Krallenpflege

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

Hermelin

Stammuser
Erster Hund
Hermes / Whippet (5)
Zweiter Hund
En-Lil / Whippet (1)
Letzte Woche habe ich bei uns im Verein beim Agility ausgeholfen.
Wir haben an der Wippe geübt. Und als ich da so hockte und sichergestellt habe, dass die Hunde mit der Wippe nicht runterknallen, hatte ich die beste Aussicht auf das Gruselkabinett des Grauens.
Und da mir dieses Thema sehr am Herzen liegt, dachte ich, ich erstelle gleich nochmal ein Thema dazu :)

Laufen Eure Hunde sich die Krallen selbst ab, oder müsst ihr auch was tun?
Wenn ja, wie häufig macht ihr was?
Und was macht ihr? Schneiden, Knipsen, Feilen, Dremeln?

Ich habe ja das Glück, dass meine Buben beide ausschließlich helle Krallen haben, ich das Leben also sehr gut sehen kann.
Der Whippet an sich ist ein Hund, der sich seine Krallen nicht selbst abläuft, weshalb ich spätestens alle zwei Wochen die Krallen runterschleife.
Früher habe ich sie geschnitten, aber das fand Hermes furchtbar. Jetzt habe ich mir einen Krallenschleifer gekauft. Den findet er auch doof, aber deutlich besser als die Krallenzange.

Wie erwähnt schleife ich alle zwei Wochen die "French Nails" komplett weg.

Zu lange Krallen sind gleich in mehrerlei Hinsicht gefährlich für den Hund.
Zum Einen kann er damit sehr leicht irgendwo hängen bleiben und sich eine Kralle rausreißen, einen Zehn brechen oder heftig stürzen.
Zum Anderen verursachen bereits um wenige Millimeter zu lange Krallen dauerhaften Druck auf die Zehen bis hin zu Zehendeformationen und daraus resultierenden Haltungsschäden.

Wie ernst nehmt ihr die Krallenpflege?
Sind die Krallen Eurer Hunde im Idealmaß? ;)

Ich habe Euch zwei Fotos rausgesucht.
Hermes' Krallen frisch geschliffen und nach knapp 2 Wochen. Man sieht deutlich die 'French Nails':


 

Bananenhamster

Stammuser
Das ist ein gutes Thema!
Ich habe bisher nix an den Krallen gemacht. Habe bisher beim TA u bei den Friseurterminen nachgefragt ob nicht was an den Krallen machen müsste.
Antwort bisher immer "Nein".
Ich bin mir total unsicher. Sie hat aber a) auch dunkle Krallen und b) mag sie Berührungen an den Pfoten nicht, so dass ich auch nicht in Ruhe gucken kann.
Ich finde ihre Krallen klacken auf dem Laminat wahnsinnig laut, wesegen ich immer befürchte das sie doch zu lang sein könnten.
 

JuCo

Stammuser
Erster Hund
Judy, Pinscher-Mix
Zweiter Hund
Coco, Podengo-Mix
Laufen Eure Hunde sich die Krallen selbst ab, oder müsst ihr auch was tun?
Wenn ja, wie häufig macht ihr was?
Und was macht ihr? Schneiden, Knipsen, Feilen, Dremeln?
Meine laufen sich die Krallen unterschiedlich ab: Bei Judy muss ich alle paar Monate ihre schwarze Daumenkralle vorne kürzen. Ansonsten passt es inzwischen.

Coco hat hinten je eine Wolfskralle. Die muss ich alle paar Wochen zurückstutzen. Ansonsten läuft auch sie sich die Krallen ziemlich gut ab. Wobei ich bei ihr bei ein oder zwei Zehen ab und zu doch auch kürze.

Ich habe eine Krallenschere, die ich dazu nutze.
 

Hermelin

Stammuser
Erster Hund
Hermes / Whippet (5)
Zweiter Hund
En-Lil / Whippet (1)
Habe bisher beim TA u bei den Friseurterminen nachgefragt ob nicht was an den Krallen machen müsste.
Antwort bisher immer "Nein".
Leider haben sich Hundefriseure (und leider auch manche TÄ) nicht unbedingt als die besten Ratgeber herausgestellt, was dieses Thema betrifft :(

Aber stell doch gerne mal Fotos rein :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Shnarph

Stammuser
Erster Hund
Kritzel (7)
Zweiter Hund
Keks (5)
Dritter Hund
Schorsch ♱
Vierter Hund
Sepp ♱
Ich bin da mit Kritzel vorbelastet und auch sehr pingelig, wenn ich zu lange Krallen bei anderen Hunden sehe.

Keks läuft sie sich ganz gut selber ab, bei ihr knipse ich alle paar Monate minimal was ab, wenn sie mir zu spitz werden. Bei Kritzel muss ich auch ca. alle 2 Wochen dran, sie hat sowieso schon platte Pfoten und läuft sich die Krallen nicht ab. Spätestens wenn sie klackert oder an den Krallen beißt, steht wieder die Mani- und Pediküre an. Sie hat schwarze Krallen und das Leben geht ziemlich weit vor, daher geht kürzen auch nur begrenzt. Ich nutze eine Krallenschere und knipse erst einmal gerade und dann leicht schräg die Kanten ab.
 

Lesko

Stammuser
Erster Hund
Andy/Mix ( 7 Jahre)
Andy läuft sich die Krallen ab. Sie sind immer gleich lang, also, ich kann nicht sehen, dass sie länger werden. Wir sind aber auch täglich auf verschiedenen Untergründen unterwegs. Laut TA ist das so in Ordnung.
 

Karojaro

Stammuser
Erster Hund
Lucky, JRT (11)
Zweiter Hund
Aslan/Rottweiler(4)
Bei Lucky knips ich etwa ein Mal im Monat die Nägel, wobei ich bei den dunklen sparsamer bin als bei den hellen- da schau ich, dass es von der Länge zu den hellen passt. Bei Aslan mach ich ganz selten Mal die Spitzen. Ich will nicht lügen, ich glaub, bisher 2 oder 3×, seitdem er bei uns ist.
 

Bananenhamster

Stammuser
Also die Krallen sind heller als ich "gedacht" hatte ber dunkler als Hermes. Und auch alle ganz unterschiedlich schattiert.
Fotos waren wahnsinnig schwierig, weil hält nicht still und dezent mehr Fell als das Model oben.
Was meiner Meinung nach definitiv Mal gestutzt werden sollte ist die Daumen-/Wolfskralle? Die ja keinen Bodenkontakt hat.






Das sind die einzigen die halbwegs was geworden sind
 

TheDogGirl

Stammuser
Erster Hund
Alfke / Kromi +2010
Zweiter Hund
Lani / Kooiker *2010
Ich knipse Lani mit einer Krallenschere, die schon an Alfke ihren Dienst getan hat, ca. alle 14 Tage die Spitzen ab.
Lani hat sowohl helle als auch ein paar dunkle Krallen. Bei den dunklen orientiere ich mich dann immer ein bisschen an der Länge bzw. Kürze der Hellen, dass ich da nichts verletze.
Sie lässt sich das gut Gefallen. Ist auch von Welpenzeit an gelernt. (Sowas ist mir wichtig :))
Feilen tu ich nicht, das findet sie unangenehm. Und es ist auch bislang nie wirklich nötig gewesen.
Unebenheiten knibbelt Lani selbst weg, oder ich schnippel noch mal leicht nach.
Ich finde Krallenpflege auch sehr wichtig.
Überhaupt Pfotenpflege.
Bei vielen Kooikern - Lani ist einer davon - muss man das Fell zwischen den Ballen regelmäßig kürzen, sonst wuchert das da in Büscheln raus....🧐
(Und ich massier ja auch regelmäßig die Pfoten/Ballen - hatte ich schon mal irgendwo hier geschrieben, wenn ich mich richtig erinnere.)
 


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben