Läuft euer Hund auf der linken oder rechten Seite?

Auf welcher Seite läuft euer Hund/eure Hunde?

  • Immer Links

    Stimmen: 10 50,0%
  • Immer Rechts

    Stimmen: 1 5,0%
  • Außerhalb geschlossener Ortschaften immer links

    Stimmen: 0 0,0%
  • Außerhalb geschlossener Ortschaften immer rechts

    Stimmen: 2 10,0%
  • Mal links, mal rechts außerhalb geschlossender Ortschaften

    Stimmen: 7 35,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    20
Hallo alle zusammen

In der StVO §25 steht folgendes:
(1) Wer zu Fuß geht, muss die Gehwege benutzen. Auf der Fahrbahn darf nur gegangen werden, wenn die Straße weder einen Gehweg noch einen Seitenstreifen hat. Wird die Fahrbahn benutzt, muss innerhalb geschlossener Ortschaften am rechten oder linken Fahrbahnrand gegangen werden; außerhalb geschlossener Ortschaften muss am linken Fahrbahnrand gegangen werden, wenn das zumutbar ist. Bei Dunkelheit, bei schlechter Sicht oder wenn die Verkehrslage es erfordert, muss einzeln hintereinander gegangen werden.

Da außerhalb geschlossender Ortschaften links gehen Pflicht ist, lernt man als Kind auch "Links gehen, verkehr sehen".
Jetzt habe ich mal eine Frage an euch: Auf welcher Seite läuft denn euer Hund?
In allen Welpenbüchern, die ich gelesen habe, in allen Hundeschulen in den ich war und auch im Hundverein haben die Hunde sich links von Halter zu befinden. Dennoch treffe ich viele Spezialisten (z.B. Radfahrer), die einen darauf hinweisen, dass ich auf der falschen Seite laufe. Auch Autofahrer machen gerne mal Lichthupe und alles an oder halten auch mal und beschimpfen einen, was das denn bitte soll? In Parks oder Wäldern gehe ich auch links. Dabei kommen mir auch viele Fußgänger mit oder ohne Hund entgegen, die einfach rechts laufen und ich muss dennen dann auch noch ausweichen. Auch zuhause laufen viele auf der falschen Seite und ich wohne außerhalb geschlossender Ortschaften. Mir hat das linksgehen sogar schon viele Male gerettet, weil es ja spezialisten gibt, die nicht stehen bleiben, obwohl Gegenverkehr auf der Bauernstraße kommt, sondern erst denken, sie kommen um mich rum, dann feststellen, dass klappt doch nicht und ich dann auch nur zur Seite springe. Ich weiß nicht, was mit Kiara in solchen Momenten ist, aber sie hat es bisher auch immer heile überstanden.
Gehe ich allerdings rechts, dann kann ich diese spezialisten nicht sehen und werde ggf. sogar umgefahren. Zumal Fußgänger kein Rücklicht haben im dunkeln. Gehe ich links, kommt ein Auto von hinten, der natürlich rechts fährt, sieht er mich durch Sicherheitsweste und Co, aber die Taschenlampe signaisiert nur den Fahrer von vorne, dass ich auf seiner Fahrbahn bin.

Ich freue mich auf eure Meinungen und hoffe, die Antwortmöglichkeiten sind gut gewählt.

Liebe Grüße
Isabell und Kiara
 
Erster Hund
Hunter / Aussie (2011)
Wenn mein Hund an der Leine ist läuft er links oder vor mir. Ich hatte noch nie ein Problem mit anderen Leuten, weil ich/mein Hund auf der falschen Straßenseite laufe/läuft.

Allerdings laufe ich hauptsächlich auf Gehwegen oder eben in Gebieten wo auch keine Autos fahren.
 
Erster Hund
Gismo , Beagle (02.07.2003)
Zweiter Hund
Lou, Aussie-Mix (15.01.13)
Bei mir läuft einer Links und der andere Rechts, manchmal beide auf einer Seite, manchmal auf der anderen Seite.
Sie laufen immer dort wo es gerade passt, wenn mir ein Mensch entgegen kommt, kommen sie auf die andere Seite (also ich bin zwischen Mensch und Hund)
 
Erster Hund
Alcantha/Aussie
Zweiter Hund
Aiden im Herzen
Dritter Hund
Baasies/Border
Vierter Hund
Jaano/Border
Immer Links, ob nun Links Autos sind oder nicht.
 
Erster Hund
Großpudel *12.07.2011
Zweiter Hund
Terrier (11 Jahre) R.I.P
Dritter Hund
Dackel (13 Jahre) R.I.P.
Hallo,

mein Hund kann "Fuß" (d.h., sie geht an meiner linken Seite) und "Hand" (das gleiche auf der rechten Seite)

So kann ich das situationsabhängig machen - wenn sie zB an lockerer Leine geht und auch schnüffeln darf, wechselt sie auch mal die Seiten - kommt uns dann zB ein Hund entgegen oder es fährt ein Riesen-LKW durch die Straße, kann ich sie mit dem Hörzeichen "Fuß" oder "Hand" auf die jeweils grad sicherere Seite nehmen.

Ich finde es einfach unglaublich praktisch, wenn ich meinen Hund wahlweise rechts oder links führen kann - je nach Situation.

Lg
Bettina
 
Erster Hund
Blacky Berner mix( 99-2012
Zweiter Hund
Sammy Berner Mix.(007
Dritter Hund
Nino Berner -Mix seit 2012
Bei mir laufen die Hunde fast immer links,außerhalb und innerhalb geschlossener Ortschaften.
Ausnahme,wenn auf der linken Seite eine unübersichtliche enge Stelle kommt ,wechseln wir die Seite kurz.Die Hunde laufen dann an meiner rechten Seite,also immer am Staßenrand,weil es sicherer ist.

sammybi
 
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Ich persönlich bevorzuge es wenn Luke rechts läuft. Wenn also äußerlich nichts vorgegeben ist läuft er rechts. Ansonsten je nach Situation auf dera abgewanden Seite.
 
Wenn ich mit Nala durch die Stadt gehe läuft sie normalerweise recht, weil ich rechthänder bin und sie so einfach besser im Griff habe. Wenn Fuß gelaufen wird läuft sie Links... logisch. Wenn wir im Wald, Park etc. sind und sie an der Leine läuft dann habe ich die Leine in der rechten Hand und Nala darf sich die Seite raussuchen, die auf der es am besten riecht ;).
 
Erster Hund
Fiete / Labrador *2012
Bei uns gibt es eigentlich keine feste Seite. Eigentlich heißt, dass er rechts laufen muss, wenn wir an der Straße Fahrrad fahren, sonst darf er sich aber bewegen, wie er will.
Ansonsten je nach Situation, mal rechts, mal links. Also eigentlich immer so, dass ich zwischen Hund und "irgendwas" anderem bin (z.B. entgegenkommenden Hunden, Radfahrern, Fußgängern, Autos...).
Außerorts gehe ich auf der linken Seite und habe den Hund links von mir. Im Ort laufe ich meistens auf dem rechten Gehweg, dann ist der Hund rechts von mir.
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben