1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Hundekekse - Rezepteliste

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von Miauu, 3. Oktober 2010.

  1. Miauu

    Miauu Stammuser

    Beiträge:
    4.256
    Hallöchen.

    Melde mich an diesem schönen Tag - bei uns zu mindest :happy: - mit einer neuen Idee.
    Wir könnten doch hier ein kleines "Hunderezeptbuch" zusammenstellen. Ich will nämlich unbedingt mal ein paar Leckerchen für die Hunde machen... nicht nur für die Pferde.

    Ich kenne leider kein und muss also jemandem von euch den Vortritt lassen :frech3: !

    Schießt los!
     
  2. Shaddow

    Shaddow Stammuser

    Beiträge:
    385
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Erster Hund:
    Shaddow-Rottweiler
    Zweiter Hund:
    Mia -Staffi (1 Jahr)
    Dritter Hund:
    Browny malinoisboxer
    Hundekekse

    huhu,
    ich habe mir überlegt,
    für meinem Shaddow Hundekekse zu backen :):verlegen1:
    Nur die Rezepte fehlen mir.
    Habe im Internet geschaut, und gefunden.
    Nur vielleicht habt ihr auch Rezepte ? :)
    würde mich sehr freuen . :danke:
    ____
    Grüße von Saskia und Wauwau Shaddow
     
  3. Woonii

    Woonii Stammuser

    Beiträge:
    3.335
    Ort:
    Bochum
    Erster Hund:
    Woodstock, Lundehundmix (3)
    Zweiter Hund:
    YoYo, Border Collie (4,5)
    Dritter Hund:
    Willow, Strobel + Mako, Mix
    Ich schiebe das Thema mal wieder nach oben, da in letzter Zeit wieder häufig nach Rezepten gefragt wird!

    Ich versuche heute Abend mal, meine Backvarianten zu einem Rezept zusammen zufassen...

    LG
     
  4. Shaddow

    Shaddow Stammuser

    Beiträge:
    385
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Erster Hund:
    Shaddow-Rottweiler
    Zweiter Hund:
    Mia -Staffi (1 Jahr)
    Dritter Hund:
    Browny malinoisboxer
    Huhu,
    Alles klar. :danke:
     
  5. doro35

    doro35 Stammuser

    Beiträge:
    312
    Erster Hund:
    Lucky
    Zweiter Hund:
    Balou
    Leckere Rezepte:
    Nr.1
    Leber Hundekekse
    Benötigt wird:
    500 g Leber
    1½ Tassen Vollkornweizenmehl
    1 Tasse Maismehl (oder Grieß oder feinen Schrot)
    1 Ei
    ¼ Teelöffel Salz
    1 Eßlöffel Bierhefe

    Zuerst die Leber im Mixer zerkleinern (am besten sehnige Stellen vorher entfernen, sonst verstopft der Mixer). Restliche Zutaten hinzufügen. Die Pampe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, ca 1 cm hoch. Mit einem nassen Messer den Teig einritzen, so daß später die Stückchen leichter abzubrechen sind. Kekse bei 200°C 25 min backen. Im abgeschalteten Ofen abkühlen lassen. In Stücke brechen und in einem einzigen Behälter einfrieren (man kann immer die benötigte Menge rausnehmen, die Kekse kleben nicht zusammen, weil sie ganz trocken sind; sie halten sich auch im Kühlschrank ziemlich lange).

    Nr.2
    Fisch-Reis-Kekse:

    500 gramm Fischfilet (Tunfisch oder lachs wird gern genommen, meine lieben Seeteufel der schön teuer ist)
    300 gramm Reis
    200 Gramm gemüse nach wahl (kann auch eine Mischung sein)
    1 Eigelb

    .) Fisch kochen/dünsten (vorher ALLE gräten entfernen)
    .) Gemüse zubereiten
    .) Reis kochen
    .) Fisch mit Reis und etwas Flüssigkeit (z.b Gemüsebrühe) pürieren
    .) gemüse pürieren
    .)alles vermischen
    .) Ei dazugeben

    Nr.3
    Thunfisch-Kekse
    1 Dose Thunfisch (in eigenem Saft)
    2-3 Eier
    4 EL Distelöl
    Mehl und Hafelflocken dazugeben, bis es eine pampige Masse wird.

    Dann mit einem Teelöffel formen und bei 200° für 20 min in den Backofen, danach nochmal 20 min bei 100° ausdörren lassen.

    LG Doro35
     
  6. Silvia

    Silvia Stammuser

    Beiträge:
    470
    Ort:
    NRW
    Erster Hund:
    Maja(Münsterländerdermix)
    Zweiter Hund:
    Murphy(Australien Sh. mix
    Ich hab da was gefunden, was ich die Tage mal ausprobieren möchte :happy4:

    Hundekekse mit Thunfisch

    Als Zutaten braucht man 400 g Mehl, 400 g Thunfisch und 2 Eier. Wer das Ganze noch etwas verfeinern beziehungsweise ergänzen möchte, kann sich auch noch 100 ml Buttermilch sowie 1 Esslöffel frisch gehackte Petersilie besorgen.


    Die Zubereitung

    Nun zur Zubereitung der Kekse: Den Thunfisch, die Eier und das Mehl (und eventuell auch noch die Buttermilch und die Petersilie) gibt man in eine Schüssel hinein und knetet die Masse gut durch. Dann rollt man den Teig auf einem mit Mehl bestäubten Backblech aus und sticht ihn mit Förmchen aus.
    Der Backofen sollte bereits auf 180 Grad vorgeheizt sein, bevor man die Kekse für rund 20 Minuten backen lässt. Damit die Hundekekse schön knackig werden, sollte man sie nach dem Backen bei halb geöffneter Tür noch eine Viertelstunde trocknen lassen.


    Ich habe zwar nur Weihnachtsförmchen zum ausstechen, aber macht ja nix....iss ja eh bald Weihnachten.....passt schon :D
     
  7. T S
    Miauu

    Miauu Stammuser

    Beiträge:
    4.256
    Oh, lecker, mit Thunfisch.
    Nimm aber Vollkornmehrl, ist besser. :zustimmung2:
     
  8. Silvia

    Silvia Stammuser

    Beiträge:
    470
    Ort:
    NRW
    Erster Hund:
    Maja(Münsterländerdermix)
    Zweiter Hund:
    Murphy(Australien Sh. mix
    Danke für den Tip :danke:
     
  9. Silvia

    Silvia Stammuser

    Beiträge:
    470
    Ort:
    NRW
    Erster Hund:
    Maja(Münsterländerdermix)
    Zweiter Hund:
    Murphy(Australien Sh. mix
    Hier mal ein richtiges Gericht für den Hund :jawoll:

    Rinder-Lamm-Eintopf

    Die Zutaten für diesen Eintopf sind folgende: 500 g Rindfleisch (das man in kleinere Happen schneidet oder vom Metzger schneiden lässt), 250 g Lammfleisch (auch in maulgerechte Stücke geschnitten), 1 Tasse Reis (entspricht etwa 125 g), 1 Liter Wasser sowie 2 Karotten und 2 Kartoffeln, beide von durchschnittlicher Größe. Die Karotten werden entweder klein geraspelt oder gerieben, und auch die Kartoffeln müssen entweder geraspelt oder sehr klein geschnitten werden.


    Die Zubereitung

    Das Wasser in einen Topf geben und warten, bis es kocht. Anschließend gibt man das Fleisch und das Gemüse in das Wasser und lässt das Ganze etwa 10 Minuten weiter köcheln. Nach den 10 Minuten fügt man schließlich noch die Tasse Reis hinzu. Nach weiteren 20 Minuten, in denen der Eintopf bei niedriger Temperatur vor sich hinkocht, ist die Mahlzeit fertig.
    Bevor der Hund den Rind-Lamm-Eintopf aber vorgesetzt bekommt, sollte man ihn soweit abkühlen lassen, dass er nur noch lauwarm ist.
     
  10. starry

    starry Stammuser

    Beiträge:
    503
    Ort:
    Cuxhaven
    Erster Hund:
    Lilly, Mix, (3 Jahre)
    Ich kopiere hier mal einfach einige Rezepte rein:

    Leberleckerli
    250g Leber pürieren, mit 2 Eiern, einer Tasse Wasser und einer Tasse Mehl (bei Bedarf etwas mehr) verrühren damit ein klebriger, zähflüssiger Teig entsteht.
    Auf ein Backblech geben und bei 200°C ca. 30 Minuten backen. Dann diese "Platte" kurz umdrehen damit die Unterseite etwas antrocknet.
    Variation: gehackte kräuter (oder mit der Leber zerkleinert) untermischen.


    Hundecracker
    150g Quark, 6 EL Milch, 6 EL Öl, 1 Eigelb und 200g Haferflocken vermischen, auswellen und verschiedene Formen ausstechen oder ausschneiden.
    Bei 200°C ca. 30 Minuten backen.


    Frischer-Atem Keckse
    2 Tassen Vollkornmehl, 1/2 Tasse Maismehl, 1/3 Tasse frische Minze oder einen EL getrocknete Minze, 1/2 Tasse Petersilie und 6 EL Distelöl, 3/4 Tasse Wasser.
    Den Backofen auf 175°C vorheizen. Mehl, Minze und Petersilie (schön klein geschnitten) in einer großen Schüssel vermischen, Öl und Wasser hinzufügen und gut verrühren.
    Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig auswellen. In kleine Stücke schneiden und 40 Minuten lang backen bis die Oberseite etwas gebräunt ist. Den Ofen ausschalten und die Kekse mehrere Stunden im Ofen auskühlen lassen.
    Im Kühlschrank aufbewahren.


    Müslisnacks
    500g Früchtemüsli. 2 EL Weizenkeime, 2 EL Haferkleie, 1 geriebener Apfel, 3 EL Honig, 3 Eier, ca. 250 ml Wasser
    Alle Zutaten miteinander vermischen und auf ein Blech streichen. Bei 180-200 °C etwa 30 Minuten backen, danach bei 30°C nochmals 30 Minuten nachtrocknen lassen.
    In Stücke schneiden oder brechen.


    Kernige Kekse
    500g Vollkornmehl, 3 Eier, ca 200ml Buttermilch, 1 EL Zuckerrübensirup, 1 TL Knochenmehl oder gemahlene Eierschalen, 1 TL Hefeflocken, 3 EL Sonnenblumenkerne
    Aus allen Zutaten einen Teig kneten, ausrollen und Kekse ausstechen. Bei 180-200°C ca. 30 Minuten backen. Danach etwa 30 Minuten bei 100°C aushärten lassen.


    Honig-Kräutersnacks
    500g Vollkorn- oder Dinkelmehl, 1 Ei,3 EL Honig, ca. 200ml Buttermilch, 2 EL getrocknete Kräuter, 2 EL Knoblauchpulver bzw. 2 gepresste Knoblauchzehen
    Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und dann zu einer Rolle formen. Taler abschneiden und auf ein Backblech verteilen. Bei 200°C ca. 20 Minuten backen.


    Ostertaler
    125g Butter oder Margarine, 1 TL gekörnte Fleischbrühe, 2 Eier, 250g zarte Haferflocken
    Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Walnussgroße Kugeln formen und flachdrücken. Bei 200°C ca. 20 Minuten backen.
    Die Kekse sind eher weich und werden gerne von Hundezwergen oder älteren Hunden genommen. Möchte man sie lieber härter, dann im noch warmen Backofen aushärten lassen und sie ca. 10 Minuten länger backen.

    Ich weiß nicht ob diese Kekse alle gesund sind und ich habe sie auch noch nie gebacken. Es ist einfach nur eine Kopie von einer anderen Website.
    Trotzdem viel Spaß beim Nachbacken. :frech3:
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com