1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Hundehalterlatein ?

Dieses Thema im Forum "Hundeverhalten & Erziehung" wurde erstellt von Yacco, 20. Februar 2018.

  1. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Manche Berichte hier!
    Ehrlich glaubt ihr das eigentlich selber
    Die Städte müßten nahezu unpassierbar sein, wegen pöbelbender, kläffenden und beißenden Hunden.
    Weicht man aus explodiert ne " Tretmine" ( bissl.Ironie !!! )
    Die Städte sind nicht unpassierbar!

    So viele Hunde wie unangenehm auffallen allein aus diesem Forum hier?
    Vermutlich, wenn man diese Zahl hochrechnet, " Achtung Ironie" gibt es Europaweit nicht.
    Auffallen durch reinbrettern, an der Hose hängen haben und div. andere
    Sachen.
    Ich glaube das SO wie es oft geschildert wird nicht.
    Für mich ist das Hundehalterlatein!
    Halali!
     
  2. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.920
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Was willst du mit diesem Thread bezwecken?
    Es ist doch wohl Fakt, dass es immer wieder Hunde und Halter gibt, die ihren Hund nicht bei sich behalten, die den Kot liegen lassen, die Leinenpöbler haben, usw. Ich muss gestehen, dass auch ich hin und wieder einer dieser Halter bin, dessen Hunde Dinge tun, die sie nicht tun sollten, etwa weil ich unachtsam war oder die Situation falsch eingeschätzt habe. Und wenn das ab und zu (fast) jedem mal passiert, am besten an einem Ort mit hoher Hundedichte, dann gibt es definitiv viele schlechte Erfahrungen beizutragen. Ebenso werden aber auch sicherlich viele Halter und Hunde positiv auffallen, das wird nur seltener erwähnt und wirkt daher vielleicht so, als seien diese nicht Existent. So ist das aber natürlich nicht.
    Also, über was genau willst du dich nun beschweren? Dass hier gelogen wird? Übertrieben wird? Oder was?
     
  3. Betty

    Betty Stammuser

    Beiträge:
    3.205
    Ort:
    Niedersachsen
    Erster Hund:
    Großpudel *12.07.2011
    Zweiter Hund:
    Terrier (11 Jahre) R.I.P
    Dritter Hund:
    Dackel (13 Jahre) R.I.P.
    Ich denke, da besteht beim TE mal wieder das alte Problem: "Was ich nicht erlebt habe, das gibt es nicht".

    Ich persönlich empfinde es auch nicht als "so schlimm", wie viele Hundebegegnungen ablaufen oder wie Hunde auf mich zugehen, rennen, laufen - aber ich habe auch keine Angst, einen relativ unproblematischen Hund und Empathie für andere - und genau diese Empathie hilft mir auch, zu verstehen, dass "Nicht-Hunde-Leute" mit sehr vielen Situationen, ungewollten Hundebegegnungen etc ein erhebliches Problem haben - auch wenn es Situationen sind, die ich persönlich vielleicht gar nicht so wahrnehmen würde -wenn ich aus dem Augenwinkel sehe, da läuft ein Hund frei, der gerade nicht so wirklich unter Einfluss des Halters steht, ja - dann ist das so, für andere ist das evt schon der Supergau. Und ja- VIELLEICHT übertreiben manche Menschen bei der Wiedergabe bestimmter Situationen, das ist menschlich.

    Und nur weil ich kein Problem damit habe, kann ich doch nicht sagen: alles Unfug und maßlos übertrieben, es gibt da kein Problem.
     
  4. Sanshu

    Sanshu Stammuser

    Beiträge:
    18.293
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Alzey-Worms
    Erster Hund:
    Alcantha/Aussie
    Zweiter Hund:
    Aiden im Herzen
    Dritter Hund:
    Baasies/Border
    Vierter Hund:
    Jaano/Border
    Mir egal ob du es glaubst oder nicht...
     
    Zufallsprodukt, Mestchen und Betty gefällt das.
  5. T S
    Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Warum so aggressiv?
    Warum.sollte ich mich beschweren?
    Wenn weiß ich wo ich hingehen muß!

    Dies ist ein ganz normaler Thread und wenn ich evtl. etwas bezwecken kann?
    Das einfach nicht so viele " Schauermärchen" erzählt werden, die Nicht Hundehaltern ein völlig falsches Bild von der Hundrwelt geben.

    Denn mit Verlaub , das jemand dreimal an einem halben Tag einen fremden Hund an sich hängen hat, kommt mir etwas unwahrscheinlich vor, oder auch unglaublich!
     
  6. Sanshu

    Sanshu Stammuser

    Beiträge:
    18.293
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Alzey-Worms
    Erster Hund:
    Alcantha/Aussie
    Zweiter Hund:
    Aiden im Herzen
    Dritter Hund:
    Baasies/Border
    Vierter Hund:
    Jaano/Border
    Dann sei froh, dass du da wohnst
     
  7. Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    5.329
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja, mag dem Einen oder Anderen so vorkommen.
    Deshalb muß es aber nicht unwahr sein!
     
  8. JuCo

    JuCo Stammuser

    Beiträge:
    458
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe HN
    Erster Hund:
    Judy, Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Coco, Podengo-Mix
    Dritter Hund:
    Ameli&Martha, Chins
    Die braucht man nicht "erzählen". Es gibt genug Gegenden, da sind sie Alltag ..... Fahre mal etwas aufs Land oder die Vorstädte .... Da brauchst du nicht lange suchen.

    Und drei Vorfälle an einem Vormittag kann gut sein - je nach dem wie Menschen dort drauf sind.

    Was glaubst du was in meiner alten Straße los war? Der Schäferhund ist häufig über den Zaun ....
     
  9. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    20.063
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ich glaube ich muss mal filmen wie viel Kot bei uns im Dorf rumliegt oder die Streuner die diesen Kot verursachen.

    Vielleicht auch mal wenn mir die Hundehalter erzählen, dass ihr Hund von einem anderen Hund in die Tierklinik gebissen wurde. Oder die FB-Posts teilen bei denen mitgeteilt wird, dass ein Hund gebissen wurde.

    Es kommt natürlich immer darauf an wo und wann mit seinem Hund unterwegs. Um 5 Uhr morgens im Wald begegnet man natürlich kaum anderen Hunden oder Menschen. ;)
     
  10. Sanshu

    Sanshu Stammuser

    Beiträge:
    18.293
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Alzey-Worms
    Erster Hund:
    Alcantha/Aussie
    Zweiter Hund:
    Aiden im Herzen
    Dritter Hund:
    Baasies/Border
    Vierter Hund:
    Jaano/Border
    Selbst bei uns im Feld kann morgens um 5 was los sein :-D
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com