Rassehunde international

Dieser Thread hat seinen Ursprung in https://www.hundeforum.com/threads/...ierschutzhund-oder-zuechterhund.41746/page-10 - ich habe mich - bzw. euch - gefragt, wie das eigentlich mit der gegenseitigen Anerkennung von FCI-Papieren (fast alle Länder haben einen Dachverband, der in der FCI Mitglied ist : http://www.fci.be/de/members/) und anderen ist. Also nicht "Dissidenz-Vereinen" sondern Hunde aus Ländern, wo niemand in der FCI ist, am wichtigsten wohl USA (AKC - American Kennel Club ist der Dachverband), Canada (CKC) und UK (Kennel Club)

Denn irgendwie wird irgendwas anerkannt - es gibt EU-Hunde auf der Crufts (wichtigste englische Ausstellung) und es werden Hunde aus Nordamerika in europäische Zuchten importiert. Das war die Ausgangsfrage, hier der erste Teil der Antwort:

Die Engländer sind nicht pingelig - wer einen Champion einer in England anerkannten Rasse hat, die Formalitäten erfüllt und bezahlt, darf ihn ausstellen. Im Einzelnen: Entweder der Hund ist internationaler Champion - das gibt ihm Crufts-Berechtigung auf Lebenszeit - oder er siegt auf einer Ausstellung, die als Qualifikationsshow für die nächstjährige Crufts ausgeschrieben ist (z. B. Bundessieger-Ausstellung). Dann muss man den Hund beim Kennel Club eintragen lassen, sich zur Ausstellung anmelden, und die nötigen Reiseformalitäten erfüllen.

Während ich das rausgefunden habe, bin ich auf einen wichtigen Unterschied zwischen FCI - und englischen Ausstellungen gestossen: In England (und Amerika auch, glaube ich) gibt es keine individuellen Bewertungen, sondern nur eine Platzierung der 5 besten Hunde. Der frz. Bearded-Collie-Züchter, auf dessen Seite ich die Info gefunden habe (http://www.calitchumbelet.fr/pages/expositions/expos-en-gb/page.html) meint, dass das zu entspannteren Ausstellungen führt, weil die Richter nicht krampfhaft nach Fehlern suchen müssen, um ihre Bewertung rechtzufertigen und die Besitzer nicht die Fehler ihrer Hunde aufgezählt bekommen.

Da könnte was dran sein. Eine objektive, gründliche Bewertung des Hundes im Vergleich zum Standard wäre eine tolle Sache - aber schon ich habe leider zu viele nichtssagende Bewertungskarten gesehen (und dabei hab' ich noch gar nicht ausgestellt...)

Für den zweiten Teil - Import von Hunden aus AKC oder KC in die FCI - frage ich wieder in die Runde: Hat keiner der Züchter hier einen Hund aus Nordamerika oder England ?
 
Thread Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Skadi Rassehunde - Geschoren und ungeschoren Rassekunde 124
Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben