1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Nierendiät für alten Hund

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von Dalila, 9. August 2018.

  1. Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    6.360
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo,

    meine 16 jährige Akira hatte letzten Dezember schlechte Nierenwerte und eine Blasenentzündung.
    Mit einer Diät, die sie immer noch bekommt und Antibiotika bekamen wir das in den Griff.

    Nun hat sie wieder eine wirklich heftige Blasenentzündung und bekommt schon seit 14 Tagen Antibiotika. Der Keimgehalt im Urin ist besser geworden, es sind aber immer noch Bakterien zu finden.
    Auch ist der Urin nicht konzentriert genug obwohl sie nicht übermäßig trinkt.
    Sie soll nun noch mal 7 Tage Antibiotika nehmen. Morgen wird ein großes Blutbild gemacht.

    Ihre Diät bestand bisher aus dem Trockenfutter Renal und ab und an frische Mahlzeiten.
    Nun möchte ich komplett frisch füttern, finde mich mit den unterschiedlichen Meinungen im Netz zur zusammenstellung des Futters nicht wirklich zurecht.

    Auf der einen Seite steht eine proteinarme Nahrung muß sein, auf einer anderen Seite das genaue Gegenteil.
    Ich wäre sehr froh wenn ihr eure Erfahrungen hier schreiben würdet.
    Ich wäre auch sehr dankbar über ein paar Ideen für eine vollständige Mahlzeit um einen Blick dafür zu bekommen.
     
  2. DieterII

    DieterII Newbie

    Beiträge:
    446
    Geschlecht:
    männlich
    Es ist ein offensichtlich nicht auszurottendes Märchen, dass Hunde mit Nierenproblemen proteinarm ernährt werden müssen.
    Entscheidend ist, dass hochwertige Proteine gefüttert werden und das ist bei Barf gegeben.

    Alles weitere beschreibt S. Simon in diesem

    https://www.drei-hunde-nacht.de/ernaehrung-barf/ernaehrungstipps-bei-nierenerkrankungen/

    Beitrag.
     
    Dalila gefällt das.
  3. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    In diesem Zusammenhang kann ich dir wärmstens die Bücher von Frau Ziegler empfehlen:

    https://www.hundeforum.com/threads/...s-gefaehrden-neue-wege-in-der-therapie.35301/
    https://www.hundeforum.com/threads/...zbuch-tierarzt-sollte-sich-jeder-kaufen.8778/

    Soweit ich mich erinnere, geht sie da sehr ausführlich auf die von dir angesprochene Probleme ein, welche vor allem durch die oft gegeben Diät Futter nach ihren Ansichten noch verschlimmert werden.

    Ich meine Sie plädiert, nicht nur in diesen Fällen, eindeutig für das Barfen und noch einige Ergänzungen darüber hinaus.

    Torsten
     
    Dalila gefällt das.
  4. T S
    Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    6.360
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke euch für die Links!
    Damit ist mir schon sehr geholfen!

    Bin nun gespannt was bei den Blutwerten rauskommt.
    Ergebnis gibt es ja leider erst nächste Woche.

    Akira hat vor ca. 3 Wochen angefangen das Renal-Futter zu verweigern. Erst dachte ich das sie allgemein nicht fressen mag. Wegen der Hitze oder weil es ihr nicht so gut geht. Aber wenn ich ihr eine frische Mahlzeit gemacht habe fraß sie. Einmal hab ich ihr dann auch das Renal weggenommen und normales Trofu hingestellt. Das fraß sie auch.
    Hab leider gerade vor ein paar Tagen ohne drüber nachzudenken einen neuen Sack beim Tierarzt gekauft. Noch ist er zu.
    Mal sehen ob sie ihn zurück nehmen.
     
  5. T S
    Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    6.360
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich finde im Netzt nur Rezepte bei denen ich staune.
    Gut, ich hatte mich noch nicht viel damit befaßt, aber wäre dieses Rezept z.B. ok?
    Ich hab da böses Bauchweh bei.

    Ei, hart gekocht und gehackt
    70 - 100 g Hackfleisch mit Fett, etwas angebraten
    1/2 Tasse Reis oder Eierteigwaren, ohne Salz kochen
    1 1/2 Teelöffel Zucker oder Marmelade
    2 Stück Brot 1
    Teelöffel kohlensaurer Futterkalk
    Zutaten mit ein wenig Milch vermischen, Vitamine zugeben und in 3 Portionen verabreichen
     
  6. DieterII

    DieterII Newbie

    Beiträge:
    446
    Geschlecht:
    männlich
    Hätte einer meiner Hunde ein Nierenproblem, würde ich den so füttern, wie von Frau Simon in meinem o.a. Link beschrieben.
    Exakt so.
     
  7. T S
    Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    6.360
    Geschlecht:
    weiblich
    @DieterII

    In deinem Link ist das aber auch nur grob umschrieben.
    Oder hab ich was übersehen?
    Ich wollte gerne mal eine Zusammenstellung als Beispiel sehen die passt.

    Hab mir den Beipackzettel von Akiras Luminaletten mal wieder durchgelesen.
    Die scheinen auch auf die Nieren gehen zu können. Jetzt frage ich mich ob Akira eventuell durch die Luminaletten ein Nierenproblem bekommen hat, oder ob es sich jetzt durch die Tabletten verschlimmern kann :(
     
  8. Wirbelwind

    Wirbelwind Stammuser

    Beiträge:
    6.063
    Erster Hund:
    Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
    Zweiter Hund:
    Freki Shih Tzu * 02.06.2016
    Trockenfutter begünstigt Nierenprobleme. Der Körper muss die Flüssigkeit die er normalerweise mit der Nahrung aufnimmt aus eigenen Reserven aufbringen um verdauen zu können. Bei Katzen ist das Problem noch viel extremer, weil sie von Natur aus weniger trinken.
    Auf jeden Fall belastet es extrem, würde ich auf jeden Fall weglassen!
     
    Dalila gefällt das.
  9. ATuin

    ATuin Stammuser

    Beiträge:
    7.271
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Erster Hund:
    Blacky Mix 1988-2003
    Zweiter Hund:
    Geordi Mix 2003-2015
    Dritter Hund:
    Joran LHC 24.02.13
    @Dalia
    Ich habe irgendwo noch den alten Futterplan von Geordi. Der ist damals unter anderem für eine beginnende Nierenproblematik erstellt worden.
    Hauptfleischquellen waren bei ihm Wild und Pferd da er auch noch Harngries und diverse Allergien hatte, sonst wäre viel Geflügel als Fleisch drin gewesen.
    Wenn ich es dieses Wochenende schaffe und du ihn haben möchtest scanne ich ihn ein und schicke ihn dir per PN :).
     
    Angua und Dalila gefällt das.
  10. T S
    Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    6.360
    Geschlecht:
    weiblich
    Akira bekam bisher beides. Trocken und Barf.
    Da nun die Nierengeschichte wieder da ist will ich sie ja nur noch frisch füttern.
    Noch bin ichz aber noch nicht schlau genug um eine Nierendiät zusammen zu stellen. Drum suche ich ja überall.

    Atuin, das wäre soooo toll und sooooo lieb von dir!
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com