Läufige Hündin - Rüde frisst nicht

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

KHCFL

Stammuser
Erster Hund
Falco/Kurzhaarcollie (2009)
Zweiter Hund
Lennox/Kurzhaarcollie(2011)
Da ich keinen Hund wegen solcher Mätzchen kastriere, sondern nur wenn es wirklich richtig schlimm ist oder medizinisch notwendig ist und ich zudem Ausstellungen besuche, ist das eh keine Option. Hat mich nur gewundert. Normalerweise schreien alle "kastrieren!" oder diesen Chip da..

Hmmm ja dann muss ich mir wohl einen größeren Beutel einsteckt und 300g Trockenfutter rumschleppen :D

Wieso lang werden? Sind vllt gerade die Stehtage von der Hündin. Es wird auch schon besser (mehr Konzentration usw.), aber so toll dass er malwieder seinen Napf aufsucht isses net.
Das tolle ist, die gehen das ganze Jahr net mit der Hündin spazieren, aber wenn sie läufig ist laufen sie erstmal durchs ganze Dorf.....:wuetend10:

Naja... aber zum Thema...meine Mutter hat ihn eh zum Obermäkler gemacht...wenn man das jemanden erzählt, der glaubt es nicht ... Das wieder rauszukriegen wird ein haaaartes Stück arbeit.
 
Eben, find ich auch (also der Teil mit "nur wenns wirklich extrem wird oder medizinisch notwenig"). :jawoll:

Ich glaub, die Leute die immer gleich nach einer Kastration / Chip schreien, sind gerade nicht on. Aber solche Antworten kommen so sicher wie das Amen in der Kirche. ;)

Och, 300gr TF geht ja sogar... Wenn ich dran denke, wie schwer meine Freundin immer an den Leckerlie beim Gassi für ihren Labbi schleppt. :D
 
Jepp hier bin ich.:jawoll:
Wenn eine Kastration nicht in Frage kommt und auch kein Chip, da hoffe ich das eine räumliche Trennung vorhanden ist um unerwünschten Nachwuchs nicht zu produzieren.
Ich hoffe das auch für die Hündinnen in der Umgebung, das sie nicht besprungen werden.
Ich sag man provokant, klar wenn man gar nichts macht ist es am billigsten.
 
Hallo! ;)

Also, da es ja eine Hündin in der Nachbarschaft ist, denke ich, ist die räumliche Trennung auf jeden Fall gegeben.

Und: ich glaube auch nicht, dass es hierbei irgendwie um eine billige oder weniger billige Variante geht.


mM
 

KHCFL

Stammuser
Erster Hund
Falco/Kurzhaarcollie (2009)
Zweiter Hund
Lennox/Kurzhaarcollie(2011)
Die Hündin ist sterilisiert, nicht kastriert, also selbst wenn kann nichts passieren.
Aber ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass keiner der Rüden zu ihrem Haus rennt. So wohl erzogen sind die Herrn :jawoll: Selbst wenn werden sie ja nicht an der Haustür klingeln und zum Rammeln hereingebeten werden :D
Naja, geiz ist geil Mentalität herrscht bei mir nicht, aber wieso soll ich meinen Hund kastrieren nur weil überhaupt er in der Lage ist Welpen zu zeugen? Könnte ich dann genauso von den Hündinnenhaltern verlangen, tu ich aber nicht.
 
Ich habs ja provokant geschrieben weil ja die Tierheime voll von den Ups Produkten sind.
Wenn Dein Rüde leidet dann solltest Du das mit einer Kastration nochmal überdenken. Den von ihm wird etwas verlangt was seinem natürlichem Trieb widerspricht. Ohne das er das selbst entscheiden könnte.:jawoll:
 

Flocke

Stammuser
Erster Hund
Tyson DSH-Labbi-Mix
Zweiter Hund
Lina Rehpinscher
Ich habs ja provokant geschrieben weil ja die Tierheime voll von den Ups Produkten sind.
Wenn Dein Rüde leidet dann solltest Du das mit einer Kastration nochmal überdenken. Den von ihm wird etwas verlangt was seinem natürlichem Trieb widerspricht. Ohne das er das selbst entscheiden könnte.:jawoll:
In freier Wildbahn ist es längst nicht jedem Rüden erlaubt sich zu paaren.
Also ist es nicht so unnatürlich dass er seinen Trieb nicht ausleben kann.
 

KHCFL

Stammuser
Erster Hund
Falco/Kurzhaarcollie (2009)
Zweiter Hund
Lennox/Kurzhaarcollie(2011)
Weiß schon dass es nur provokant war. :jawoll:
Wie gesagt, er ist ein Ausstellungshund, es ist für ihn das erste Mal und wenn keine medizinische Indikation (Prostataproblem etc.) vorliegt, werde ich es nicht machen (und ist ja vom TSG her auch verboten), außer er leidet wirklich als Dauerzustand. Ich kastriere mich auch nicht wenn ich Liebeskummer habe und der Angebetete mich aus unerfindlichen Gründen nicht will :D
"Leiden" würde ich das jetzt nicht nennen. Er rennt nicht gestresst durch die Wohnung, bricht nicht aus dem Garten aus, heult net, kann an ihrem Haus vorbeigehen ohne auszuticken...das Einzige ist halt, er frisst nicht...aber wenn man schon mäklig ist, war das ja zu erwarten. Wenn er ja fressen würde, wäre alles in bester Ordnung.
Und zur Natur: Ein Rüde mit einer niedrigen Rangstellung kann auch nicht decken und muss sich unterordnen (wenn er kein neues Rudel gründen will) und die kastrieren sich auch nicht.

In freier Wildbahn ist es längst nicht jedem Rüden erlaubt sich zu paaren.
Also ist es nicht so unnatürlich dass er seinen Trieb nicht ausleben kann.
Da warst du jetzt schneller als ich :zwinkern2:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Flocke

Stammuser
Erster Hund
Tyson DSH-Labbi-Mix
Zweiter Hund
Lina Rehpinscher
Woher kommen die Ups Würfe ?
In der freien Natur wird das anders geregelt im Rudel.
Da müßte ich einen Roman schreiben dazu.
Och nö,brauchst keinen Roman schreiben,ich weiß schon wie das läuft.
Kannst mir aber glauben dass ich auch in der Lage bin,Ups Würfe zu verhindern.Und der TE traue ich das auch zu.Ich denke nämlich die meisten Ups Würfe sind nur halbe Ups Würfe,oft auch erwünscht.
 


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben