1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Hundeklappe mit Chip für große Hunde

Dieses Thema im Forum "Hundezubehör" wurde erstellt von SophiundShira, 24. November 2014.

  1. SophiundShira

    SophiundShira Newbie

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Thüringen
    Erster Hund:
    Shira / Akita Inu
    Hallo,
    Ich bin noch ganz neu hier im Forum und habe schon eine Frage: Ich möchte gern meiner Akita Hündin shira die Möglichkeit geben in den Garten zu gehen. Also dachte ich über eine Hundeklappe nach. Nach durchforsten des Internets bin ich nicht wirklich schlauer. Ich hätte gern eine Klappe mit Chip Sensor, da shira zuhause kein Halsband trägt und ohne Sensor ich wahrscheinlich alle Katzen der Nachbarschaft in der Wohnung hätte (während Shira schön draußen schlummert) ernüchternd war, das ich keine mit den Eigenschaften gefunden habe. Die sind alle zu klein und sich schlangenhundartig zusammen zu falten hab ich shira noch nicht beigebracht :happy33: kennt oder hat jemand so eine klappe? Ist es wirklich so abwegig für ein großen Hund sowas zu suchen? Ich Zweifel schon an mir selbst:traurig2:

    Danke schon mal für eure Hilfe :)
    Sophia
     
    Hundebetten gefällt das.
  2. delchen

    delchen Stammuser

    Beiträge:
    15.893
    Ort:
    Berlin
    Erster Hund:
    Luna/ Aussiemix (14.07.06)
    Zweiter Hund:
    Erna/Terroristin (15.08.13)
    Dritter Hund:
    Gipsy 18.11.1995-10.5.2013
    Vierter Hund:
    Polly/Pudel Tageshund
  3. Dajan

    Dajan Stammuser

    Beiträge:
    2.289
    Erster Hund:
    Dajan, DD, 14.10.04-27.5.15
    Zweiter Hund:
    Lillifee, Deutsche Dogge(6)
    Dritter Hund:
    Melo, PPP(2)
    Vierter Hund:
    Chico, terrier-mix, (3)
    Wenn Dir für Deinen Hund nur das Beste gerade gut genug ist und Deine Portokasse zudem gut gefüllt.....
    http://www.petwalk.at
     
  4. TinaH

    TinaH Stammuser

    Beiträge:
    6.310
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Erster Hund:
    Neo/PdAE (2009)
    Zweiter Hund:
    Willow/PdAE (2011)
    Dritter Hund:
    Smilla/´PdAE (2015)
    Ich weiß ja nicht, wie das bei euren Hunden ist.
    Bei meinen dauert es manchmal, bis die Chipnr. gefunden ist und manchmal scheint ja der komplette Chip zu verrutschen.
    Ist si ein Sensor n der Tür dann überhaupt verlässlich?
     
  5. Benutzer526

    Benutzer526 Gast

    Beiträge:
    15.130
    Ich kenne bisher nur die elektronischen Klappen die mit einem Chip am Halsband funktionieren, also das Katze / Hund sozusagen einen Schlüssel dafür bei sich tragen.
    Von Klappen die mit dem Chip unter der Haut funktionieren hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört.
     
  6. TinaH

    TinaH Stammuser

    Beiträge:
    6.310
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Erster Hund:
    Neo/PdAE (2009)
    Zweiter Hund:
    Willow/PdAE (2011)
    Dritter Hund:
    Smilla/´PdAE (2015)
    Dann habe ich das falsch interpretiert...mein Fehler.
     
  7. Benutzer526

    Benutzer526 Gast

    Beiträge:
    15.130
    Nicht unbedingt. Die TE schrieb ja davon das ihr Hund normal KEIN Halsband trägt. also hab ich es auch so verstanden das sie eine Klappe sucht die mit dem "normalen" Chip des Tieres funktioniert.
     
  8. T S
    SophiundShira

    SophiundShira Newbie

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Thüringen
    Erster Hund:
    Shira / Akita Inu
    Danke für eure Antworten, ihr seid ja schnell :)
    Ne, stimmt schon, ich suche eine Tür die mit dem Chip unter der Haut funktioniert. Für Katzen und kleine Hunde gibt's die en masse, aber eben nicht größer (vielleicht funktioniert das ja auch nicht, wenns größer ist. Keine Ahnung von der Technik.) Ich dachte vielleicht hat hier schon mal jemand Erfahrung damit.

    @delchen: Dankeschön, aber die sind leider alle mit Halsbandchip

    Die von petwalk wäre perfekt, aber sprengt leider ein bissl meinen monetären Rahmen :traurig2:

    Vielleicht doch auf Halsband umsteigen? Ganz ohne Schlüssel hab ich echt Angst, das es Zooartige Zustände in der Wohnung annimmt.

    LG sophia
     
  9. Dajan

    Dajan Stammuser

    Beiträge:
    2.289
    Erster Hund:
    Dajan, DD, 14.10.04-27.5.15
    Zweiter Hund:
    Lillifee, Deutsche Dogge(6)
    Dritter Hund:
    Melo, PPP(2)
    Vierter Hund:
    Chico, terrier-mix, (3)
    ich weiß ja nicht, wenn Dein Akita zu den seltenen Ausnahmen gehört, die auch mit fremden Katzen schmusen, dann besteht eventuell die Gefahr, das fremde Katzen ins Haus kommen. Ansonsten ist die Gefahr minimal.
    Ich würde eher darauf achten, dass die Tür gut schließt und Wärme isoliert und sich im Urlaubsfall einbruchsicher verriegeln läßt.
     
    Hundebetten gefällt das.
  10. T S
    SophiundShira

    SophiundShira Newbie

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Thüringen
    Erster Hund:
    Shira / Akita Inu
    Danke euch vielmals. Hmm, naja sie liegt und schläft und daneben frisst ne fremde Katze aus ihrem Napf. Das Grundstück istvauch verwinkelt sodass sie es evt. auch nicht mitbekommt wenn keine rein komme. Ja Shira ist komisch:happy33:
    Muss ich mir nochmal überlegen. Dachte es wäre einfacher :D
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com