1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Neue Ideen für Hundeprodukte

Dieses Thema im Forum "Hundezubehör" wurde erstellt von LCN91, 11. Juni 2018.

  1. weltbesde

    weltbesde Stammuser

    Beiträge:
    1.530
    Geschlecht:
    weiblich
    Ok, wenn es so warm ist, dass er unterwegs Wasser benötigt, dann wähle ich die Strecke entsprechend. Wir haben hier viele Bäche mit Trinkwasserquaität, das passt also ganz gut - solange ich meine Trinkplatz gefunden habe, bevor Enzo im Wasser war ;-) Das Wasser schmeckt nämlic auch noch total gut ;-)
     
    Hanca gefällt das.
  2. Skadi

    Skadi Stammuser

    Beiträge:
    5.722
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Skadi-Boxer *07/15
    Zweiter Hund:
    Aris-Boxemix *03/09
    Und was macht der Hersteller / Verkäufer mit dem Teil dann, wenn du es wieder zurück schickst? Es kauft kein Kunde ein gebrauchtes / getragenes Teil von einem Hersteller. Das bedeutet er müsste jedes Teil, dass er zurück nimmt abschreiben. Verluste machen. Dann kann er nach drei Monaten den Laden spätestens zu machen ;)

    Kauft einfach nicht alles im Netz. Geht in den Laden. Probiert es. Schaut es euch an. Meinetwegen geht noch 2-3 Mal für das selbe in den Laden und kauft es dann oder lasst es :) So einfach kann es sein.
     
    Wautzi, Mestchen und Hanca gefällt das.
  3. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    4.996
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
    So handhabe ich das.
     
    Skadi gefällt das.
  4. Schnaufnase

    Schnaufnase Stammuser

    Beiträge:
    2.021
    Erster Hund:
    Motte 2000-2017
    Zweiter Hund:
    Dina *2009
    So wie ich das verstanden habe, war der Gedanke: der Verkäufer hat grundsätzlich ein Teil, das zum Testen gedacht ist. Das schickt er auf Wunsch zu und man kann es ausgiebig ausprobieren. Wie man das preislich macht, kann man ja noch überlegen. Meine Idee wäre: das "Test-Teil" kostet "Miete", also ein paar € für das Ausprobieren. Und dann kann man sich ganz ohne schlechtes Gewissen und in aller Ruhe entscheiden, ob man kauft oder nicht (und wenn man kauft, schickt man das Test-Teil trotzdem zurück, denn man kauft ja ein neues Teil).

    Im Laden gibt es aber leider oft nicht die Sachen, die man gern hätte oder braucht.
    Ein passendes Geschirr für meine Motte hätte ich nie im Laden gefunden, und damals hatte ich Leipziger Möglichkeiten (also sehr viel mehr Läden als hier).
     
    Entenwackele gefällt das.
  5. weltbesde

    weltbesde Stammuser

    Beiträge:
    1.530
    Geschlecht:
    weiblich
    Genau so. Nehmen wir mal das Halsband für 70€ als Beispiel. 1-2 Wochen testen kostet 5€. Nach 15 mal testen wäre das HB also bezahlt. Bei ca. 1-2 Wochen testen wären das 30 Wochen/7,5 Monate. So lange sollte ein Halsband in der Preisklasse ja halten.
    Nach dem Testen wird es gereinigt und kann dann wieder weiter geschickt werden.

    Ich denke, zum testen ist den meisten ja die Farbe egal. Da kann man ja einfach ein dezentes schwarz nehmen - das haben die meisten Hersteller ja.

    SO geht esmir momentan schon bei Halsbändern. In der nächsten Stadt im Fachgeschäft einer Kette gibt es nicht ein Halsband für seinen Halsumfang - ich hätte es nämlich gerne breiter als 2cm, nicht in Tarnfarben und auch nicht in Neonfarben. Bei den Leinen gibt es immerhin Flexileinen, die möchte ich aber nicht.

    Zudem "passt" es mir nicht, für Halsband oder Leine "mal gucken und hoffen das was da ist" in Summe 30km extra zu fahren.
     
    Chiwi, Entenwackele und Manfred007 gefällt das.
  6. Manfred007

    Manfred007 Stammuser

    Beiträge:
    2.237
    Erster Hund:
    Arek/Mischling (5 J.)
    Zumahl es viele gute Dinge an Halsbändern und Geschirren, Hundedecken, Mänteln usw. im Laden gar nicht gibt.
    Und immer wenn ich nen größeren Zooladen sehe, gehe ich "nur mal gucken" - ich kenne also ein paar ...)

    Und wenn ich keine Läden unterstützen möchte, die lebende Tiere verkaufen, fallen 80% der Tierhandlungen eh weg.
    wenn ich dann noch nen Hund habe der (aus welchen Gründen auch immer) im Tierladen viel Stress hat kann ich auch nicht mal eben anprobieren.

    Zur Wasser-Situation:
    Mir fällt tatsächlich keine unserer regulären Freilauf- oder Wandergebiete ein, wo es sauberes, gutes Wasser gitb.
    Ist wohl ne Gebietsfrage - und wenn ich (ohne Auto halt) mit Arek+Fahrrad unterwegs bin, dann gibt es schon (zumindest jetzt im Sommer) die erste Trinkpause wenn wir am Auslaufgebiet angekommen sind. Und Arek nimmt es gerne an.
     
    Entenwackele, RosAli, Wautzi und 3 anderen gefällt das.
  7. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.697
    Geschlecht:
    weiblich
    @Manfred007 Genau das spricht mir in Bezug auf die Läden absolut aus der Seele! Sowohl was das Niveau des dortigen Sortiments angeht, als auch in Bezug auf die ethischen Bedenken. (Ok, das mit dem Stress des Hundes ist ja nun eine individuelle Frage. Mit Sandor hab ich das Problem auch, aber das gilt ja lange nicht für alle Hunde. Und in besonders netten Läden darf man die Sachen auch mal mit vor die Tür nehmen.) Die meisten Zooläden haben halt das im Regal, womit sich eine Menge Umsatz machen lässt. Und das sind selten die qualitativ hochwertigen bzw. hochpreisigen Sachen, und erst recht nicht in Sonderausführungen.

    Was das Trinken angeht, da bin ich wirklich böse. Meistens reicht es, wenn ich was im Auto habe. Und wenn es wirklich länger wird, dann hab ich einfach eine Flasche und einen kleinen Faltnapf im Rucksack, und wir teilen uns das Wasser freundschaftlich. Da ich weiß, dass der Krümel nicht immer was trinken mag, kippe ich erst ein wenig in den Napf, halte ihn schräg, und sehe dann ob er was will oder nicht. Falls ja, gieße ich weiter nach, gerne auch während er schlabbert, das findet er schick. Und falls nicht kippe ich den Schluck Wasser weg und fertig. Wobei ich gerne zugebe, dass das mit einem Rottweiler oder Boxer schwieriger sein dürfte, allein von den Mengen her. Aber so eine Hightechflasche, mit Rücksaugung, Kohlefilter, antibakteriell - mein armer Terrier muss wohl auch weiterhin ohne auskommen :oops:
     
    Blake, Entenwackele, RosAli und 4 anderen gefällt das.
  8. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    4.672
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 7 Jahre)
    Das mit den Läden ist sicher auch eine Frage des Wohnortes. Eine Kombination aus Angelladen und Zoohandlungen gibt es 15km von hier. Die haben noch nicht mal vernünftiges Futter. So ungefähr das, was auch manche Baumärkte haben.
    Barf hole ich in einem Landhandel, ne Leine und einen Napf bekommt man da auch, aber das war es schon.
    Zooladen einer großen Kette 30km entfernt.
    Da bleibt oft nur das Netz. :rolleyes:
     
    weltbesde gefällt das.
  9. Bullerina

    Bullerina Stammuser

    Beiträge:
    1.435
    Ort:
    Niederbayern
    Erster Hund:
    Casha, OEB
    Machen wir genauso. Und sollte Casha wirklich mal übermäßig durstig sein.. dann verzichte ich halt auf "meinen Anteil".

    Und ich gehöre auch zu den Internetshoppern, aus genannten Gründen. Und weil der Bullerina Geschirre oder Klamotte ( ;) ) von der Stange nur selten passt.
     
    weltbesde gefällt das.
  10. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    4.996
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
    Für mich ist es auf dem Arbeitsweg nur ein kleiner Abstecher ins Geschäft. Ich kann dort auch ein Produkt kaufen und innerhalb von 10 Tagen umtauschen. Hab ich auch schon in Anspruch genommen.
    Wenn ich nicht mehr genügend "Schlachtabfälle" habe, bestelle ich schon online, dann aber gleich reichlich. Ich bestelle dann entsprechend Fleisch. Der Kohlenhydratanteil fällt bei uns Menschen ab.
    Aber ich bin allgemein jemand, der lieber im Laden kauft, ich kauf auch meine Klamotten vor Ort, ich will sie sehen und anfassen können. Wenn dann was Bestelltes nicht passt, nervt mich das Zurückgeschicke, weil das für mich umständlich ist.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com