1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Mein Hund macht die Wohnung voll, wenn ich weg bin - trotz Mitbewohnern

Dieses Thema im Forum "Hundeverhalten & Erziehung" wurde erstellt von BaJu, 25. Februar 2018.

  1. Wirbelwind

    Wirbelwind Stammuser

    Beiträge:
    6.533
    Erster Hund:
    Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
    Zweiter Hund:
    Freki Shih Tzu * 02.06.2016
    Entschuldige, aber ist die Frage wirklich ernst gemeint?
    Meinst du wirklich er kostet, uriniert und bellt weil er so wahnsinnig entspannt ist?
    Was möchtest du denn hier hören?
    Klasse was du bisher gemacht hast, Hund gehts super, damit du nicht so viel zum putzen hast sperr ihn ruhig weiter in eine Box, kann er weiter dadrin "Protestpinkeln"?
    Würde mich echt mal interessieren!
    Wenn du ihm wirklich helfen willst kommst du nicht drumrum nochmal komplett neu aufzubauen, mit Ruhe, Geduld, viel Einfühlungsvermögen und noch mehr Zeit, da noch nie sauber trainiert wurde und das Verhalten jetzt komplett gekippt ist.
     
    Mestchen, sxo und Entenwackele gefällt das.
  2. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.948
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Nein, das denke ich nicht. Ich befürchte eher, du hast ein naives Bild von dem Innenleben deines Hundes, immerhin unterstellst du ihm Protestverhalten und willst das Mithilfe einer Box lösen. Tut mir leid, aber DAS ist naiv.

    Dann frage ich dich, wie er für dich wirkt, was er stattdessen empfindet und wieso er sich so verhält? Warum denkst du, dass er in die Wohnung macht und bellt? Und ab wann würdest du sagen, dass er nervös ist?

    Ja, durchaus. Nur weil er versucht, sich abzulenken oder schlichtweg erschöpft ist, heißt das noch lange nicht, dass er vollkommen entspannt und zufrieden ist.
     
    Mestchen, Wautzi, RosAli und 2 anderen gefällt das.
  3. lina27

    lina27 Stammuser

    Beiträge:
    6.992
    Ort:
    Österreich
    Erster Hund:
    Rex / Chihuahua
    Zweiter Hund:
    Jasmin/Yorkiemix
    Kann mich Wirbelwind da nur anschließen, ein Hund pinkelt und kotet nicht zum Spaß, aus Langeweile oder aus Protest in die Wohnung. Du hast die Situation zudem schon als sehr krass beschrieben - jetzt hingegen relativierst du und schreibst, dein Hund würde die meiste Zeit ohnehin schlafen...

    So oder so, ja, ich traue mich wetten, dass dein Hund massiv gestresst ist, wenn er alleine zuhause ist. Auch wenn er zwischendurch schläft. Wenn du ihm also da raushelfen mòchtest, bleibt dir nur, einen Hundesitter zu engagieren und extrem kleinschritting von Null an nochmals das Alleinebleiben aufzubauen.
     
    Wautzi und Entenwackele gefällt das.
  4. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    1.883
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, 15.02.11
    Wurde der Hund schon mal beim Tierarzt durchgecheckt?
    Blutbild (inklusive Organwerte wie Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse), Urinkontrolle, Kotprobe?

    Möglicherweise ist gesundheitlich etwas aus dem Lot und er macht deshalb in die Wohnung.
    Wenn tierärztlich alles abgeklärt ist und es keinen Befund gibt, dann würde ich verhaltenstechnisch weiter schauen.

    Gut wäre ein Trainer, der etwas taugt und sich alles vor Ort anschaut.
    Aber der Tierarzt wäre definitiv mein erster Ansprechpartner.

    Und die Box würde ich nicht zum Einsperren nutzen, das ist grausam, egal ob er krank ist oder ein psychisches Problem hat.
    Und aus Protest macht er das sicher nicht, das ist zu menschlich gedacht.
     
    Mestchen, Wautzi, Hundkatz und 4 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com