1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Kennt jemand das Verhalten?

Dieses Thema im Forum "Hundeverhalten & Erziehung" wurde erstellt von Kruemel16, 26. Januar 2018.

  1. Kruemel16

    Kruemel16 Newbie

    Beiträge:
    20
    Hallöchen
    Ich hab einen Moskauer Wachhund, er ist jetzt 15 Monate alt. Ein ganz lieber und eigentlich ein guter Wachhund ; )

    Wir haben einen schrägen Typen im Ort der gerne den Hunden die am Tor bellen angst macht ! Er täuscht die Hunde an, macht den aschein sie anzugreifen und lacht sich dabei einen weg, wenn dieser zurück weicht oder sogar dir flucht ergreift. Was z.b meiner tut. Wir hatten im große Hunde und solch ein Verhalten konnte ich bei kein unserem Hund je sehen. Sie waren eher mutig und weder zurückhaltend noch auf der Flucht vor fremden.

    Ich meine ich bin froh das Unser hund nicht aggressiv reagiert, aber gleich angst haben und abhauen ? Kennt das jemand ?

    Ich hab diesem Mann schon gesagt er soll es sein lassen, das könnte auch in die Hose gehen. Da meinte er nur es wäre Spaß und der Name Krümel passt zu unserem hund, er verkrümelt sich ja und soll es nicht allzu ernst nehmen. Auch unsere Nachbarn kennt ihn und sein hund hätte ihn schon fast gebissen.

    Meint ihr das mein hund evtl schlechte Erfahrung mit dem Mann hat oder was denkt ihr wieso er zurückt weicht ?.
     
  2. derDobermann

    derDobermann Stammuser

    Beiträge:
    2.975
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Leipzig
    Erster Hund:
    Kein Hund
    Vielleicht bringt er diese "angriffsbereitschaft" und das selbstbewusstsein einfach von Anfang an nicht mit?

    Oder er durchlebt in dem Alter eine sensible Phase....
     
  3. T S
    Kruemel16

    Kruemel16 Newbie

    Beiträge:
    20
    Ich weiß es nicht.
    Was nur komisch ist , das er doch gegen manche anders reagiert. Er mag es z.b. nicht von fremden direkt angefasst werden, das zeigt er auch mit einem knurren. Es gab schon 2 Situation wo er versucht hat zu schnappen wenn man dies ignoriert.
     
  4. T S
    Kruemel16

    Kruemel16 Newbie

    Beiträge:
    20
    Er kann auch anders vorm Tor reagieren. Es gibt die schlauen, die meinen Hunde die bellen beißen nicht zu streicheln und dann werden Sie fast geschnappt. Deswegen wunder ich mich sehr darüber
     
  5. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    4.755
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 7 Jahre)
    Leute, die ihn streicheln wollen, wirken ja nicht bedrohlich. Da verteidigt er sein Territorium. Bei dem Mann ist das anders. Ich kann mir vorstellen, dass er von dessen aggressiven Auftreten eingeschüchtert ist.
    Es kommt mir vor wie bei halbstarken Teenagern, die gerne schwächere dücken, aber die Bux voll haben, wenn ein richtiger Kerl "Buh" macht.
     
    Skadi und Amica gefällt das.
  6. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    4.749
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Dein Hund ist noch lange nicht erwachsen. Großrassen sind mit ca. 3 Jahren erst körperlich wie geistig ausgewachsen.

    Daher ist es völlig normal, wenn er im angenommenen Ernstfall jetzt noch zurückweicht.

    Wäre es mein Hund, würde ich solche Situationen aber unterbinden. Hunde wie er, merken sich derartige Erfahrungen und das kann später übel nach hinten losgehen. Für den, der ihn jetzt ärgert.
     
    Wautzi, Zufallsprodukt, Angua und 4 anderen gefällt das.
  7. kingbangkaew

    kingbangkaew Stammuser

    Beiträge:
    607
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pattaya Süd / Ost Thailand
    Erster Hund:
    Thai Bangkaew
    Zweiter Hund:
    Thai Bangkaew
    Dritter Hund:
    Thai Bangkaew
    Vierter Hund:
    Thai Bangkaew
    @RosAli ganz so ist es ja auch nicht, das ein Hund in dem alter Angst haben muss / kann das Er mit 2,5 - 3 Jahren erst Erwachsen ist, das ist Richtig.

    Ich habe ja jetzt auch wieder zwei so Halbstarke von 8 Monaten da kann schon einer vorm Tor rum Kaspern da sind mit 3 Monaten schon nicht zurück Gewichen, na und heute schon gleich gar nicht.

    Es kommt immer nur darauf an, wie die Eltern sind und was Sie ihren Welpen beigebracht haben und meine bringen ihren Welpen gleich bei, das Sie keine Angst haben müssen denn Sie stehen unter ihren und dem Schutz des Rudels und bist die das dann Gerafft haben da Vergehen eben 3 - 4 Monate und so lange bleiben die dann auch bei mir bevor ich Sie abgebe.

    Das ist eben der Unterschied zwischen Welpen die schon mit 8 Wochen abgegeben werden, oder wie bei mir erst mit 3 - 3,5 oder wenn Sie ins Ausland gehen da sind sie dann schon 6 Monate alt und da zeigt keiner mehr Angst.

    Aber gleich eine zwischen Frage, wer kennt denn das Futter von Wildborn, das würde mich mal Interessieren, ich möchte wegen dieser einen Frage auch kein neues Thema aufmachen.
     
  8. Maeusele

    Maeusele Gast

    Beiträge:
    439

    Ohne deinen Hund zu kennen, ich lese da jetzt einen eher einen nervenschwachen Hund raus.
    Schnappen, egal ob beim Streicheln oder hinterm Zaun ist kein Zeichen für Stärke, ebenso nicht hinterm Zaun zu kläffen. Wirklich souveräne Hunde hört man nicht, man sieht sie.

    Nur weil „Wachhund“ dran steht, ist das ja kein Garant dafür, dass er nach vorne umsetzt.

    Finde ich jetzt auch nicht schlimm, im Gegenteil, ein Hund der alles nach vorne umsetzt ist eine ziemliche Herausforderung und hier in D nicht ganz unproblematisch.

    Leb damit, geb dem Hund Sicherheit und versuche Treffen mit dem Spinner zu vermeiden.
     
    Wautzi, marita, Entenwackele und 3 anderen gefällt das.
  9. T S
    Kruemel16

    Kruemel16 Newbie

    Beiträge:
    20
    Hallöchen
    Und danke für eure antworten.
    Zu dem schnappen, in dieser Rasse ist ein Hsh drinne. Es ist ganz normal das diese Hunde gegenüber fremden zurück haltend sind , noch mögen es alle nicht gestreichelt von fremden zu werden. Ich denke nicht das mein hund nerven schwach ist. Die Leute die er von klein auf kennt, liebt er und begrüßt sie sehr herzlich. Mir ist bewusst das hsh erst mit 2-3 Jahren erst ihren wahren Charakter entwickelt haben. Ich schließe mich auch @kingbangkaew an. Wir hatten früher auch einen hsh der schon mit 10 Wochen jeden und allen angebellt hatte und dann mit 6 Monaten konntest du ihm nix vor machen vorm tor. Er stand da wie ne eins.
    Mich wundert es sehr. Ich versuche solch Momente natürlich zu unterbinden, aber nicht immer sehe ich das und ich kann ihn ja schlecht einsperren. Ich weiß ja nie wann er da vorbei läuft. Das passiert auch meistens abends. Mein hund liebt es draußen zu sein, der würde drinne durchdrehen :rolleyes:

    Ich hab schon mit dem Gedanken gespielt , ob er vll doch nicht von ihm eine gewischt bekommen hat als junger hund oder vll zu grob von ihm gestreichelt wurde.
     
  10. T S
    Kruemel16

    Kruemel16 Newbie

    Beiträge:
    20
    @kingbangkaew zu dem Futter
    Ich hab das auch schon ausprobiert, mein Hund verträgt nicht viel. Nur kaltgepresst. Aber generell denke ich , ist das Futter gut
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com