1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Hundekekse - Rezepteliste

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von Miauu, 3. Oktober 2010.

  1. hildegard

    hildegard Stammuser

    Beiträge:
    740
    Erster Hund:
    Roxy, Drahthaar Jacr (7 J )
    Zweiter Hund:
    Pino Bordercollimix (7 M)
    Dritter Hund:
    Lenny + 6/2012
    Auja, die werde ich Morgen probieren, sehen auch gut aus...
     
  2. ElliToc

    ElliToc Stammuser

    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Kelsterbach
    Erster Hund:
    Elli / Podenco Mix (7)
    Zweiter Hund:
    Toc / Mix (7)
    Sooo habe heute mal was Neues ausprobiert.
    Ich musste die Haferflocken verwerten...
    Hab einfach mal frei schnauzte gemacht, man muss einfach gucken wie die Konsistenz des Teigs ist.
    Obs was wird werde ich morgen sehen ;)

    1. Runde

    Haferflocken ca. 150 Gramm
    Dosenfutter (in dem Fall Rinti sensitiv Lamm pur) ca. 200 Gramm
    Ein bisschen Dinkelmehl
    Ein Schuss Öl
    Und hab noch Seealgenmehl mit rein

    Alles schön zusammen geknetet und in Kugeln gerollt und etwas Platt gedrückt.
    Ca. 1 Std. Bei 150-175 Grad bei Ober-Unterhitze backen und dann Backofen aus und z.B. über Nacht trocknen lassen.

    [​IMG]

    2. Runde

    Haferflocken ca. 150 Gramm
    Ca. 4-5 Esslöffel Dosenfutter (auch wieder Rinti Lamm pur)
    2 Eier
    Gute 2-3 Hände voll Dinkelmehl
    Seealgenmehl

    Hier habe ich Stangen geformt.
    Ca. 1 Std. Bei 150-175 Grad bei Ober-Unterhitze backen und dann Backofen aus und z.B. über Nacht trocknen lassen.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2012
  3. Emil112

    Emil112 Stammuser

    Beiträge:
    7.041
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Göttingen
    Erster Hund:
    Emil|Podengo
    Zweiter Hund:
    Queso|Podi|im Herzen
    Elli die obersten hören und sehen lecker an/aus :D

    Muss ich mal machen *rezept abschreib*
     
  4. Benutzer574

    Benutzer574 Gast

    Beiträge:
    1.217
    Hi, hier ein paar Vegetarische Leckerlierezepte für eure Wuffies:

    APFEL-HONIG-HERZEN

    Zutaten:
    - 1-2 Äpfel
    - 250g Weizenvollkornmehl
    - 1 EL Honig
    - 1 Ei
    - Mehl für die Arbeitsfläche

    Zubereitung:

    1. Backofen auf 180° vorheizen
    2. Äpfel raspeln und mit den anderen Zutaten vermengen
    3. Teig mit Rührgerät und Knethacken durchkneten
    4. Den Teig 0,5cm dick ausrollen und kleine Herzen ausstechen
    5. Die Kekse auf ein Blech legen und 30-40 min backen


    HUNDE MUFFINS

    Zutaten:

    - 300g Weizenvollkornmehl
    - 80g Vollkornhaferflocken
    - 1 Ei
    - 80g Butter
    - 1 TL Backnatron
    - 200g pürierter Kürbis, Zucchini oder Karotten
    - 1 EL kalt gepresstes Öl
    - 12er-Muffin-Form und Papierförmchen

    Zubereitung:

    1. Alle Zutaten miteinander mischen und mit dem Rührgerät gut durchkneten, der Teig muss eine flüssige Konsistenz haben (aber nicht zu dünn)
    2. Muffinform mit Papierförmchen auslegen
    3. Ofen auf 180° vorheizen
    4. Den Teig in die Förmchen geben (die Muffinform aber nicht ganz voll machen, da die Muffins aufgehen)
    5. Im Ofen bei 140° ca. 30 Minuten lang backen
    6. Die Muffins in der Form abkühlen lassen


    So, viel spass beim ausprobieren, die Apfel-Honig Herzen mach ich öfters mal für Nala, sind leicht zu machen und schmecken ihr gut.
     
  5. Vio

    Vio Stammuser

    Beiträge:
    569
    Erster Hund:
    Tristan, geb: 27.10.11
    Boah, das ist eine coole Seite :happy:
    Da muss man sich was abgucken.
    Essen eure Hundes diese leckerlies?
     
  6. Benutzer536

    Benutzer536 Gast

    Beiträge:
    5.441
    Hier mal mein Rezept:


    - 1500g Weizenmehl (für 3 Hunde)
    - 500ml Wasser
    - 2 Fleischbrühe - Tabs
    - 1 Ei
    - 250g gewürfelten Speck
    - 4 EL Kokosöl
    Arbeitsaufwand: ca. 20 Minuten


    Die 500ml Wasser in einem Wasserkocher zum kochen bringen (Alternativ in einem Topf zum kochen bringen). Die zwei Fleischbrühe - Tabs hinzugeben (Alternativ 2 EL Fleischbrühepulver) umrühren und beiseite stellen.
    Das Kokosöl in eine Tasse geben und in die Mikrowelle stellen, solange heiß werden lassen, bis das Kokosöl geschmolzen ist.

    Die Fleischbrühe, das Ei und das Kokosöl ins Mehl geben und durchkneten bis das ganze Mehl im Teig untergegangen ist (es klebt wahnsinnig an den Händen!).
    Backblech vorbereiten und aus dem Teig Kugeln formen (damit sie alle relativ gleichgroß werden, habe ich immer einen EL pro Kugel genommen).

    In der Mitte der Kugel mit dem Daumen eine Vertiefung drücken und die Speckwürfel reindrücken (Alternativ Hackfleisch, Kochschinken, Nüsse - jeder wie er mag). Die Kugel über der Vertiefung und deren Inhalt zusammendrücken und erneut zu einer Kugel formen.

    Je nachdem wie groß die Kugeln sind, bei 200 Grad ca. 20 Minuten in den Backofen schieben. Außen sollte es schön braun sein, innen ist es durch das Kokosöl relativ ölig (aber nicht tropfend).
    Außen riecht es nach Kokosnuss, innen nach Fleischbrühe.


    Gut auskühlen lassen!


    Guten Appetit, Hunde :happy33:


    Ps.: Wer nur die Hälfte der Menge haben will, kann auch die Zutaten halbieren, bis auf das Ei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2013
  7. Trisch

    Trisch Newbie

    Beiträge:
    48
    Erster Hund:
    Carlos/Cattle-Mix (2011)
    Zweiter Hund:
    Baja/Kangal-Mix (2004)
    Die Rezepte sind echt alle super. Aber ich habe mal eine rage, da ja doch viele mit Mehl sind. Mein Kleiner ist allergisch auf Getreide. Kann ich das Mehl durch etwas Anderes ersetzen oder wie kann ich das Problem am besten lösen?
     
  8. ElliToc

    ElliToc Stammuser

    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Kelsterbach
    Erster Hund:
    Elli / Podenco Mix (7)
    Zweiter Hund:
    Toc / Mix (7)
    Ich würde einfach das Mehl weg lassen.
    Ich z.B. experimentiere gerne ein bisschen.
    Einfach Rindehack in Kugel gebacken oder mit Käse verfeinert....
    Oder Hühnchen im Backofen trocknen.
    So spontan fällt mir nix ein mit was man das Mehl ersetzen könnte.
     
  9. Labbibub

    Labbibub Stammuser

    Beiträge:
    1.545
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Gina (15)
    Zweiter Hund:
    Rico (17)
    Dritter Hund:
    Bailey Labrador (4)
    Ich nehme oft Kartoffelpüreeflocken. Das geht supergut. Nicht mit Milch sondern mit Wasser anrühren. Geht bei Getreideall. einwandfrei.
     
  10. Trisch

    Trisch Newbie

    Beiträge:
    48
    Erster Hund:
    Carlos/Cattle-Mix (2011)
    Zweiter Hund:
    Baja/Kangal-Mix (2004)
    Alles klar. Danke für die Tips. Werde ich ausprobieren
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com