Hundetrainer 24...!!!???

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht
Ich freue mich schon sehr auf die Hundeschule, leider haben wir jetzt erstmal keine Zeit, vielleicht wirds ja nächste Woche mal. Diese Hundeschule ist auch nur 2 mal in der Woche, die andere war 3 mal in der Woche frühs und abends. Was auch seeeeeeeehr unterschiedlich sind sind die Preise, bei Hundetrainer 24 haben wir 350€ im Jahr bezahlt, bei der neuen bezahlen wir 30 im Jahr, dass kann aber auch daran liegen das die Trainer bei Hundetrainer 24 das vom Beruf her gemacht haben und das andere ein Verein ist und die Trainer das als Hobby machen. Bei Hundetrainer 24 waren wir zwar jetzt nur ein viertel Jahr, aber lieber 350€ für nichts ausgegeben als 350€ für einen seelenkranken Hund und für Fahrtkosten 30km hin und zurück ausgegebn.:zornig:
 

Gerli

Stammuser
Erster Hund
Paula, Schäfrador, (2)
http://www.fressnapf.de/community/forum/thema/295551/2

Ich darf doch mal aus einem anderen Forum verlinken? Ist auch nur ein Löschvermerk.

Über den könnte man jetzt denken, dass sie auf Grund einer Beschwerde gelöscht wurden.
Und man könnte an Zensur denken.
Und man könnte sich vorstellen, wie es zu den ganzen positiven Erfahrungsberichten gekommen ist.

Nur Beweisen... Das könnt schwer werden.
 

Gerda

Newbie
Bin auch selbst zu der Erkenntnis gekommen, dort keine gewaltfreie Hilfe zu bekommen. Und das hat jetzt nichts mit "ich habe auch gehört..." zu tun.

Nein, es sind meine eigenen Erfahrungen,die ich hier berichte!!!!

Auch wir waren in der "Probestunde" und hörten doch eigentlich nur einen Monolog des Hundetrainers....Die erste Stunde hatten wir noch eine Art Einzelunterricht und dann ging es gleich in die Gruppe (habe dort nur Gruppentraining erlebt). Im wesentlichen besteht alles irgendwie aus körperlicher Gewalt....zerren auf die Decke.....zerren am Halsband...zu Boden drücken.....und schliesslich Stachelhalsband....da war dann für uns Schluss.

Und Zensur kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen :happy33: und vor allem nicht von einem solch erfolgreichen Hundetrainer! Man muss sich doch nur das Gästebuch auf seiner Homepage anschauen, dort gibt es doch bestimmt auch einige negative Berichte (wie in jedem Gästebuch auch, oder?!) oder gibt er sich etwa eine 100% Erfolgsgarantie auf positive Rückmeldungen????

Haben dann einen anderen guten Hundetrainer gefunden...und siehe da.....mit -gewaltfreien- Regeln und Konsequenz funktioniert es auch....
 
Du warst auch bei Hundetrainer 24?

Wielange warst du da?

Mich stört vor allem das das Training so einseitig ist und immer dieses blöde Gruppentraining und dann diese Reihen! :zornig: Jetzt darf man ja wenigstens Leckerlies und Spielzeug mit auf den Platz bringen, vor drei Jahren war das noch verboten. Und jetzt haben sie es auch so gemacht das Mittwoch Abend nach dem öden Training so eine Stunde ist wo man Agility machen kann oder seinem Hund Tricks beibringt... ich war da aber noch nie. Aber mein Gott, einmal in der Woche für eine Stunde und ich will gar nicht wissen wie die dem Hund die Tricks und über Hürden springen beibringen. Sicher wiren die Trainingsmethoden schnell, aber schnell ist nicht immer gut! :frech121:
 

Gerda

Newbie
Hallo NalaBeagle,

ich war dort einige Male beim Gruppentraining. Ja die Reihen kenne ich auch:nachdenklich1: rückblickend hatte es was von Massenabfertigung. Natürlich gibt es auch einige gute Ideen...ich werde nicht behaupten, dass dort alles schlecht sei...insbesondere die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen ist ein guter Ansatz. Aber er fährt viel zu stark die körperliche Schiene...hab es ja schon geschrieben....mit einem Ruck auf die Decke "werfen" oder kräftiger Ruck am StachelHalsband.....aber bei öffentlichen Veranstaltungen bitte nicht dieses Halsband tragen.

Aus persönlicher Sicht kann ich Hundetrainer24 keinesfalls weiterempfehlen. Es gibt sicher bessere als diese veralteten Methoden, die nur von Unterwerfung und körperlicher Gewalt gegenüber dem Hund funktionieren!!Man kann auch auf andere Art Regeln durchsetzen.
 
Ja, dass sehe ich auch so. Das stimmt... einiges wahr zwar nicht ganz schlecht zum Beispiel das mit der Decke (und damit meine ich nicht wie es gelernt wurde auf die Decke zu gehen, sondern überhaupt "Decke" als Kommando zu machen und als "Ruhepool" der Hunde), aber dass kann man ebend auch ganz anderes beibringen, die Idee finde ich ja toll, aber nicht wie es den Hunden dort erlernt wird. Seitdem ich das auf die Decke gehen mit dem Clicker übe geht Nala sogar sehr gerne auf die Decke und in einem Restaurant oder so ist das sehr praktisch, da hat der Hund auch immer einen bekannten Geruch.

Und ja, nach außen wirken sie immer ganz Gewaltfrei wie hier z.B. dass schreiben die auf ihre Homepage:

...gewaltfreie Hundeerziehung und die Förderung der Bindung zum Hundehalter
dem kann ich ja mal so gaar nicht zustimmen, dass muss denen ja fast schon peinlich sein sowas auf die Homepage zu schreiben :verlegen1:

Sehr schlimm finde ich ja auch die kecken und oftmals auch beleidigenden Sprüche des Trainers, zu Kindern ist er zwar nicht ganz so, aber die Erwachsenen in meiner Gruppe hat er oftmals regelrecht runter gemacht. Sprüche wie: "Los! Beweg deinen Arsch und knall den Hund dort auf die Decke!" ... waren dort leider Alltag :traurig8:
 

Torsten

Administrator
Teammitglied
Hallo Hundefreunde,

wie einige von euch hier bestimmt schon in anderen Themen gelesen haben gehe ich mit meiner Beaglehündin Nala seit ca. 4-5 Monaten regelmäßig zu einer Hundeschule gehe die sich Hundetrainer 24 nennt und nicht so ganz gewaltfrei mit den Hunden umgeht. Ich hatte auch schonmal hier ins Forum geschrieben das ich diese Hundeschule ganz Klasse finde, ich hab auch wirklich nichts gegen eine etwas strengere Hundeerziehung wo man auch mal durchgreift... aber heute ging es echt zu weit.

Die Videos auf dem Youtube Kanal waren echt verlockend und auch das sie mit einer 100%igen Erfolgsgarantie werben. Heute ist mir erstmal klar geworden das diese Hundeschule überhaupt nichts bringt, ich hab mir immer eingeredet das diese Hundeschule die beste ist weil sie auch immer damit werben und alle Mitglieder scheinen das auch so zu finden... außer ich. Wenn man sich die Kommentare auf der Website ansieht sind das ausschließlich nur gute, was teilweise auch gar nicht stimmt. Außerdem steht auf der Website auch das es z.B. Welpen Spiel- und Lernstunden, Einzelstunden etc. gibt aber in Wirklichkeit gibt es eigentlich fast nur diese Gruppentraining wo so ziemlich immer 30- 40 Leute dran teilnehmen was definitiv zu viel ist. eigentlich haben wir dort angerufen um uns für diese Welpenstunden anzumelden, die Frau am Telefon sagte uns nur das das nicht so richtige Welpenstunden sind die Welpen dabei an der leine wären, da dachten wir uns eben nagut da sind die Welpen eben dann der leine... aber so war es nicht die Welpen kamen einfach mit ins "normale" Gruppentraining und mussten von der zweiten Stunde an alles mitmachen was die anderen Hunde auch machten. Die allererste Stunde hat immer jeder alleine und die besteht daraus das man den Hund 2 Stunden lang zu sich zieht mit einem Ruck (Nala hat anfangs sogar richtig gefiebt) und ihn dann streichelt wenn er bei einem ist, die letzten 10 Minuten muss man den Hund dann auf einer decke hinlegen und immer wenn er aufsteht wieder umschubsen.

Ich kann einfach nicht verstehen warum alle so von dieser Hundeschule schwärmen, da sind auch echt richtig viele Mitglieder. Bin ich denn zu dumm um zu verstehen was die von mir wollen? Kann ich mit 13 Jahren einfach noch nicht verstehen warum ,man Hunde mit Gewalt erziehen muss? Alle schwärmen ja sooo davon... es sei die beste Hundeschule die es je gegeben hat u.s.w. Das Training ist auch irgendwie gar nicht kreativ gestaltet in den meisten Stunden bilden wir Reihen die hintereinander stehen und dann Bewegen wir und in diesem "Klotz" in alle möglichen Richtungen. Ganz selten machen wir mal etwas anderes, letztens haben wir einmal kleine Grüppchen gebildet (5-6 Mann) und dann haben wir eben in diesen Grüppchen geübt und das wars auch schon. Sehr bedenklich ist auch das die Hunde immer wenn sie sich mit dem Menschen bewegen Fuß laufen sollen... immer!!!! Und das eben dann 2 Stunden lang, egal ob die Hunde Fuß laufen können oder nicht, es wird von der ersten Trainingsstunde an vor jedem Fuß laufen einfach Fuß gesagt und dann soll der Hund das können. Ich wollte mit Nala Zuhause jetzt richtig Fuß laufen üben... mit Clicker und positiver Verstärkung u.s.w., aber in der Hundeschule kamen wir dann eben wieder völlig durcheinander, Nala hat ja keine 2 Stunden Fuß ausgehalten (selbst wenn ich Leckerchen mitgehabt hätte) und somit hat sie sich dann gedacht... ach dann muss ich das Zuhause ja auch nicht machen.

Heute war ja dann der ausschlaggebende Punkt... heute hats mit gereicht und ich gebe hier jetzt ehrlich zu das ich mitten im Training angefangen hab zu heulen weil es heute einfach nur graußam war. Das schlimmste war wo wir unsere Hunde auf die Decke legen sollten und dann weggehen. Nala ist von der Decke aufgestanden und hat in der Gegend herum geschnüffelt (Beagle eben ;) ), ich wollte sie zu mir rufen damit sie nicht noch weiter wegrennt, da kam so eine Frau zu mir und schrie mich an: "Du sollst deinen Köder nicht zu dir rufen... du sollst jetzt die Leine nehmen und das Vieh auf die Decke werden und ordentlich verdrechen!" Ich war echt sooo kurz davor der Frau meine Meinung zu sagen... hab es dann aber doch nicht vor ca. 40 Leuten gemacht.

Der Trainer vergleicht auch (so sehe ich das zumindest) alles mit der Ausbildung seiner Schäferhunde, man kann einen Beagle nunmal nicht so wie einen Schäferhund erziehen... ist doch logisch. Er bildet Polizeihunde aus und will immer das alles in Rang und Ordnung ist. Ganz komisch finde ich z.B. auch das alle Hundehalter die hintereinander und nebeneinander Standen ihre Namen kennen müssen... das nervt echt wenn man sich au seinen Hund konzentrieren will. Das Motto von den ist: Hundeausbildung ist vorallem Halterausbildung, dass mag ich ja gar nicht mal so zu bestreiten, trotzdem muss man doch nicht auf dem Hundeplatz in Reihe und Glied herum marschieren wie in einer Armee.

Heute bin ich zu dem Entschluss gekommen das ich das einfach nicht mehr weiter machen will, es bringt einfach überhaupt nichts (vielleicht bin ich damit die einzigste, die diese Meinung hat... aber es ist einfach so!!!) Es wird jetzt immer schlimmer, und wenn ich will das mein Hund Fuß läuft dann bringe ich ihm das richtig bei in ganz kleinen Schritten und nicht von Anfang bis Ende 2 Stunden am Stück und das nichtmal richtig und mit an der Leine zerrn. Ich war ja heute so auf 180!!! :wuetend10:


Kennt vielleicht jemand von euch diese Hundeschule?


verzweifelte Grüße!

Gegendarstellung von Hundetrainer24 zu dem oben aufgeführten Posting :

[...]In diesem Beitrag werden von einem angeblich13 Jährigen Mädchen namens NalaBeagle angebliche Trainingsstunden, sowie Erziehungsmethoden dargestellt, welche nicht im Geringsten den Tatsachen entsprechen.[...]

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Joanna Bauer
Nun bleibt es jedem selbst überlassen sich sein eigenes Urteil zu bilden. :zwinkern2:

Torsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben