1. ►►► The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ►►►
  2. ►►► Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ►►►

Nächtliche Unruhe

Dieses Thema im Forum "Hundeverhalten & Erziehung" wurde erstellt von ChewiesFrauchen, 14. Februar 2019.

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht
  1. ChewiesFrauchen

    ChewiesFrauchen Newbie

    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Wir sind seid 3 Nächten schlaflos. Unsere sonst sehr unkomplizierte Hündin tapert winselnd durch die Wohnung und setzt sich, wenn wir die Wohnungstüröffnen auf die Fußmatte der Nachbarwohnung. Dort wohnt unser Sohn mit Frau umd 6 monate alter Tochter. Ws wirkt als wolle Chewie dem schreienden Baby "helfen". Aber erst seid 3 Nächten? Sonst war ihr es auch "egal". Über Tag stört sie sich überhaupt nicht an dem Baby. Es ist nichts ungewöhnliches passiert . Alles ist wie immer. Nur eben Chewie nicht. Vielleicht steckteine Scheinträchtigkeit dahinter? Wir sind echt ratlos und hoffen auf Tipps.
     
  2. Impertinence

    Impertinence Stammuser

    Beiträge:
    170
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Westi 15J. verstorb.
    Zweiter Hund:
    Rémy/Barbet (Welpe)
    Hallöchen erstmal, schwierig zu sagen.Wie alt ist sie denn? Da kannst du nur nach und nach Ursachenforschung betreiben. Trägt sie denn Kuscheltiere nervös umher, vermehrtes kratzen im Körbchen und fiept sie dabei? Sowas lässt oft auf eine Scheinträchtigkeit schließen. So war es damals bei meiner Hündin. Ich würde wohl auch mal beim Tierarzt vorbei gucken und abklären lassen ob mit ihr organisch alles ok ist. Sollte das der Fall sein, dann müsst ihr eventuell am Schlaf und Abendritual was abändern. Vielleicht andere Zeit zum letzten Gassigang. Habt ihr sie mal beim Sohn rein gelassen, ist zwar blöd nachts, aber eventuell sieht man dann worauf sie hinaus will bzw. was sie in so einen aufgeregten Zustand versetzt.
     
  3. Bullerina

    Bullerina Stammuser

    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Niederbayern
    Erster Hund:
    Casha, OEB
    Egal, welchen Hintergrund es hat:
    da sie offensichtlich nicht auf Toilette muss, würde ich sie einfach konsequent in ihr Bett/ihren Korb schicken.
     
  4. Chiwi

    Chiwi Stammuser

    Beiträge:
    3.578
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Django/DSH *86-00
    Zweiter Hund:
    Chihuahuas
    Dritter Hund:
    Bolonka Zwetnas
    Es heißt ja Tiere haben einen 7.Sinn.
    Evtl. spürt sie etwas was ihr nicht wahr nehmt?
    Habt ihr sie den schon mal reingelassen wo sie dann hingeht bzw. was sie tut?

    Oder evtl. mal eine Nacht beim Sohn lassen was dann passiert?
     
    Limbo gefällt das.
  5. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    2.163
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, *15.02.11
    War sie denn vor kurzem läufig, so dass es eine Scheinträchtigkeit sein könnte?
    Hat sie ein besonderes Verhältnis zu eurem Sohn?

    Wart ihr denn mal draußen mit ihr, wenn sie so winselt und muss sie dann Pipi?
    Vielleicht hat sie sich eine Blasenentzündung eingefangen bei der Kälte und wenn sie gerade läufig war.

    Trinkt sie vermehrt?
    Habt ihr mal Temperatur gemessen? Nicht dass sich eine Pyometra ankündigt.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com