1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

So gefährlich ist die Smartphonesucht für Hundehalter

Dieses Thema im Forum "Hunde News" wurde erstellt von Torsten, 4. Oktober 2017.

  1. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.051
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    So gefährlich ist die Smartphonesucht für Hundehalter

    "Dass der übermäßige Umgang mit dem Handy Gesundheitsschäden verursachen kann, ist weitgehend anerkannt. Doch auch Hunde leiden, wenn Herrchen oder Frauchen unaufmerksam sind. Das kann üble Folgen haben. "

    https://www.welt.de/wirtschaft/arti...ist-die-Smartphonesucht-fuer-Hundehalter.html

    Einige in dem Artikel beschriebene Phänomene habe selbst auch schon erleben dürfen. Schon teilweise echt erschreckend wie sich das in den letzten 10 Jahren entwickelt hat.

    Wie handhabt ihr das mit eurem Smartphone bei spazieren gehen?

    Welche Stories habt ihr schon erleben dürfen in Bezug auf Smartphone / Hund?

    Bin gespannt auf eure Meinungen und Kommentare.

    Torsten
     
  2. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    7.719
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Charly, Boxer
    Zweiter Hund:
    Hans, Boxer
    Dritter Hund:
    Paul, Boxer
    Mein Smartphone ist grundsätzlich immer stumm geschaltet, weil ich nicht ständig erreichbar sein will. Meine Bekannten wissen alle, dass ich nicht gerne telefoniere - deshalb ruft man mich ohnehin nur in extremen Notfällen an. Da rufe ich dann zu einem passenden Zeitpunkt zurück, wenn ich es rechtzeitig bemerke.
    Und WA gucke ich mir definitiv nicht beim Gassigehen an. :rolleyes:

    Ich gestehe, dass ich schon einige Termine vermasselt habe deswegen. :rolleyes:Aber wie gesagt - ich wil nicht rund um die Uhr erreichbar sein.
     
  3. Annali

    Annali Stammuser

    Beiträge:
    223
    Erster Hund:
    Linnie/ Shiba (2015)
    Mein Handy bleibt grundsätzlich zu Hause, wenn ich mit dem Hund unterwegs bin. Ausnahme nur in fremden Gegenden, aus dem einfachen Grund, dass ich überhaupt keinen Ortssinn habe und mich gerne mal verlaufe... aber auch dann bleibt das Handy in der Tasche.
     
  4. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    17.854
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ich habe mein Smartphone beim Gassigehen dabei - um Fotos zu machen und Eier für PokemonGo auszubrüten. WA-Nachrichten lese ich wenn ich Zeit dafür habe und das kann dann schon mal Stunden später sein. Dafür durfte ich mir ja schon einen Rüffel von einer Kollegin anhören wie ich bereits an anderer Stelle geschrieben habe.:D

    Meine Aufmerksamkeit ist zu 100 % bei meinen Hunden, zum einen weil ich es möchte und gern mit ihnen Gassi gehe und Spaß mit ihnen habe und zum anderen weil ich jagdlich interssierte Rassen habe und auf ihre Körpersprache achten muss. Die laufen nicht einfach neben mir her sondern würden "ihr Ding" machen wenn ich nicht auf sie achte.
     
  5. Hanni1990

    Hanni1990 Stammuser

    Beiträge:
    721
    Ort:
    Bayern
    Erster Hund:
    Felix / Eurasier
    :D :D sehr wichtig! :D

    Ich hab mein Handy auch dabei. Allerdings ist es bei mir immer auf lautlos gestellt. Außer mein Freund ist Nachts unterwegs. Ich denke mir da immer, wenn was passieren sollte (er zieht Wild an........) muss ich erreichbar sein.
    Beim Spazieren ist es aber wie gesagt auf Lautlos. Und da hab ich auch nicht den Drang darauf zu gucken. Ich hab es halt dabei, falls etwas passiert und ich zur Not zu Hause anrufen muss.
    Ich kann mich hier aber jetzt auch nicht erinnern, dass andere Hundehalter ihr Smartphone in der Hand haben. Sowas fällt einem in der Stadt vielleicht eher auf als auf dem Land ;)
     
  6. Weiberteam

    Weiberteam Newbie

    Beiträge:
    27
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Easy (5 Jahre)
    Zweiter Hund:
    Pepper (4 Jahre)
    Ich hab es auch immer dabei, aber ich nutze es nur wenn ich mich in neuen Gegenden mal wieder verlaufen habe :rolleyes:, oder eben wenn ein Notfall eintritt.
    Aber ich gehöre auch zu der Generation, die NICHT mit Handy aufgewachsen ist, mein erstes Handy hatte ich mit über 20, und das war noch kein Smartphone, die gab es damals noch gar nicht...:D
     
  7. foxymaus

    foxymaus Stammuser

    Beiträge:
    2.079
    Ort:
    BB
    Ich kenne kaum jemanden ohne Handy/SPH am Ohr. Wenn, dann sind es ältere Leute.;)Ich glaube fast, die Dinger sind angewachsen oder die Kinder werden schon damit geboren. Viele habe ich noch nie ohne gesehen.Ich glaube, es ist für sie eine Art "Schutz vor der Außenwelt".
     
  8. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    14.276
    Ort:
    Minden
    Erster Hund:
    Kiara / Mix / *05.11.2004
    Zweiter Hund:
    Caro / Mops / *16.04.2011
    Mein Smartphone habe ich immer dabei. Seit nun 4,5 Jahren besitze ich sowas, davor waren es normale Handys bzw. das Nokia N97 gehörte vielleicht auch in die Kategorie Smartphone. Seit Mai 2011 habe ich auch Internet am Handy.

    Ich nutze mein Smartphone viel um Momentaufnahmen mit der Kamera festzuhalten (wobei dies im letzten halben Jahr sich stark minimiert habe), als Navigationsgerät und zum spielen von Pokemon Go. Ach ja: Eigene Apps probiere ich entsprechend auf meinen SP aus.

    Bin ich mit meinen Hunden unterwegs, läuft Pokemon Go im Hintergrund. Ich brüte die Eier aus und die Shops kenne ich ja. Da nehme ich eben das SP aus der Tasche und sammle ich die Items ein.

    Nachrichten aller Art versende ich sehr selten auf einen Spaziergang. Genauso selten, wie ich welche lese. Jeder, der mich kennt, weiß, dass er mich anrufen muss, wenn was wichtiges ist. Da gehe ich dann auch beim Spaziergang ans Telefon. Allerdings checke ich vorher, ob es im Moment passt. Wenn mir gerade Hunde entgegen kommen, ist es echt unpassend. Auch gehe ich dann zur Seite, um niemanden im Weg zu stehen. Beim Telefonieren erkundige ich mich, ob es wichtig ist, oder ob es reicht, wenn ich später zurück rufe.
    Zu der Zeit, wo meine Schwester noch schwanger war, stand ich dann bei ihren durch die Hormone hervorgerufenen Panikattacken regelmäßig irgendwo herum, habe mit ihr lange und intensiv gesprochen und gehofft, dass ihr Mann früher Feierabend hat.

    Ich finde, man sollte beim spazieren gehen mit dem Hund und nicht mit den SP spazieren gehen. Lasst doch den Hund zuhause, wenn ihr euer SP ausführt.
     
  9. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    weiblich
    Ein Handy dabei haben - ja, finde ich eine gute Idee. Aber telefonieren während ich draußen rumlaufe? Da bin ich wohl rettungslos altmodisch, das ist dringenden Anrufen vorbehalten, und auch dann eher für den Satz "ich kann gerade nicht, wann kann ich zurückrufen?"

    Mit einem Hund wie Sandor geht Ablenkung ohnehin nicht. Da brauch ich die volle Aufmerksamkeit um die Umgebung im Blick zu behalten, und vor allem ist der Krümel auch sehr auf meine Rückmeldungen angewiesen um sich sicher zu fühlen. Aber auch mit meinen Hunden vorher war ich am allerliebsten allein und ungestört unterwegs. Ich meine, es war unsere Freizeit, wo wir gemeinsam was erlebt haben!
     
  10. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    1.327
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, 15.02.11
    Zweiter Hund:
    Amy, Flat, 04.07.17
    Ich gehöre zu den 22 Prozent, die kein Smartphone besitzen. Ich will auch keins.
    Ich habe ein altmodisches Klapphandy mit Seniorentastatur, das ist auch immer eingeschaltet, der Akku hält zwei Wochen.
    Ich brauche es nur zum Telefonieren, was ich allerdings sehr selten mache. Aber da ich in der Regel mitten in Wald und Flur unterwegs bin, habe ich gern die Sicherheit dabei, dass ich im Notfall anrufen kann.

    Im Alltag klappe ich mein Handy zwei bis dreimal am Tag auf, um zu schauen, ober jemand angerufen hat, aber im Leben nicht, wenn ich mit dem Hund unterwegs bin. Dann bin ich mit meiner Aufmerksamkeit komplett beim Hund, erst recht, wenn Kira im Freilauf ist.

    Ab und zu kommt es vor, dass eines meiner Kinder während dem Gassigang anruft, das sind dann aber sehr kurze Gespräche oder aber ich sage, dass ich später zurückrufe.
    Whatsapp habe ich nicht und will ich nicht, Emails lese ich nur, wenn ich meinen Laptop zu Hause anmache und selbst das ist nicht jeden Tag der Fall.
    Damit lebt es sich prima, auch wenn die gesamte Familie herumnörgelt und mich schon seit längerem "überreden" will.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com