1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Mischling xMischling=Rassehund?

Dieses Thema im Forum "Rassekunde" wurde erstellt von Entenwackele, 22. Oktober 2017.

  1. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.697
    Geschlecht:
    weiblich
    Stimmt, der Kromi ist ein trauriges Beispiel dafür, was eine genetisch enge Zucht innerhalb vergleichsweise weniger Generationen anrichten kann. Ich zumindest kenne keinen einzigen wirklich gesunden Kromi. :(

    Aber ok, wenn man mich fragt würde bei jeder Rasse alle paar Generationen gezielt ausgekreuzt werden - pfeif doch darauf, ob sie sich alle gleichen wie ein Ei dem anderen, der Vitalität würde das, mit Verstand betrieben, sicher gut tun.
     
    Sandy227, Entenwackele, RosAli und 2 anderen gefällt das.
  2. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Sorry Leute, aber ich denke es ist schon lange möglich.
    Und bestimmte Menschen in ihrer Gier nach Geld u.a. kennen da keine Hemmungen.
    Sie züchten wie und was sie für richtig halten und für teuer Geld verkaufen können.
    Es wird wohl erst dann aufhören, wenn fliegende Hunde auf ihren Kopf schxxxx.
     
  3. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.697
    Geschlecht:
    weiblich
    @Yacco Wenn du damit meinst, irgendwas zu mixen und als brandneue supertolle Rasse zu verkaufen, dann hast du sicher recht. Darum ging es in der Frage aber nicht, sondern darum, ob man aus Mix x Mix doch wieder einen "richtigen" Schäferhund - Dackel - Pudel - sonstigeRasse rausbekommen kann. ;)
     
    Hanca, Rumpelwicht und Entenwackele gefällt das.
  4. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Das ist ja möglich, wenn auch sehr unwahrscheinlich.
    Es werden auch dunkelfarbige Kinder, von hellhäutigen geboren ( ist etwas anderes aber auch selten).
    Es ist vlt. höchst unwahrscheinlich, jedoch nicht auszuschließen.

    ( Den kommerziellen Gedanken einmal außer Acht gelassen )
     
  5. Amica

    Amica Stammuser

    Beiträge:
    1.953
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Ronja, Kl.M. (+2016)
    Zweiter Hund:
    Lucy, Aussie (*2015)
    Dritter Hund:
    Rico, Kooiker(*2016)
    Danke, das freut mich.:)

    Aaach so, dann habe ich das falsch verstanden. Ich hatte mich schon gewundert, dass die beiden Absätze deines Beitrags irgendwie nicht zusammenpassen...;)
     
  6. Amica

    Amica Stammuser

    Beiträge:
    1.953
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Ronja, Kl.M. (+2016)
    Zweiter Hund:
    Lucy, Aussie (*2015)
    Dritter Hund:
    Rico, Kooiker(*2016)
    Jaaa, aber ich denke, sowohl dunkelhäutige Kinder von hellhäutigen Eltern als auch Rassehunde, die aus Mixen hervorgehen, kann man getrost unter dem Sprichwort "Wunder gibt es immer wieder" verbuchen.;)
     
  7. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Sicher, aber wie geht eine Werbung?
    Nichts , ist un --- möglich.
    Gut die Wahrscheinlichkeit ist wohl gleich Null.
    Hoffentlich kommt Mensch nicht mal auf die Idee dies zu ändern
     
  8. Schnaufnase

    Schnaufnase Stammuser

    Beiträge:
    1.947
    Erster Hund:
    Motte 2000-2017
    Nö, dunkelhäutige Kinder von hellhäutigen Eltern sind ein typisches Beispiel der Persistenz rezessiver Merkmale in einer genetisch einigermaßen diversen Population.

    Diese dunkelhäutigen Kinder unterscheiden sich in genau einem Gen von den hellhäutigen. EIN Gen. Es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass dieses eine Allel sich nach ein paar hundert Jahren mal zufällig in dieser Ausprägung begegnet.

    Dass sich aber 13900 Dackelgene zufällig in einem Individuum wiederfinden, wäre tatsächlich ein Wunder. (Falls es jemand ausrechnen will: es gibt 13900! mögliche Kombinationen. Leider dauert das Berechnen der Fakultät ein paar Jahrtausende, ich hab grad nicht so viel Zeit.)
     
    Entenwackele, Monstie, Hanca und 2 anderen gefällt das.
  9. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    @Schnaufnase
    Ist nicht so , das ich dir im Grundsatz nicht glaube, es ist auch zum Thema nicht wichtig.
    Aber werde mich trotzdem mal schlau machen.
    Vlt. schaffe ich das in ein paar Jahrhunderte?
     
  10. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Das ist jetzt OT,dafür gibt es ja auch schon einen Thread(https://www.hundeforum.com/threads/hybridhunde-die-suche-nach-dem-perfekten-hund.31204/unread)
    aber es ist echt verrückt,was da heute alles so gezüchtet wird.
    Ich musste googeln,weil ich nicht mehr wusste,wie der Mix aus Beagle und Mops (Puggle)heisst,was man da so alles findet...Morkie,Cookadoo,Cavoodle...:eek:
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com