1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Neue Ideen für Hundeprodukte

Dieses Thema im Forum "Hundezubehör" wurde erstellt von LCN91, 11. Juni 2018.

  1. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.517
    Geschlecht:
    weiblich
    Na ja, ich wohne wahrlich nicht ländlich - genau gesagt sogar in einer der größten Städte Deutschlands. Und wenn ich hier die vielen großen und kleinen Läden für Heimtierbedarf abklappere, finde ich in jedem nahezu das gleiche Sortiment. Zum Beispiel als ich eine Regenjacke für Sandor wollte: Es gibt jede Menge in diesen Läden. Vieles davon schon beim Anfassen Plastik pur, vieles mit Kapuze, vieles Blingbling. Angedacht hatte ich Hurtta, Wolters oder Ruffwear - und glaubt mal nicht, dass auch nur eine dieser Marken in einem dieser vielen Läden zu finden wäre.

    Oder Futter: Ich hab gesucht nach getrockneten Straußensehnen (möglichst unglasiert) und Kartoffelflocken. Zum Glück bin ich schon aus Erfahrung klug geworden und rufe vorher in den Läden an, bevor ich quer durch die Welt fahre. Denn das Ergebnis: Nicht ein einziger Laden hatte auch nur eines von beidem.

    Glaubt mal, ich würde auch lieber in einen Laden fahren, die Sachen einpacken und fertig. Das ist auf jeden Fall zeit- und nervensparender als DPD, DHL und Co. Aber was hilfts, wenn man nicht gerade die Marken des Mars-Konzerns füttern will?
     
  2. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    20.070
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Geschirre kaufe ich gern massgeschneidert. Es gibt reichlich Anbieter und FB-Shops und man zahlt auch nicht mehr als bei den großen bekannten Marken.
    Und Hundemessen finde ich toll für die Marken die man sonst nur online bestellen kann. Ich habe auf einer mal Balous Ruffwear-Geschirr gekauft. Das gibt es ja auch nicht bei bei Fressn***/Futterh*** & Co.

    Bei Futter sind meine Jungs absolut unkompliziert: Balou frisst alles. :D
     
    Silkies gefällt das.
  3. T S
    LCN91

    LCN91 Newbie

    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Oh man, da habe ich einen Tag mal keine Zeit gehabt hier reinzugucken und dann gleich so viele tolle Nachrichten und Diskussionen. Vielen lieben Dank!

    Ich finde alle Kommentare/Beiträge von euch super. Mag es auch, wenn jemand kritisch nachfragt, dann kommt man selber noch mal ins krübeln.

    Ich weiß es gibt schon viele Online Shops und ich will ja auch das Rad nicht neu erfinden. Aber ich habe Lust Leuten, die tolle Ideen haben und im kleinen Stil einzigartige Produkte herstellen, eine Plattform zu bieten, um diese zu verkaufen. Natürlich gibt es dafür schon Amazon, Ebay, Etsy, Dawanda & Co., aber die finde ich selber meistens zu unübersichtlich bzw. mittlerweile schon zu groß, sodass man lange suchen muss bevor man das richtige findet.

    Außerdem ist es auch erstmal einen Projekt für mich selbst. Ich habe Spaß daran etwas Neues zu planen und mich intensiv mit einem Thema zu beschäftigen. Deswegen möchte ich den Online Shop machen und gleichzeitig ein eigenes Produkt entwerfen. Dabei denke ich aber nicht zwingend an etwas, wofür ich Produktionsmaschinen brauche, sonder etwas handgemachtes. Dafür suche ich Input von Hundebesitzern bezüglich Verbesserungsvorschläge für bereits existierende Produkte.

    Nachhaltig im Sinne von nachwachsenden Rohstoffen bzw. upcycled, recycled Materialien. Z.B. habe ich selber mal für mich eine Regenjacke aus recycelten Plastik gekauft. Der Plastikmüll aus dem Atlantik wurde verwendet um den Stoff für den Regenmantel herzustellen.

    Außerdem wächst der Markt für personalisierte Produkte immer weiter. Dawanda ist dafür ja ein gutes Beispiel. Sowas könnte ich mir auch vorstellen. Hundeprodukte, die für den eigenen Hund personalisiert hergestellt werden. Das würde z. B. bei der Problematik helfen, wenn Hunde nicht die Standardmaßen für Produkte von der Stange haben, etc.

    Was. mir auch als Idee kam, als ich die Nachricht über gebrauchte Produkte gelesen habe, die jeder bei sich rumstehen hat, weil der Hund rausgewachsen ist, das Produkt kaputt ist oder der Hund sich nicht mehr dafür interessiert. Diese Produkte könnte man aufkaufen und recyceln. Dafür bräuchte man allerdings eine Technologie & die passenden Maschinen. Man könnte z.B. gebrauchte/kaputte Hundespielzeuge aus Plastik recyceln und daraus neue Spielzeuge herstellen. Etc.

    Ich selber bin auch immer gespalten zwischen bequem online bestellen (mehr Auswahl) oder im Laden bummeln und Dinge anfassen können. Hatte also auch schon über einen stationären Laden nachgedacht. Aber in Hamburg gibt es schon viele davon und ich möchte langfristig international verkaufen und dafür eignen sich ein Online Shop besser. Außerdem sind die Investitionskosten sehr viel geringer beim Online Handel. ;)

    Also erstmal vielen, vielen Dank für Euren Input. Und falls ihr noch mehr dazu schreiben wollt, immer gerne her damit. :)

    Liebste Grüße aus dem schönen Hamburg,
    Linn
     
  4. Manfred007

    Manfred007 Stammuser

    Beiträge:
    2.167
    Erster Hund:
    Arek/Mischling (5 J.)
    Für was handgemachtes/eigenes bleiben doch nur die ganzen "Stoffe-für-Hunde-verarbeiter" (Leinen, Halsbänder, geschirre, Decken, ...)
    Und davon gibt es mittleriweile massig ...

    Oder du spezialisierst dich auf Hundeportartikel.
    Geräte für Obedience, Agility, Fährtensuche usw ...
    Das wäre aber ein recht kleiner kreis an Kunden denke ich.

    Oder du spezilaisierst dich auf praktische Hundefahrradkörbe - stabil, leiucht an und ab zu machen, auch für Hunde die etwas größer sind als ne Katze ;)
    DAS wäre was - ich glaube mit keiner Hundezuebhör-Suche war ich so beschäftigt wie mit der Suche nach dem passenden Fahrradkorb ;)
    Aber auch das wird ein eher kleiner Mark denke ich ...


    Ein wenig Off Topic: (wie kann ich hier die Spoilerfunktin einfügen o_O)
    Wenn du weg von Hunden gehst und dich den Kleinnagern widmest ..
    Es ist unglaublich schwer artgerechte Gehege für Hamster, Rennmäuse, Meerschweinchen usw zu finden.
    Will man artgerecht mit "optisch ansprechend" verbinden - kommt man oft um einen sogenannten Eigenbau nicht drum herum.
    (Zwar werden Aquarien gerne genutzt - haben aber auch ihre Nachteile)

    Es gab vor einiger Ziet mal ne Schreinerfirma "nagerhütten.de" - die hatten tolle Gehege (wenn auch nur für Hamster toll ...) - die waren auch sehr gefragt - es gab Wartezeiten von bis zu 6 Monaten bis man sein Gehege hatte. Soweit ich weiß hat die Firma aufgehört. Es gibt kaum was ähnliches (aber ich bin in der Hamsterszene auch nicht mehr so aktiv ;) )

    Also ein Schreiner der optimale Kleintiergehege zimmern kann ((und auch noch auf Kundenwünsche eingeht) das wäre innovativ udn seit es nagerhütten so nicht mehr gitb, sicher auch ne "Marktlücke".
     
  5. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.242
    Geschlecht:
    weiblich
    Wie bei uns :)
    Der Einzige "Luxus"ist,dass die Flasche im Kühlschrank steht ,bis wir gegen,um angenehm gekühltes Wasser auf dem Spaziergang zu haben ;-)

    @Schnaufnase und @weltbesde haben es schon beschrieben wie es gemeint war...und wenn ein Sück nach mehrmaligem verschicken/getestet werden wirklich zu mitgenommen ist,kann man es im Online-Shop immer noch als B-Ware für ein paar Cent anbieten... .

    Kauft einfach nicht alles im Netz. Geht in den Laden. Probiert es. Schaut es euch an. Meinetwegen geht noch 2-3 Mal für das selbe in den Laden und kauft es dann oder lasst es :) So einfach kann es sein.[/QUOTE]


    So einfach ist es leider nicht....ich kann hundert mal in einen Laden gehen,meinem Hund ein Geschirr anprobieren und im Laden Probe laufen,weiss ich trotzdem noch nicht,ob es unseren Anforderungen standhält,wenn wir durch Wald und Wiese stromern,eine Schleppleine dran ist,das Geschirr nass wird,etc. ...genau das gleiche ist es bei Wintermäntelchen etc. .
     
    Rumpelwicht gefällt das.
  6. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    15.853
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Minden
    Erster Hund:
    Kiara, 13 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7 J.
    Manfred007 gefällt das.
  7. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.242
    Geschlecht:
    weiblich
    Oh ja,an solchen Produkten wäre ich auch interessiert.
    Für kleine,leichte Hunde findet man so gut wie alles.Hat man aber einen Hund der nicht dieser "Norm"entspricht,wird es schwierig...
    Nach der Tragetasche für meinen Hund(nicht weil ich ihn in die Tasche stopfen will,sondern als mobiles Körbchen für unterwegs)habe ich ewig gesucht... keine war geräumig genug und hat genug Gewicht getragen(falls er doch mal in der Tasche getragen werden muss)...dann habe ich endlich eine gefunden,die geräumig genug war,dass er sich bequem drin drehen und reinlegen kann und auch sonst genug Freiraum hat.
    Die trägt eigentlich auch nur bis zu drei kilo weniger-aber bisher hat sie durchgehalten ;-)
     
  8. Manfred007

    Manfred007 Stammuser

    Beiträge:
    2.167
    Erster Hund:
    Arek/Mischling (5 J.)
    Naja, es hat ja auch seinen Grund.

    wenn ich nen 15 KG Hund in eine Tasche stecke dass es bequem und stabil ist - muss das schon ein ganz schöner Klopper sein.
    Gäbe es den Hundekorb den ich jetzt für meinen 11kg Hund habe als tasche - den würde ich auch nicht mit mir rumtragen wollen - gewicht und größe wären dann doch etwas zu viel.

    Als Fahradkjorb für hinten gehts gut - aber man braucht auch einen Gepächträger der n bisschen was aushält.
    Genauso kann ich aber auch keinen Schäferhund auf dem Gepäckträger transportieren ;) Auch das hat seine Grenzen..

    aber einfach n gutes System, dass ein gepäckträgerfahrradkorb sicher und stabil, schnell ab und an montiert werden kann.
    Super wäre auch, wenn es mal Alternativen zum Weidenkorb gibt.
     
  9. weltbesde

    weltbesde Stammuser

    Beiträge:
    457
    Geschlecht:
    weiblich
    In dem Online Shop könnte man ja zu Anfang auch einfach die Möglichkeit bieten, dass Privatpersonen gebrauchte Sachen verkaufen können. Denn ja, bei den großen Seiten sucht man sich einfach einen Wolf. Je nach Betriebssystem hat man andere Filtermöglichkeiten, die Filter finde ich aber ehrlich gesagt nur hilfreich, wenn ich eine bestimmte Marke suche.
    Einfachstes Beispiel: Halsband & breit :(
    Konnte ich bisher nirgends filtern, muss also über die Suche laufen, dann zeigt die Suche aber auch alle Halsbänder mit "1,5cm breit" an. Wenige Anbieter haben aber "extra breit" so in den Texten, dass die Suchmaschine das wiederrum anzeigt.
    Dazu noch die Möglichkeit, übersichtlich sehen zu können, welcher Rasse das Produkt passt. Liest man z.B. "Größe-A passt zierlicher Boxer-Hündin" weiß man für den stämmigen Rüden muss es eine Nummer größer sein. Denn die angegeben Maße sind leider auch nicht immer das Wahre.

    Mit "Nieschen-Produkten" könnte man meiner Meinung nach nach einer Anlaufzeit (bis man etwas bekannter ist) viel erreichen. Da wäre ja z.B. der Fahrradkorb von @Manfred007 oder die Tasche für @Entenwackele... Ich bin mir sicher, wer schon länger nichts gefunden hat, gibt auch gerne etwas mer aus, wenn dann Qualität und Leistung stimmen. Mir geht es z.B. so bei einem Bademantel für Enzo: Ich hätte ihn gerne etwas variabel, denn der Kleine wird gerade im Brustbereich noch zulegen, ich möchte aber nicht in 3-6 Monaten wieder einen kaufen. mMn würden da 2 zusätzliche Kettverschlüsse und etwas mehr Soff reichen - mal sehen - meine Tante arbeitet noch dran.
     
    Entenwackele gefällt das.
  10. weltbesde

    weltbesde Stammuser

    Beiträge:
    457
    Geschlecht:
    weiblich
    Wenn man was passendes findet ist mir das auch lieber. Ich habe recht kurze Beine, dafür einen langen Oberkörper. Hosen wären von der länge her eher Ende Kindergröße, für meinenn Hintern sind die dann aber zu klein ;-) Also Erwachsenengröße, da passt der Hinter, dann sind die Beine aber zu lang und mir zu weit... Ich komme da selten drum herum, die Hosen noch mal selbst ändern zu müssen - dann deprimiert das einkaufen aber auch schnell...

    Da ich zu Hause arbeite ist der Paketdienst kein Problem für mich. Rücksendungen kann ich im Nachbarort beim Einkaufen abgeben. Das ist aber sicher wieder eine Frage der Infrastruktur - müsste ich für die Rückgabe erst noch einen Parkplatz suchen, hätte ich da auch schon wieder keine Lust mehr ;-)
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com