1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Zugang und weitere Infos

Kriterien für Hundebesitzer und Hundesitter bei der Auswahl von Plattformen

Dieses Thema im Forum "Hundebetreuung" wurde erstellt von PeterH, 16. Juni 2016.

  1. PeterH

    PeterH Newbie

    Beiträge:
    4
    VERSCHOBEN AUS: http://www.hundeforum.com/forum/threads/7782-Erfahrungen-mit-Tiersitterbörsen
    Wundert mich, dass das Thema nicht aktueller ist, heutzutage läuft doch irgendwie alles über das Internet :nachdenklich1:
    Ich beschäftige mich grade für meine Abschlussarbeit an der Uni auch mit dem Thema Online-Marktplätze, bzw. Vermittlungsbörsen und da ich selber Hundefan bin am Beispiel von Vermittlungsbörsen für Hundesitter und ähnliche Dienstleistungen. Ich arbeite grade noch an meiner Umfrage für die Arbeit aber mich würde trotzdem mal interessieren ob mittlerweile jemand von euch wirklich nähere Erfahrungen gesammelt hat? Die gängigsten Marktplätze in Deutschland die ich mir auch näher anschaue sind nach meinem Wissen:

    Leinentausch
    Dogbuddy
    Holidog
    Pawshake
    Betreut.de
    und auch wenn es nicht ganz das gleiche ist Ebay-Kleinanzeigen

    Ich schaue mir für meine Arbeit an was für Kriterien für Hundebesitzer bei der Auswahl von Plattform und Hundesitter wichtig sind, da würden mir ein paar Erfahrungen wirklich weiterhelfen...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juni 2016
  2. T S
    PeterH

    PeterH Newbie

    Beiträge:
    4
    Ich hab mal ein paar eurer Antworten noch mit in meiner Umfrage verarbeitet (Kosten, Aufwand und ähnliches) die ich für meine Bachelorarbeit über Online-Marktplätze durchführe. Erstmal geht es ganz allgemein um bekannte Marktplätze und danach dann speziell um Marktplätze für Hundesitter. Ich wäre euch unglaublich dankbar, wenn ihr euch kurz 3 Minuten Zeit nehmen könntet um bei meiner Umfrage mitzumachen, bisher musste ich leider feststellen, dass das Thema Hunde wohl zu spezialisiert ist um viele Teilnehmer zu bekommen. Ich habe aber die Hoffnung dass ihr mir da weiterhlefen könnt! :happy:

    Umfrage bei Google Forms
     
  3. Tiane

    Tiane Newbie

    Beiträge:
    4
    Hi,
    die Arbeit würde mich interessieren?

    Für meine Katzen war es mir wichtig wen zu finden, der wirklich aus absoluter Tierliebe seinen Job macht und nicht die Minuten zählt.
    Da kam dann eine Studentin vorbei die ganz lieb war und meine Kleinen sind damals gleich beide auf sie drauf gekrabbelt.

    Man sollte die Tiere entscheiden lassen ;)



    Gruß Tiane
    [GELÖSCHT]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2017
  4. Benutzer585

    Benutzer585 Gast

    Beiträge:
    18.100
    Ich persönlich mag die Person schon etwas näher kennen, den es ist ja meine Privatsphäre die jemand fremder betritt.
    Zudem liegt mir an meinen Tieren viel, das schlimmste wenn da was passieren würde.
     
  5. Leinentraeger

    Leinentraeger Stammuser

    Beiträge:
    124
    Ganz ehrlich? Das kannst du bei kommerziellen Sittern vergessen. Da suche ich mir lieber jemanden aus dem Bekanntenkreis.
     
  6. Skjoni

    Skjoni Stammuser

    Beiträge:
    849
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrhein
    Erster Hund:
    Ace / Border Collie (3)
    Zweiter Hund:
    Timo / BC Mix † 01.05.2017
    Naja, das würde ich so pauschal auch nicht sagen. Das Leben finanziert sich nicht von selbst, ich finde es nur logisch für eine Leistung auch bezahlt zu werden und ich finde es ebenso logisch, dass man das wie ein normales Gewerbe betrachtet. Jemand der Nachhilfe gibt, macht das mit Sicherheit auch nicht ausschließlich aus Liebe zu Kindern.
     
  7. Leinentraeger

    Leinentraeger Stammuser

    Beiträge:
    124
    Das ist nicht ganz vergleichbar. Ob eine Nachhilfe etwas traugt, kann das Kind unmittelbar feststellen.
    Davon abgesehen widerspreche ich dir ja gar nicht darin, dass Hundebetreuuer einem ganz normalen Gewerbe nachgehen, das mit Hundeliebe nicht viel zu tun hat. Deswegen lehne ich gewerbliche Hundebetreuung für meinen Hund ab.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com