Reitbegleithund

Erster Hund
Amy / Gelumi (10/2013)
Jetzt hab ich mal wieder eine Frage :jawoll:

Amy soll irgendwann mal beim Ausreiten mitlaufen. Jetzt weiß ich aber nicht recht wie ich das anstelle. Sie ist schon von Beginn an immer mal mit im Stall. Das erste Treffen mit meinem Pferd war erst gut und dann hab ich es wohl versaut. Sie kam zu dem Zeitpunkt noch nicht von der Leine. Die beisen haben sich auch angeschnüffelt und sie ist auch schön ein paar Meter mit gelaufen (ich hatte in einer Hand den Strick vom Pferd und in der anderen die Leine von Amy). Auf einmal wollte Amy einfach weg vom Pferd und hatte fast Panik. Nun konnte ich keinen von Beiden einfach los lassen und sie war gezwungen in der Nähe zu bleiben. Danach ist sie Wochenlang keine 10 Meter zum Pferd gegangen. Mir war klar, dass ich es selbt versaut hab. Ich hab sie dann an der Schlepp gelassen und mich ums Pferd gekümmert. Hab ihr Leckerlies hin geworfen und gelobt, wenn sie näher kam. Bei anderen Pferden war das überhaupt kein Problem - da hat sie keine Berührungsängste.

Mittlerweile läuft sie ja auch frei und geht auch wieder zu meinem Pferd. Sie ist aber ihm gegenüber unsicher. sie rennt um ihn rum und macht Spielaufforderungen - das macht sie immer wenn sie unsicher ist. Sie darf sich im Stall dann frei bewegen. Entweder putze ich das Pferd, oder wir schauen mal zu, wenn die Reitbeteiligung was macht.

Jetzt frage ich mich wie ich es langsam aufbaue, dass sie kapiert, dass zum einen das Pferd ihr nichts tut und dass sie in die Nähe geht aber trotzdem gebührenden Abstand hält.

Und ab wann kann ich anfangen, dass sie mal mitläuft? Wenn wir nur Schritt gehen ist das ja nichts anderes als ein Spaziergang - das sollte doch jetzt schon Möglich sein? Ich würde vielleicht auch erst mal das Pferd führen und sie frei mitlaufen lassen, bevor ich dann auf dem Pferd sitze.

Hier gibt es doch noch mehr Reiter :happy4: Wie habt ihr das gemacht? Wäre super, wenn zumindest kleine Runden in relativ naher Zukunft möglich wären. Weil unter der Woche kann ich nicht ohne Amy zum Pferd und im Moment kann ich nicht wirklich etwas mit ihm machen und das soll sich ja mal wieder ändern.
 
Erster Hund
Aron/Appenzeller/2009
Ich habe da ein ganz tolles Buch gefunden: "Der Weg zum Reitbegleithund". Mir und Aron hat es sehr geholfen und Aron läuft bei kleinen Ausritten immer mit, bei größeren und vorallem denen mit vielen Galoppstrecken lasse ich ihn zu Hause. Das Buch ist übrigends vom Cosmos Verlag und ich habe es glaube ich mal bei Loesdau bestellt.

LG Julia und Aron
 
Erster Hund
Amy / Gelumi (10/2013)
Danke, schade, dass es da snicht für den Kindle gibt. Sonst hätte ich heute gleich mit dem Lesen anfangen können :happy4:
 
Erster Hund
Quinny - Fee / ACD geb 2009
Zweiter Hund
Vizzel / ACD 2012
Dritter Hund
Nitara Keana / Mix 2014
es gibt mittlerweile viele Dog & Horse Kurse ... vielleicht wäre das was für euch !?
 
Erster Hund
Kritzel(8) & Keks(6)
Zweiter Hund
Paul(2)
Dritter Hund
Schorsch ♱ / Sepp ♱
Vierter Hund
Henry ♱ / Fritz ♱
Kritzel war ja bei meiner RB immer mit dabei und da war es von Anfang an kein Problem. Sie hatte Respekt und das war gut, sie war im Freilauf und es gab dieselben Kommandos, bloß halt von oben. Sie ist dann sogar aufmerksamer gewesen, weil hätte ja sein können, dass ich auf einmal nicht mehr drauf sitze und verschollen bin. :happy33:
Aufbauen musste ich da also nichts, aber die Kommandos saßen halt schon.

Jetzt muss ich aber mal kurz OT fragen, bist du nicht bei der Schmidt Ranch? Ich dachte, die mögen es nicht, wenn Hunde am Stall sind.
 
Erster Hund
Amy / Gelumi (10/2013)
Nein, bin ich nicht mehr ;) Meine Mutter und meine Schwester sind noch dort. Meine Schwester nimmt den Hund von meiner Mutter auch ab und zu mit - muss er halt einmal über die Anlage laufen. Aber du hast recht.

Mal schauen, heute kommt der Schmied und die andere Pferdebesitzerin hat gefragt, ob wir danach noch eine kurze Runde raus wollen. Vielleicht schau ich einfach mal was sie so macht, wenn ich auf dem Pferd sitze. Wenn nicht dann eben nicht. Beim Hund von meiner Mutter war das auch kein Thema, der läuft einfach mit, obwohl er die Pferde auch erst spät kennengelernt hat. Zum Glück kennen die Pferde Hunde...
 
Erster Hund
Amy / Gelumi (10/2013)
So, gestern war ich mal mit Pferd und Hund spazieren. Sie sollen sich ja doch mal aneinander gewöhnen. Und sie waren soooo toll, vor allem Schlumpf. Der war so cool mit dem kleinen Wildfang. Amy ist erst mal wild um ihn rum gehüpft oder kam von hinten angerannt, einmal hat sie beim schnüffeln einen Vogel aufgeschreckt – Vogel, Amy und ich haben und erschreckt und Schlumpf war so gelassen. Irgendwie hatte Amy dann aber doch Respekt, hat sich nicht mehr an ihm vorbei getraut und ich immer so mit 2 Metern Abstand hinter/neben ihm gelaufen. Wir sind auch mal getrabt, da ist sie dann schön hinterher getrabt. Wenn ich mal drauf sitze hätte ich sie aber halt gerne doch im Blickfeld…

 
Erster Hund
Kritzel(8) & Keks(6)
Zweiter Hund
Paul(2)
Dritter Hund
Schorsch ♱ / Sepp ♱
Vierter Hund
Henry ♱ / Fritz ♱
Kennt sie das Kommando 'voraus'? Das hab ich Kritzel mal beigebracht, weil ich es auch mal gar nicht mag, wenn die hinter mir rumtrödelt und ich nicht sehe, was sie treibt. Hat dann auch vom Pferd aus super geklappt.
 
Erster Hund
Amy / Gelumi (10/2013)
Nein, kennt sie nicht. Wäre eine gute Idee...nur das Problem ist, dass sie sich schlicht nicht vorbei getraut hat. Auch wenn wir stehen geblieben sind und ich sie gerufen/gelockt habe.
 
Erster Hund
Toffee
Zweiter Hund
Pudelmix
Dritter Hund
14.10.2011
Das mit dem vorbei laufen wird vllt auch noch. Das ist ja jetzt auf einmal was völlig anderes, wenn du aufeinmal drauf sitzt für sie.
Ich denke die Gewohnheit machts :)
ich würde auch so gerne meine mitnehmen, aber ich hab so eine kleine Zicke im Gelände und da muss ich mich vorerst nur auf das Pferd konzentrieren, wenn ich mit Hund ausreite.
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben