1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

phoenic's Erziehungsstüble - Stubenreinheit

Dieses Thema im Forum "Welpen & Junghunde" wurde erstellt von Benutzer434, 1. Januar 2013.

  1. yorkiebub

    yorkiebub Stammuser

    Beiträge:
    1.055
    find ich jetzt nicht so schlimm, den Tipp mit dem Zitronensaft. Andere empfehlen Essig, wiederum andere andere sagen das lockt den Hund noch mehr an.
    Denke mal es geht doch schlussendlich darum, den Pipi-Geruch fortzuwischen. Und wenn Zitronensaft hilft, warum nicht. Kaputt machen wirds wohl nix. Dass der Hund Allergien davon bekommt bezweifel ich aber.
    Genau so gut könnte man wohl einfach Sprühreiniger nehmen. (zumindest auf harten Böden, nicht auf Teppich).
     
  2. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    19.171
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ich habe mal Freunde in ihrem Hundezubehörladen besucht und dort sind zwei Hündinnen und Balou und Mogli rumgelaufen und die haben ständig irgendwo hingepinkelt weil in dem Laden ja öfters mal Hunde sind. Das ging gar nicht und wir mussten die vier anleinen. Die Ladenbesitzerin hat Fensterreiniger auf die Pipistellen gesprüht damit nicht der nächste Hund denkt er müsste danebenpinkeln.
     
  3. Skadi

    Skadi Stammuser

    Beiträge:
    5.032
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Skadi-Boxer *07/15
    Zweiter Hund:
    Aris-Boxemix *03/09
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2016
  4. Wirbelwind

    Wirbelwind Stammuser

    Beiträge:
    5.279
    Erster Hund:
    Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
    Zweiter Hund:
    Freki Shih Tzu * 02.06.2016
    :happy2:
    Wie gut das Mandarinen nicht zu Zitrusfrüchten gehören, sonst wäre mein Zwerg auch schon übern Jordan :denken24:
    Und das Verstecken in Zitrushainen hatte nichts mit Allergien zu tun sondern mit der Überdeckung des eigenen Geruchs, sonst müssten Hunde auch auf Wasser allergisch sein weil Flüchtende ihre Spur in Bächen und Flüssen abzuschwächen versuchen :zwinkern2:
     
  5. Sammy5

    Sammy5 Newbie

    Beiträge:
    19
    Erster Hund:
    Cora(Verstorben)
    Zweiter Hund:
    Sammy
    Dritter Hund:
    Timmy
    Also ich hab mal ne Frage den Text der Stubenreinheit kenn ich auch aber das hilft mir gerade gar nicht.

    Also unser Welpe ist am 22.9.16 geboren ich kenn die Eltern von unserer Hündin und alles gut.
    Ihre Geschwister haben alle keine Probleme offenbar zumindest weis ich davon nichts.
    Am 5 Dezember ist sie bei uns eingezogen unsere Maus und zu anfang alles unauffällig nun hab ich noch eine Hündin 11 Jahre und ich kann mich nicht erinnern mit der solche sorgen gehabt zu haben trotz das ich all das Beherzigt habe (ich nehm essig wir haben Laminat Boden) macht sie immer in die wohnung von anfang an gestanltetet sie der Zugang zu ihr schwierig sie drückte sich immer nur in den Ecken rum und kam gar nicht wenn man sie gerufen hat.
    Je kälter es wurde draußen um so schwieriger bekam man sie auch raus sie machte sogar in ihr Körpchen.

    Ich möchte anmerken das meine Hündinvon 11 Jahren eine Prima ersatz Mama für sie ist sie kümmert sich wirklich und zwischen den beiden stimmt alles.
    Aber unsere süsse Border Collie/Australien Shepert hündin hat zu uns Menschen kaum einen guten Draht abgesehen davon das sie in die Wohnung macht
    und ich das nicht in den Griff bekomme.
    Nachts hält sie super durch aber tagsüber bekomme ich es gar nicht in sie rein,
    Anzeichen wie im Kreis laufen oder so gar nichts laufen hin gesetzt weiter laufen.

    Ich brauche jetzt wirklich tips weil echt nichts Fruchtet bei ihr.
    Ich geh morgends um 7 das erste mal und dann im 2 stunden Takt bis abends 23 uhr und trotzdem hilft es gar nicht.
    Gerne würde ich auch andere sachgen mit ihr machen aber dazu ist ja leider keine Zeit mehr und meine andere Hündin kommt schon langsam echt zu kuz deshalb
     
  6. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.100
    Geschlecht:
    weiblich
    Was bedeutet denn, "sie hat kaum einen guten Draht" zu euch?
    Kommt sie immer noch nicht zu dir, wenn du sie rufst?
    Wie gehst du denn mit ihr raus? Folgt sie dir in den Garten oder an der Leine?
     
  7. Sammy5

    Sammy5 Newbie

    Beiträge:
    19
    Erster Hund:
    Cora(Verstorben)
    Zweiter Hund:
    Sammy
    Dritter Hund:
    Timmy
    Mit kaum zugang meine ich das sie nicht wie ich es kenne mal zum Schmusen kommt auf den Schoß nur 10 sekunden dann will sie weck und auch sonst mal auf
    dem Sofa Streicheln lässt sie sich nur ungerne gefallen. Es hat sich schon gebessert seit ich ihr das Futter aus der Hand gebe aber so kenn ich das gar nicht.

    Ich geh mit ihr an der Leine raus da sie auf ihren Namen gar nicht reagiert also wenn ich meine Große rufe kommt sie angelaufen und sitzt Freudig vor mir.
    Kann ja sein das ich verwöhnt bin weil ich das von meiner Großen so gar nicht kenne(Border Collie/ Belgischer Schäferhund Mix).

    Draussen spielen läuft auch nicht mit ihr sie hat zwar genug sachen zum spielen aber kein Bestimmtes spielzeug mit dem sie draußen Spielen würde.
    Leckerlis draußen geht auch nicht nimmt sie erst gar nicht dafür lieber Pferdeäpfel.
    Also wir haben zwar keinen Garten aber ich habe hier ringsum nur große Felder eigendlich herrlich zum spielen für Hunde.
    Zumindest meine Große findet das super und weil wir hier eigendlich viele Hunde haben mit denen meine Große auch super auskommt wäre das hier eigendlich ideal.

    Also mal zum Tagesablauf denn eigendlich bin ich jetzt immer die letzten 4 Wochen mit ihr allein gegangen was nix gebracht hat.
    Zuerst mal ich bin im Rolli(Rollstuhl) unterwegs und gehe erst mal eine Runde morgends mit der kleinen und dann nach Hause Frühstück für beide und dann nehm ich beide Hunde mit und bin Draußen mit denen eine Runde ums Feld.
    Mittags das selbe und dann bin ich so um 15 uhr rum eigendlich mit den zum Spielen draußen aber die kleine läuft nur der Großen hinter her sie selber spielt draußen gar nicht.
    Da sie noch 3 Mahlzeiten bekommt gibt es so um 18 uhr Abendbrot für Beide da es dann schon dunkel ist ist dann nix mit spielen sondern nur Gassi runde die letzte zwischen 22und 23 uhr
     
  8. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    1.520
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, 15.02.11
    Deine Hündin ist gerade einmal 4 Monate alt. Da ist Stubenreinheit nun wirklich noch kein Muss.
    Klar gibt es Hunde, die das in dem Alter schon können, aber deine Hündin braucht halt noch etwas Zeit.
    Da würde ich mir noch gar keine Sorgen machen und auch den Druck mal rausnehmen, das spürt die Kleine bestimmt.

    Wie ist sie denn beim Züchter aufgewachsen? Hat er sie an schon an bestimmte Geräusche und eine andere Umgebung (z.B. den Garten, Wiese etc.) gewöhnt? Ist sie im Haus aufgewachsen? Hatte sie viel Kontakt zu Menschen, vielleicht auch zu Kindern?

    Mir kommt es von deiner Schilderung her so vor, als ob sie noch nicht viel kennt und sich erst mal mit allem "anfreunden" muss. Auch da gibt es Hunde, die dafür ein bisschen länger brauchen.

    Was ihren Namen betrifft, da würde ich zu den Futterzeiten üben. Wenn du das Futter zubereitest und sie sitzt erwartungsvoll da, dann würde ich in dem Moment, in dem ich den Napf auf den Boden stelle, freundlich ihren Namen sagen. Immer wenn sie aufmerksam ist und dich anschaut, würde ich ebenfalls ihren Namen sagen und wenn sie angelaufen käme, würde ich mit ihr spielen, sie streicheln und loben. Dabei immer wieder ihren Namen sagen.

    Wie ist es denn im Haus, spielt sie da auch nicht gern mit ihren Spielsachen oder ist das nur draußen der Fall?

    Ich nehme an, sie ist draußen noch sehr unsicher und muss sich erst mal an die Umgebung gewöhnen. Da ist es eigentlich normal, dass sie erst mal nicht spielen will, kein Interesse an Leckerlies hat und sich vielleicht auch noch nicht traut, sich draußen zu lösen.

    Ich würde die nächste Zeit immer nur ein und dieselbe Runde mit ihr gehen und sie nur auf dem einen Feld mit deiner Hündin laufen und spielen lassen. Deine ältere Hündin scheint ihr ja ein bisschen Sicherheit zu geben.
    Und wenn sie dann ein bisschen auftaut und auf ihren Namen reagiert, würde ich anfangen, draußen mit ihr zu spielen.

    Es wäre auch noch gut, wenn sie Kontakt zu anderen Welpen hätte, vielleicht in einer Spielgruppe, von denen könnte sie auch noch ein bisschen lernen.

    Auf jeden Fall würde ich mir keinen Druck machen, was bis wann angeblich zu klappen hat, sondern mich einfach über kleine Fortschritte freuen und nicht immer vergleichen, was deine andere Hündin zu dem Zeitpunkt schon konnte.
     
  9. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.100
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich finde die Beschreibung deiner Welpin sehr bedenklich.
    Sie hat keinen guten Draht zu euch, hört auf ihren Namen nicht, spielt kaum?
    Bei euch läuft etwas falsch, wenn das so ist.

    Die Stubenreinheit ist eurer kleinstes Problem.

    Was bedeutet dieser Satz? Pinkelt sie draußen nicht? Ist sie da an der Leine?
    Spielt sie denn mit eurer Hündin im Haus?

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Hündin ist seit ca. 2 Monaten dort und 4 Monate alt.
    Da ist das alles nicht mehr im normalen Rahmen. Es läuft etwas falsch.
     
  10. Sammy5

    Sammy5 Newbie

    Beiträge:
    19
    Erster Hund:
    Cora(Verstorben)
    Zweiter Hund:
    Sammy
    Dritter Hund:
    Timmy
    hallo, Marita ja zu deinen Fragen erstmal : ja siebist in der Wohnung aufgewachsen mit Vater und Mutter zusammen die sich nach meiner Beobachtung auch prima um die kleinen Gekümmert haben.Haus mit Garten.
    Es hat ein Besuch ausserhalb der gewohnten umgebung gegeben von der ich weis da hab ich auch ein Video bekommen allerdings weis ich nichts von Geräuschen oder anderen Kindern.
    Da kann ich nur hier vo Begegnungen sprechen sie ist Freundlich zu anderen Hunden und und auch andern Menschen.
    Seit gestern Abend reagiert sie ja schon mal auf Lob wenn wir draußen sind das war das erste mal sonst schaut sie immer nur.
    In der Wohnung spielt sie schon aber das ist eher klauen bei der großen als das sie spielen würde gestern kam sie das erste mal mit nem Ball zu mir.
    Ja ich denke auch die ganze zeit sie ist ein spätzünder da ich mich selber versuche zu trösten das sie nicht wie soll ich sagen so Freizügig im Umgang mit uns ist.
    Also ich soll und würde gerne ihre Hauptbezugsperson sein da ich den ganzen Tag da bin und Zeit für die Tiere habe und mir auch nehme weil es mir Spaß macht.
    Aber unser Niedliches Wesen bremst mich einfach aus.Sie hat Eisblaue Augen und sie schaut immer als würde sich mich damit einfrieren wollen wenn ich sie rufe
    so ist zumindest mein eindruck.(sie schaut dann richtig Böse)
    Ich geh mit ihr nur eine kleine strecke und ich hab es ihr jetzt selber überlassen ihre umgebung zu erweitern.
    Sie macht pippi und auch das Häufchen aber eben nicht regelmäßig und lob ich sie dann schaut sie wie eine Eisprinzessin.
    Vergleichen tu ich eher nicht ich mach mir viel mehr sorgen.
    Ich hab Damals meine Kleine die ersten Tage mit ins Bett genommen da das geht ja bei ihr gar nicht schon beim Versuch geht sie flüchten.
    hat vor und Nachteile

    Hallo Babuka ja wenn da was falsch läuft dann was ???

    Also wir haben Körbchen gekauft und da macht sie nur rein und sie liegt jetzt auf ne dünnen Decke auf dem Boden aber am liebsten liegt sie ganz ohne was da
    Sie geht abends ab und an mal bei der großen zum anbucken hin aber das ist eher wenig am liebsten liegt sie alleine.
    Ich hab jetzt gemogelt weil mir das mit der Decke so leit getan hat und hab jetzt ein Kissen drunter gemacht das geht soo einigermaßen.
    Wir haben extra ein Großes Körbchen gekauft wo auch 2 Große Hunde drin schlafen können aber das steht jetzt erstmal rum.
    Also ich hatte eine andere Border züchterin gefragt nach dem sie draußen gar nicht machen wollte ich bin bis dahin immer mit Beiden zusammen gegangen und die Züchterin riet mir mit der kleinen alleine zu gehen damit sie nicht so abgelenkt ist darum hab ich das gemacht.
    Ich mach mir Sorgen um die süsse Maus.
    In der Wohnung spielen sie zusammen die große ja auch mit mir aber eben die kleine nicht soo

    Ich möchte ihr irgendwie helfen und brauch da tips und ratschläge wie ich die Maus dazu bekomme das sie auch auf mich Reagiert wenn ich mich doch schon den ganzen Tag zum Affen mache.
    Leckerlis klappt nicht die nimmt sie dann zwar aber das war es auch.
     


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | Tierfreund.com