Tierpension: Ansprüche, Wünsche, etc.

lina27

Stammuser
Erster Hund
Rex / Chihuahua
Zweiter Hund
Jasmin/Yorkiemix
Also meine Sitterin betreut hauptberuflich und ich könnte mir keine bessere Betreuung vorstellen. Ca. 25 Jahre Erfahrung mit Hunden, hat viele Seminare belegt und auch Zusatzausbildungen rund um Tiere belegt, die Hunde werden in Kleingruppen (max. 4 Hunde am Tag) betreut, haben vollen Familienanschluss - Sofa, Bett, mit dabei im Garten etc. - , tolle Waldausflüge und Rex liebt die Sitterin und hört auch ruchtig gut auf sie (er kann bei ihr immer frei laufen).

Für mich sind die Vorteile einer kommerziellen Betreuung u.a., dass die Sitterin zB die Versicherungen hat, die man als Tierbetreuer haben sollte, dass sie weiß, wie man richtig mit Hunden umgeht und in "brenzligen" Situationen reagiert, und dass es transparenter ist als wenn ich eine Privatperson anheuere. Da die Hundesitterin auf ihre Kunden finanziell angewiesen ist, kann ich mich zudem darauf verlassen, dass sie mit Rex so umgeht wie ich das möchte und sich an getroffene Vereinbarungen hält.
 

Leinentraeger

Stammuser
Warum nicht? Gibst Du deinen Hund lieber dem Nachbarn? Der vllt. keinerlei Erfahrung hat. Oder die Dinge ganz anders macht. Jemand, der einfach mal einen Hund ausführen will, oft ohne jegliche Ahnung.

Ganz abgesehen von der Haftung, wenn was passiert.
Jemand, den ich kenne und der Hunde gern hat. Kein selbsternannter "Profi", der meint, er bräuchte sich nicht an meine Vorgaben zu halten, weil er meint, selbst alles besser zu wissen.
 

Ayoka

Stammuser
Erster Hund
Freddy TibetT. +2016
Zweiter Hund
Chumani Mix *2013
Klingt, als hättest du schlechte Erfahrungen gemacht.
"Irgendjemand" der nett zum Hund ist, ist auch nicht unbedingt der beste Ansprechpartner.
Zudem gibt es durchaus Leute, die dies kommerziell anbieten und trotzdem auf deine Vorgaben hören. Hat definitiv den Vorteil, dass man abgesichert ist, wenn was passiert und es ist keine Schwarzarbeit.
 

Ayoka

Stammuser
Erster Hund
Freddy TibetT. +2016
Zweiter Hund
Chumani Mix *2013
Hä? Das hab ich doch gar nicht gesagt.
Nie war die Rede von Vater oder Schwester. Nur von "Nicht-kommerzieller Person", und das können durchaus auch "irgendwelche Leute" wie Nachbarn sein oder Rentner, Schüler, etc. die sich ein paar Euro dazu verdienen wollen. Oder auch nur ihren Spaß haben wollen, dann ist es natürlich keine Schwarzarbeit, aber dennoch ohne Absicherung.
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben