Malinois

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

Merida

Stammuser
Ja! Kann ich bestätigen! Wir haben bei uns im DVG auf dem HuPla seit zwei Jahren einige Weimaraner u. Co. Und: Dackel gibt's derzeit auch wieder mehr ;)

Was ich wirklich genial daran finde: Die Dackel dürfen mit in der Großhundgruppe im Grundgehorsamstraining laufen - andere Kleinhunderassen dürfen das selten. Die behaupten sich so extrem, also die Dackel, selbst unser Großer Groeni - der ja, wie schon beschrieben, sehr charakterstark ist, kuscht vor einem Dackelmädchen namens "Heidi" :)

Belgier aller Varietäten und Schäferhunde haben wir eh viele. Entspricht ja auch irgendwie dem Klischee des Hundeplatzes.

Ich empfehle jedem Interessenten des Belgiers die Infostände der deutschen Vereine für den Belgier auf öffentlichen Veranstaltungen zu besuchen oder sich diverse Züchter anzusehen. Denn auch unter VDH gibt es mittlerweile eklatante Unterschiede in der Zucht. Manche bezeichnen es sogar schon als Trennung zwischen Sportlinie und Schönheitslinie. Ich kann von meinen Beiden echt sagen: Der eine ist ein hochpotentes Arbeitsviech, der andere ein sensibler kleiner Schönling... Da muss man halt schauen, was man mag. Hat beides seine Vor und Nachteile und letztenendes darf man nie vergessen, dass man das Wesen auch selber ein wenig in der Hand hat und es ganz viele in und extrinsische Faktoren gibt, die einen Hund ausmachen. Wie gesagt, eben auch beim als "Hibbelhund" verschriebenen Mali.
 

Julia1

Stammuser
Erster Hund
Jimmy Malteser 11J
Zweiter Hund
Willi/Foxt. Mix 6J
Dritter Hund
Chihiro/GrPudel 9.17
Vierter Hund
Heavy/ Hound 5.16
Ich glaube, dass Malis schon wieder etwas "out" sind oder jedenfalls werden. Zum Glück. Dafür ist es jetzt schick, einen hoch triebigen Jagdhund - Deutsch-Kurzhaar, Drahthaar oder Weimaraner - am Strick zu haben und mit dem rumzuposen.
Ich hab tatsächlich noch keinen DD oder DK in "Nicht-Jäger Hand" gesehen, außer aus dem TS und die kenne ich dann vom Zughundesport, wodurch die dann auch wieder recht zufrieden und umgänglich sind. Mein Hound Tier ist ja zu ca. 60% auch DK,was sie optisch und von der Nase her nicht leugnen kann.

Was bei uns aber leider total in ist sind Weimis und Viszlas. Und dann wundern wenn der Hund jagt... Aber das ist bestimmt nur die Pubertät :confused:

Was ich mich frag: Wo kommen denn die ganzen Weimaraner und Viszlas in Privathand her? Ein Jäger wird die doch wohl kaum in Privathand abgeben oder?
 

Wautzi

Stammuser
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Was ich mich frag: Wo kommen denn die ganzen Weimaraner und Viszlas in Privathand her? Ein Jäger wird die doch wohl kaum in Privathand abgeben oder?
Ich habe mal kurz ein paar Rassen bei den Ebay-Kleinanzeigen gesucht. Für 200 - 400 Euro bekommt man da erwachsene Malinois, Deutsch Drahthaar, Weimaraner und Viszlas, Welpen so ab 600 Euro. Ich glaube wenn der Kaufinteressent noch 100 - 200 Euro auf den Kaufpreis drauflegt dann fährt der Hund direkt mit der Person nach Hause. Die Hälfte der Anzeigen sind Deckrüden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese unglaubliche Anzahl Hunde alle ein neues Zuhause finden. Was passiert mit denen die nicht vermittelt werden können? Nein, ich glaube ich möchte es nicht wissen.:(
 

Merida

Stammuser
Das meinte ich ja bereits mit den Malis. Es gibt massig davon. (Hier haben wir einen "Bauernhof" mit "Hobbyjäger", der jedes Jahr zwei Würfe langhaarige und kurzhaarige Viszlas in die Welt schickt... Auch an Nichtjäger!)

Und: Vermehrer geben ihre Welpen an jeden ab. Hauptsache Kohle.

Man kann einen Jagdhund, wie auch einen Hütehund, auch in einer Familie sehr gut auslasten - wenn man denn informiert ist und so...

Und es gibt auch Jagdhunde, die nicht jagen und Belgier, die keine Arbeiter sind (siehe mein zweiter)... (Aber eher selten!)

Aber ich wage ebenso zu behaupten, dass die meisten nach Optik und Mode gehen und sich dann wundern, was diese Hunde so alles können. Dann müssen Sie natürlich schnell weg und ja: Pubertät (Alter 6mon - 3 Jahre) ist DAS modernste Abgabealter. Furchtbar
 
Zuletzt bearbeitet:

DieterII

Stammuser
Erster Hund
Willi, Dackel, 12
Zweiter Hund
Milan, Bretone, 6
Was ich mich frag: Wo kommen denn die ganzen Weimaraner und Viszlas in Privathand her? Ein Jäger wird die doch wohl kaum in Privathand abgeben oder?
Die Viszlas gerne aus Ungarn und die Weimaraner aus hiesiger Vermehrerproduktion.
Für jeden Trend gibt es sofort einen "Markt" und damit Anbieter.
 

Julia1

Stammuser
Erster Hund
Jimmy Malteser 11J
Zweiter Hund
Willi/Foxt. Mix 6J
Dritter Hund
Chihiro/GrPudel 9.17
Vierter Hund
Heavy/ Hound 5.16
Die Viszlas gerne aus Ungarn und die Weimaraner aus hiesiger Vermehrerproduktion.
Für jeden Trend gibt es sofort einen "Markt" und damit Anbieter.
Ich finds einfach schade, dass sich jeder Depp einen hardcore Arbeitshund holen muss, weil er chic ausschaut Und was her macht. Ich hab schon einige Viszlas und DD und DK arbeiten sehen. Ich find die Hunde echt genial, vor allem die Viszla Hündin eines befreundeten Jägers hats mir angetan. Aber wenn die arbeitet ist die echt der Hammer. Wie ein normaler "Schönwetter Gassigeher", der außer Bällchen werfen nix macht so ein Tier auslasten möchte, erschließt sich mir nicht.
 

marita

Stammuser
Erster Hund
Kira, Mix (8)
Kommt ein belgischer Schäferhund in Sicht (teils auch beim deutschen Schäferhund), dann mache ich kehrt oder biege ab.;)
Gibt es hier zum Glück sehr selten, aber wenn man einen trifft, ohne Ausnahme, Katastrophe pur.

Sind aber alles Privatleute, die es auch schaffen Labrador und Co zu verhunzen, von daher verwundert hier nichts.
Mein Cousin hatte ja eine Zeitlang die Schnapsidee, sich einen Mali aus dem Tierschutz zu holen und den dann jagdlich auszubilden.
Ernsthaft, den Wald hätte ich nicht mehr betreten.

Zum Glück tendiert er jetzt in Richtung deutscher Jagdterrier, nachdem ich ihn mal gefragt habe, wie er sich das mit zwei kleinen Kindern und Kinderbesuch zu Hause mit Mali so vorstellt.:rolleyes:

Nö, ist nicht meine Rasse und faszinierend finde ich diese Hunde ausschließlich in den richtigen Händen mit einer sinnvollen Aufgabe.
 

Wirbelwind

Stammuser
Erster Hund
Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
Zweiter Hund
Freki Shih Tzu * 02.06.2016
Malis sind schön scharf! Die Videos in denen die so super abgerichtet werden haben ein spezielles Publikum denn sie haben einen riesen Vorteil zu Staff und Co: Sie stehen auf keiner Liste!
In einem anderen Forum gabs jetzt erst die Tage einen durchgedrehten Maliwelpen, mit 11 Wochen schon durchgedreht.
Angeschafft zum beschützen von Frau und Kind, Vorbild Videos aus dem arabischen Raum in dem ein Welpe an der Leine geschlagen wird damit er scharf wird :mad:
Ein Mali musste es sein weil die Kollegen mit den "Boxermischlingen" immer vor dem Amt aufpassen müssen.
Im Forum gelandet weil Frau den Welpen zwar den ganzen Tag bespaßen sollte, der aber Zuhause total am Rad drehte, nie schlief, alles zerlegte....
Von Vorfällen ähnlich dem des Polizeihundes werden wir wohl in Zukunft öfter lesen :(
 

Julia1

Stammuser
Erster Hund
Jimmy Malteser 11J
Zweiter Hund
Willi/Foxt. Mix 6J
Dritter Hund
Chihiro/GrPudel 9.17
Vierter Hund
Heavy/ Hound 5.16
Ich kenne ein paar tolle, angenehme Malis, X-Herder und graue Schäfer, also es sind nicht alle gestört, aber die sind auch bei Leuten, die Ahnung haben und mit den Hunden arbeiten.

Bei uns im Ort haben jetzt plötzlich fast alle einen Hund. Am beliebtesten:

1. Auslands TS Hunde, bei denen wird sich dann gewundert, dass die Angstprobleme haben und alles mögliche fressen und noch keinen Grundgehorsam mitbringen.

2. Malis, Weimis und Viszlas, wobei die nach ein paar Wochen alle plötzlich wieder weg waren. Anfangs ging man noch jeden Tag stolz mit dem Protz Halsband flanieren und plötzlich sieht man sie immer weniger und dann sind sie weg.

Ich wurde mit Heavy auch schon gefragt, was das für eine tolle Rasse ist und wo man so einen herbekommt... Eben von solchen Leuten, die einen solchen Hund nicht haben sollten.
 

Crime

Stammuser
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Ich habe ernsthaft Angst, dass Belgier irgendwann gelistet werden!
Es ist eine der wenigen Rassen wo ich es mir tatsächlich wünschen Würde. Wobei ich totale Verbote eh überzogen find weil natürlich gibt es Leute die so eine Rasse verantwortungsbewusst führen (und auf eine entsprechende Zucht achten) können.

Mir geht es nämlich inzwischen, aufgrund vieler entsprechender Vorfälle, wie Marita (eine einzige Ausnahme und das liegt eigentlich nur am Frauchen).

Kommt ein belgischer Schäferhund in Sicht (teils auch beim deutschen Schäferhund), dann mache ich kehrt oder biege ab.;)
Gibt es hier zum Glück sehr selten, aber wenn man einen trifft, ohne Ausnahme, Katastrophe pur.

Sind aber alles Privatleute, die es auch schaffen Labrador und Co zu verhunzen, von daher verwundert hier nichts.
Mein Cousin hatte ja eine Zeitlang die Schnapsidee, sich einen Mali aus dem Tierschutz zu holen und den dann jagdlich auszubilden.
Ernsthaft, den Wald hätte ich nicht mehr betreten.

Zum Glück tendiert er jetzt in Richtung deutscher Jagdterrier, nachdem ich ihn mal gefragt habe, wie er sich das mit zwei kleinen Kindern und Kinderbesuch zu Hause mit Mali so vorstellt.:rolleyes:

Nö, ist nicht meine Rasse und faszinierend finde ich diese Hunde ausschließlich in den richtigen Händen mit einer sinnvollen Aufgabe.
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben