Lustige "Probleme" mit Euren Hunden

Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Hier *meld*
Geht meine Hunde nämlich nix an. Fertig.

Na wenn ichs nicht wollte hab ich ihn eben weggeschickt. Ich kann das problem bei einem Hund der bei uns sozialisiert wurde, den ich kenne und einschätzen kann nicht erkennen. Meistens wars ja eh einer freundschaftliche "Rangelei" und da haben wir ihn dann einfach mit eingebunden.

Es mag Hunde geben beispielweise Hermann von @Wautzi da geht das so nicht das seh ich aber als etwas völlig anderes.


Siehst du, das ist für mich ein Riesenproblem. Irgendwann werden die Grenzen überschritten, dann ist der Hund aktenkundig, bekommt Auflagen und bei mehrmaligen Vorkommnissen wird der Hund eingezogen. Muß ich nicht haben.

Würde mich echt interessieren aus wievielen Hunden die sich in solchen Fällen dazwischen drängeln tatsächlich aktenkundige Beißer werden.

Luke hat sich bei keinem einzigen körperlichen Angriff von anderen Hunden gegen ihn überhaupt nur im Ansatz gewehrt. Also gar nicht. Kein beißen, kein zurückschnappen, gar nichts. Er liebte körpersprachliche Auseinandersetzungen (nennt man das Kommentkämpfe oder ist das eher noch eine Vorstufe?) wenn der andere da unbedingt drauf bestanden hat aber sobald der andere zur Attacke übergegangen ist hat Luke umgehend Kontakt mit mir aufgenommen und mich das regeln lassen. Er hat sich nicht untergeordnet aber eben auch nicht mitgemacht oder weiter provoziert. Wenn möglich ist er weggegangen/mir entgegen gelaufen. Selbst wenn sich irgendwelche Wadenbeißer in seinem Halsfell festgebissen haben blieb er einfach ruhig stehen bis wir diese da wieder entfernt haben. Das passierte häufiger als man meinen könnte. 😅 Und er hatte nach solchen Auseinandersetzungen schon wenige Sekunden später kein Problem mit denselben Hunden wieder freundlichen Kontakt aufzunehmen (was auf der Gegenseite eigentlich kein einziges Mal auf Gegenliebe gestoßen war worüber Luke ein ums andere Mal, deutlich sichtbar, äußerst erstaunt war 🤭).

Vor Jahren waren wir mal beim TA. Da war ein junger Arzt da. Ich weiß gar nicht mehr was Luke hatte irgendwas schmerzhaftes und der Arzt meinte er würde Luke gerne entsprechend sichern für die Behandlung. Just in dem Moment kam die Chefin rein, hörte das eben noch und meinte sie würde da bei jedem Hund zustimmen außer bei diesem hier und hat es dann kurz selber gemacht ohne Maulkorb. Selbige Aussage fast im O-Ton kam mehrfach von der Chefin unserer eigentlichen Hauspraxis (die hat ihn beispielweise auch an der Hode behandelt, die von einem anderen Hund aufgeschlitzt wurde, selbstverständlich ohne Maulkorb).
 
Ich glaube wir sind hier grundlegend unterschiedlicher Ansicht, was „Spaß“ für den Hund ist…

Wir waren auch mal beim Thema "eigenständig " unterschiedlicher Ansicht,inzwischen bin ich auch zu YouTube gekommen und habe viele Videos von anerkannten Züchtern gesehen,und erfahren was die zum Thema "eigenständig " und Bordercollie sagen.

Aber egal, ich weiss ja jetzt bescheid.


Ich wusste schon länger,irgendwann werd ich das noch los,man muss nur geduldig sein 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Erster Hund
Casha, OEB (5)
Zweiter Hund
Hermann, MiniPin (5)
Dritter Hund
Sherin, Papillon (8)
Na wenn ichs nicht wollte hab ich ihn eben weggeschickt. Ich kann das problem bei einem Hund der bei uns sozialisiert wurde, den ich kenne und einschätzen kann nicht erkennen. Meistens wars ja eh einer freundschaftliche "Rangelei" und da haben wir ihn dann einfach mit eingebunden.
Und? Was hat das mit meiner Antwort zu tun?
Ich habe lediglich auf die Frage von Lahoretaube geantwortet, ob es hier im Forum Hunde gibt, die sich nicht dazwischen drängeln.
War eine vollkommen wertfreie Antwort.
 
Erster Hund
Tibbers / ZP (3)
Zweiter Hund
Phineas / ZP (1)
Meine drängeln sich auch bei nichts dazwischen. Phineas ist daran nicht mal interessiert. Tibbers möchte manchmal, wenn mein Mann und ich uns umarmt haben, danach auch kuscheln bzw. auf den Arm. Akzeptiert es aber auch problemlos, wenn wir dem dann nicht nachkommen 😉

Tibbers hat noch ein lustiges "Problem". Komme ich nach Hause muss er mir ein Spielzeug oder was zu Knabbern präsentieren. Ich lass die beiden dann immer in den Garten und Tibbers nimmt dann das Spielzeug/Knabberzeug mit raus, wirft es dann hin und bringt es dann auch nicht wieder mit rein. Er holt es auch nicht, wenn ich ihn auffordere, was er sonst immer macht, aber nicht dann. Ich muss es dann selbst holen, sonst bleibt es draußen, was ungeschickt ist, wenn es regnet 😅
 
Erster Hund
Jolly:Pointer (3)
Zweiter Hund
Pierrot,Pointer (6)
Wenn mein Mann und ich uns umarmen,gehen die Pointer auch dazwichen.Sie sind schließlich chronisch unterkuschelt!
Die wollen nichts regeln,die wollen einfach nur angefasst werden.Typischer Fall von"Streichelsüchtig".
 
Erster Hund
Lucky, JRT
Zweiter Hund
Aslan/Rottweiler
Wenn mein Mann und ich uns umarmen,gehen die Pointer auch dazwichen.Sie sind schließlich chronisch unterkuschelt!
Die wollen nichts regeln,die wollen einfach nur angefasst werden.Typischer Fall von"Streichelsüchtig".
Das macht unser Aslan genauso. Da bitten wir Lucky meistens noch dazu.
Wenn wir Knatsch haben, halten die Hunde Abstand und sind ganz, ganz ruhig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erster Hund
Rika, Barsoi
Es heißt doch immer, man braucht kein großes Haus für einen großen Hund, denn getobt wird draußen. Völliger Blödsinn! Zumindest, wenn man sich noch bewegen möchte.

41682445gx.jpg


Nach meiner Erfahrung ist das Idealmass für sämtliche Wege im Haus: Liegefläche des Hundes (= doppelte Höhe mal doppelte Länge) plus der Platz, den man selbst braucht.

Deshalb war wohl der Barsoi der Hund der russischen Aristokratie...
 
Erster Hund
Jolly:Pointer (3)
Zweiter Hund
Pierrot,Pointer (6)
Jolly hat eine ganz interessante Macke: Schon im alten Auto wollte er immer in die Box im Auto wenn es ihm zu warm war.Da war sie aber noch quer über die Rückbank.Jetzt ist sie längs.Ich muss sie also seitlich aufmachen damit der Herr einsteigen kann..(und auch wieder zumachen,sonst landet der Herr irgendwann auf dem Beifahrersitz.)Was tut man nicht alles für den Hund *seufz*
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben