1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Hybridhunde – die Suche nach dem perfekten Hund

Dieses Thema im Forum "Rassekunde" wurde erstellt von blackbetty2168, 27. März 2014.

  1. blackbetty2168

    blackbetty2168 Stammuser

    Beiträge:
    8.371
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Räuber / Mix (+07)
    Zweiter Hund:
    Ronja / Mix (*07)
    Hallo,

    interessanter Artikel zu Labradoodle und Co.:

    http://www.bestehunde.de/hybridhunde.html

    Liebe Grüße

    BETTY und Ronja
     
  2. Kailyn

    Kailyn Stammuser

    Beiträge:
    3.133
    Ort:
    Berlin
    Erster Hund:
    Pogo, Pitbull-Herder(8)
    Zweiter Hund:
    Sheeva, Japanspitz-Husky(9)
    Den bedenklichsten Trend in Richtung Hybridhunde finde ich neuerdings Wolfshunde. Das scheint immer mehr aufzukommen, dass man sich Hunde mit hohem Wolfsanteil holt (meist aus Amerika), weil die beim Zoll einfach als "Hund" angegeben werden und nicht als Hybride.
     
  3. Beaglefan

    Beaglefan Stammuser

    Beiträge:
    2.604
    Ort:
    Köln
    Erster Hund:
    Lupo/ Beagle/ (15.03.04)
    Zweiter Hund:
    Pascha/ Shih-Tzu (*99-2016)
    Von mir aus soll sich jeder den Hund holen der zu ihm passt und der ihm gefällt.. Das mal vorweg. :zwinkern2: Aaaabeeeer, mir
    geht es sehr gegen den Strich, dass diese Mischlinge..

    1. zu überhöhten Preisen verschachert werden
    2. mit falschen Versprechungen an den Mann gebracht werden
    (haaren nicht, erziehen sich von selbst, viieeel besser als die
    Ausgangsrassen, weil sie nur das Beste mitbekommen haben...blaaaablaaa) :zornig:

    Frag mich was das soll?!

    Noch schlimmer wird die Sache in meinen Augen, wenn man gezielt absolut unpassende Rassen verpaart, nur weil die Nachkommen
    ja schön bunt, schön klein oder extra fluffig-exotisch erwartet werden! :zornig: Ich sag nur Husky-Corgi, Puggle usw... Kein Gedanke daran, dass ein Beagle im Mopskörper vielleicht wenig glücklich wird oder der Husky mit den Corgibeinchen seinem
    Laufbedürfnis kaum nachgehen kann...

    Und das nun alles verpoodlet werden muss und vorallem warum-erschließt sich mir bisher auch nicht!
    Und warum die Leute sich noch damit brüsten " Iiiich hab ja keinen Mischling-iiiiich hab nen Hybridhund, das ist viel viel besser.. Jo, auch viiiel besser und gesünder als die Ursprungsrassen-immer diese blöden,kranken Rassehunde..blabla :wuetend10:
     
  4. xLiOx

    xLiOx Stammuser

    Beiträge:
    480
    Ort:
    Sauerland
    Erster Hund:
    Toffee
    Zweiter Hund:
    Zwergpudelmix
    Dritter Hund:
    14.10.2011
    Naja wenn die Leute bereit sind die Preise zu bezahlen... Is ja ihr Ding, dann lieber etwas mehr als Fließbandware
    Mich stört tatsächlich im ersten Moment neben den Sachen aus dem Artikel am meisten, die Namensgebung.
    Sorry aber Shnoodle, Puggle, Doodle und Co, können ja garnix dafür, dass sie als selbsterziehendes Stofftier angesehen werden. Das entsteht aus dem Namen selber, da klingt Schnauzerpudelmix schon viel eher nach einer Aufgabe, die dieser Mix durchaus sein kann.
     
  5. Silva

    Silva Stammuser

    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    RheinMain- Gebiet
    Erster Hund:
    Aiko/ Flatdoodle (*30.4.14)
    Ich kann den Unmut zu den "Hybridhunden" verstehen, es wird leider Gottes wirklich viel Schindluder getrieben, viele stürzen sich darauf und wollen auch solche Züchtungen und ne Menge Geld damit machen.

    Es dauert wie der Artikel sagt lange bis zur neuen gewünschten Rasse. Die "Doodle" Mischungen kommen momentan nicht wirklich über die F1b Mischung raus, da es sich ab da wieder aufspaltet, von meinen Informationen her. bei Artgerechter und seriöser Züchtung wird es noch einige Jahre bis Jahrzehnte dauern bis das gewünschte Ziel der neuen Rasse wirklich erreicht ist.

    allerdings kam ich erst durch den Artikel dazu zu erfahren das die Hybridhunde genannt werden. Bei Aiko steht in den Papieren "Experimentierrasse" ob das jemals diesen stand verlässt wird in den Sternen stehen.
     
  6. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    17.811
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    "Experimentierrasse" hört sich für mich richtig gruselig an. Da denke ich an Labortiere. „Hybrid“ finde ich eine deutlich bessere Bezeichnung.
     
  7. Silva

    Silva Stammuser

    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    RheinMain- Gebiet
    Erster Hund:
    Aiko/ Flatdoodle (*30.4.14)
    Hybrid hat für mich was von Autos und Technik.

    Experimentierrasse mag etwas Zwiespältig klingen, aber faktisch ist es korrekt. Diese mischung wurde mit einem bestimmten Ziel getätigt und solange bis es Erreicht wurde ist es ein "Experiment" das klappen kann oder nicht.
     
  8. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    17.811
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ja, stimmt. Bei "Hybrid" denke ich auch als erstes an Autos. Muss wohl noch eine passende Bezeichnung gefunden werden die nicht zu "technisch" klingt.
     
  9. Silva

    Silva Stammuser

    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    RheinMain- Gebiet
    Erster Hund:
    Aiko/ Flatdoodle (*30.4.14)
    Ja das Stimmt. Naja das ganze braucht noch Zeit. Die Gemüter streiten sich ja auch Heiß über diese Mischungen. Die einen lieben sie, die andern sind sehr skeptisch.
     
  10. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    17.811
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Meine Hundetrainerin hat eine Labradoodle-Hündin aus schlechter Haltung. Sie mag das etwas längere Fell nicht. Ich finde die Hündin total niedlich vom Aussehen her.
    Der Dalmatiner meiner Trainerin möche wohl lieber eine langhaarige Blondine, er knurrt die Hündin immer an wenn sie geschoren wurde. :happy33:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2014
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com