Resourcen verteidigen

HellerHengel

Stammuser
Hallo,
denkt ihr, dass ein Hund, der seine Ressourcen (Knochen, Spielzeug) gegenüber Menschen ernsthaft verteidigt diese auch gegenüber einem anderen Hund im selben Haushalt verteidigen würde?
MfG
 

Wautzi

Stammuser
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Ja, ich denke dass das passieren kann. Ich kenne es aber nur umgekehrt: Hund verteidigt Fressen gegen Artgenossen aber nicht gegenüber Menschen.
Ich glaube aber, dass sich Ressourcenverteidigung gegenüber Menschen trainieren lässt, gegenüber Hunden eventuell nicht oder zumindest schwieriger.
 

kingbangkaew

Stammuser
Erster Hund
Thai Bangkaew
Zweiter Hund
Thai Bangkaew
Dritter Hund
Thai Bangkaew
Vierter Hund
Thai Bangkaew
Hallo,
denkt ihr, dass ein Hund, der seine Ressourcen (Knochen, Spielzeug) gegenüber Menschen ernsthaft verteidigt diese auch gegenüber einem anderen Hund im selben Haushalt verteidigen würde?
MfG
das kommt immer auf denn Hund an, die meisten meiner Hunde Interessiert es nicht wenn der Nachbar mal an ihr Futter oder ihr Lieblings-Spielzeug geht, ich selber mache sowas gar nicht, da ich der Meinung bin, es gehört Ihnen, also Besteht auch kein Grund um zu Testen ob Sie es sich auch von mir Gefallen lassen wenn ich dran gehe.

Bei einer Hündin und einen meiner Rüden, da weis ich definitiv, da muss kein anderer Hund erst den Versuch machen, an deren Futter oder Spielzeug zugehen, denn die beiden Verteidigen das mit aller Härte.

Bei mir halten Sie sich zwar zurück wenn ich ihr Spielzug anfasse oder an ihre Futterschüssel gehe die würden auch Nie nach mir beißen, aber an Hand ihrer Gesten geben Sie mir schon zu-verstehen das es ihnen nicht Recht ist, also Vermeide ich es eben so gut wie es eben geht, denn ich muss ja meine Hunde nicht unnötig Provozieren.
 

XEinhornX

Stammuser
Erster Hund
Luna/SpitzMix + (16)
Zweiter Hund
Paco/Malinois + (13)
Dritter Hund
Charlie/Bracke (2)
Vierter Hund
Keko / Mix (1)
Wir, also mein Mann und ich können problemlos bei beiden Hunden ans Spielzeug oder an den Napf.
Ich sehe das nicht als Provokation der Hunde sondern als selbstverständlich. Es kann immer mal nötig sein (irgendwas in den Napf gefallen etc.) dass ich ans Futter muss oder auch ans Spielzeug (ein Teil löst sich etc.) muss und dann sollen sich die Jungs nicht erdreisten die Dinge zu verteidigen.
Wenn Keko allerdings an Charlies Futter geht (hat er zu Anfang mal versucht, böser Fehler *g) wird Charlie schon ziemlich sauer. Wie das Ganze andersherum aussieht kann ich nicht sagen. Keko ist ein Futterstaubsauger und bevor Charlie überhaupt anfängt zu fressen ist Kekos Napf schon leer.
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben