1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Petition gegen Jagdhundeausbildung an lebenden Füchsen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Torsten, 13. Juni 2018.

  1. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.284
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Petition gegen Jagdhundeausbildung an lebenden Füchsen

    https://www.change.org/p/ministeriu...gegen-jagdhundeausbildung-an-lebenden-füchsen

    "Schliefanlagen dienen dazu, Jagdhunde für die sogenannte Baujagd abzurichten. Dabei sollen "raubwildscharfe" Jagdhunde im Bau verharrende Füchse vor die Flinten der draußen wartenden Jäger treiben. Die Abrichtung der Hunde erfolgt an lebenden Füchsen, die in den Pausen zwischen den Einsätzen in Zwingern gehalten werden. Diese Haltung kann keineswegs als artgerecht angesehen werden, sondern stellt für die freiheitsliebenden, in freier Natur Reviere von durchschnittlich über 100 Hektar bewohnenden Tiere vielmehr eine lebenslange Tortur dar."

    "Schliefanlagen sind in anderen europäischen Ländern verboten, weil sie als äußerst grausam eingestuft werden. Aus Österreich und der Schweiz kommen viele Jäger daher nach Deutschland, um ihre Jagdhunde für die gnadenlose Hatz auf Meister Reineke “tauglich“ zu machen."

    https://www.change.org/p/ministeriu...gegen-jagdhundeausbildung-an-lebenden-füchsen

    Würde mich freuen, wenn der ein oder andere von euch diese Petition unterstützt, damit die in meinen Augen barbarischen Zustände zeitnah ein Ende finden.

    Ich danke euch!

    Torsten
     
  2. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    4.046
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Ich dachte, auch in D wäre das längst verboten.:eek:
     
  3. Sturmgeweiht

    Sturmgeweiht Stammuser

    Beiträge:
    334
    Die modernen Schliefanlagen sind nicht schlimm. Meinen Teckel habe ich vor Jahren in einer modernen Schliefanlage ausgebildet, in der Hund und Fuchs sich zu keiner Zeit begegnen.
     
  4. Manfred007

    Manfred007 Stammuser

    Beiträge:
    2.167
    Erster Hund:
    Arek/Mischling (5 J.)
    Vorab, ich habe den begriff schliefenanlange nie zuvor gehört - nur eben aus diesen beiden Posts hier.

    Aber wieso wurden denn in der modernen Schliefenanlage Füchse gehalten, wenn der Hund (der ja zur Jagd auf sie ausgebildet wurde) sie niemals zu Gesicht bekam?
     
  5. Hundkatz

    Hundkatz Stammuser

    Beiträge:
    430
    Ort:
    Zwischen tiefen Wald und Straubing
    Erster Hund:
    Manda (10 )
    Zweiter Hund:
    Matzi
    Dritter Hund:
    Tinibini (13 )
    Vierter Hund:
    Barry . +Timmy 10
    Kann das sein das solche barbarischen Zustände im Osten von Deutschland normal sind ?( Schweinehochhaus ist auch sowas verwerfliches. )
    Ich habe nie den Begriff schliefenanlage gehört und das Zeug auch nie gesehen.
     
  6. DieterII

    DieterII Newbie

    Beiträge:
    121
    Geschlecht:
    männlich
    So sieht eine Schliefenanlage aus und es wird kommentiert, wie dort gearbeitet wird.

     
    marita gefällt das.
  7. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    3.309
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 6 Jahre)
    https://www.wlz-online.de/frankenberg/keine-maengel-schliefanlage-erkannt-5396387.html

    https://wildundhund.de/schliefenanlagen-sind-tierschutzgerecht-7920/
    Nein, siehe oben. Diese "barbarischen Zustände" gibt es auch im Westen. ;)
    Ich kenne mich damit zuwenig aus, um mir ein Urteil zu erlauben.​
     
  8. Manfred007

    Manfred007 Stammuser

    Beiträge:
    2.167
    Erster Hund:
    Arek/Mischling (5 J.)
    Ja, es gibt hier in jedem kleinen Kaff ne tierquälerische Mastanlage - total normal.
    Wir haben uns an den Anblick gewöhnt damit die Bayern ohne schlechtes Gewissen ihre billige Weißwurst genießen können ;)
     
    Schnaufnase, Bullerina und Lesko gefällt das.
  9. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    3.309
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 6 Jahre)
    Genau, der LK Würzburg gehört ja auch nicht zu Bayern, sondern zum "Osten". ;)

    https://www.br.de/nachrichten/unter...uer-hallenraeumung-wird-erstellt-100~amp.html
    Autsch!
     
    Bullerina und Manfred007 gefällt das.
  10. weltbesde

    weltbesde Stammuser

    Beiträge:
    457
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich muss gestehen, wenn die Anlagen wie in dem Spoiler von @DieterII betrieben werden - es gibt schlimmeres...
    Der Jagdhund muss irgendwie ausgebildet werden, besser so, als wenn man ihn einfach in Bauten lässt und "mal schaut was passiert". Das ist dann für beide Tiere kein Spaß: Der junge, unerfahrene Hund kann sich schnell Verletzungen zuziehen und das Wild wird unnötig lang getrieben, weil der Hund nicht die Erfahrung hat.

    So ein Fuchs ist ja alles andere als dumm, der wird schon nach kurzer Zeit gecheckt haben, dass die Hunde in der Anlage nicht an ihn dran kommen.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com