1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

"Katzen würden Mäuse kaufen"

Dieses Thema im Forum "Hundebücher & Hunde im TV / Kino" wurde erstellt von Erdbeere, 13. August 2010.

  1. Benutzer389

    Benutzer389 Gast

    Beiträge:
    16.085
    Das Problem sind nicht die Bücher, sondern die Menschen, die kritiklos lesen.
     
  2. Benutzer585

    Benutzer585 Gast

    Beiträge:
    18.100
    Ja, so ist es.:happy4:
     
  3. Benutzer388

    Benutzer388 Gast

    Beiträge:
    2.200
    Ja und warum? Weil kein Lebewesen dem anderen zu 100% gleicht. Viele Wege führen nach Rom, die Kunst ist es eben den "elegantesten" (oder passend zum Thema gesündesten und verträglichsten) zu finden.

    Abgesehen davon: wer viele Bücher zum Thema liest muss ja nicht ständig und sprunghaft zu jedem neuen Buch seine Meinung und Einstellung ändern. Ein gesundes, gutes Bauchgefühl und Selbstreflektion soll da helfen. :jawoll:
     
  4. Benutzer389

    Benutzer389 Gast

    Beiträge:
    16.085
    :danke::danke::danke:
     
  5. Benutzer425

    Benutzer425 Gast

    Beiträge:
    9.553
    Hallo,

    ich darf an den Ursprungstitel "Katzen würden Mäuse kaufen" erinnern.

    Wer das Buch gelesen hat und darüber berichten möchte gern, allgemeine Diskussionen führt bitte in den dafür vorgesehenen und bereits vorhandenen Futterthemen.

    Danke. :)

    Liebe Grüße
    Birgit
     
  6. Benutzer585

    Benutzer585 Gast

    Beiträge:
    18.100
    Genau dieser Thread ist im Febr. geschlossen worden.
    Von wegen Katzen würden Mäuse kaufen.
     
  7. Benutzer425

    Benutzer425 Gast

    Beiträge:
    9.553
    Was wurde geschlossen?

    Hast du eigentlich das Ausgangsposting hier gelesen?

    Und wie man sieht, ist dieses Thema noch geöffnet.
     
  8. Benutzer585

    Benutzer585 Gast

    Beiträge:
    18.100
  9. Benutzer425

    Benutzer425 Gast

    Beiträge:
    9.553
    Das Thema wurde geschlossen, mit den Hinweis, dass hier über das Buch diskutiert werden kann und in der zweiten Verlinkung über die Thematik des Buches, das wäre dann das Thema "Du bist was du isst..."

    Somit passt die Schließung doch? :nachdenklich1:
     
  10. Benutzer574

    Benutzer574 Gast

    Beiträge:
    1.217
    Ich bin gerade dabei dieses Buch zu lesen (bin ca. bei Seite 100) und ich muss sagen es ist wirklich sehr harte Literatur für mich. An manchen Stellen könnte man ganz einfach nur heulen, z.B. an der Stelle wo sie vermuteten das unsere Haustiere teilweise zum Selbstkanibalismus gezwungen werden, was sich dann Gott sei Dank doch als falsch herausgestellt hat. Oder das diese ganzen neumodieschen, menschlichen Krankheiten wie Krebs oder Diabetis warscheinlich vom industriell gefertigtem Futter kommen... ich war schockiert, an vielen Stellen war ich echt richtig froh das Nala gebarft wird. Mal sehen wie es weiter geht, bin ja noch nichtmal bei der hälfte, aber das was ich bisher gelesen hab hat mir echt die Augen geöffnet!
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com