1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Hundefütterung im Wandel der Zeit...

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von Entenwackele, 7. Dezember 2017.

  1. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    3.307
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
    Egal.
     
  2. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    20.113
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Jetzt habe ich hier die letzten Seiten nachgelesen und mir ist ein wenig flau auf dem Magen. Die Schafsköpfe würde es hier nicht geben und beim Gedanken an warmes Schweinehirn oder einem Affen des Schädel einzuschlagen gruselt es mich auch.

    Das erinnert mich daran, dass bei einem Bauern hier im Dorf jeden Montag die Abdecktonne abgeholt wird (sieht aus wie eine normale Mülltonne, nur aus Metall). Einmal war ich gerade mit meinen Jungs unterwegs und bin dann mal stehen geblieben. Was da so aus der Abdecktonne in den Wagen rutschte sah überhaupt nicht mehr nach einem Tier aus und es stankt fürchterlich. Es ist aber vermutlich manchmal schon eine Woche "durchgegärt". Ich habe aber schon mal überlegt ob meine Hunde diese Tiere fressen dürften solange sie noch nicht eine Woche in der Tonne lagen aber da sind vermutlich auch kranke Tiere dabei.

    Ich bleibe bei meinem "BARF-light" mit einmal pro Woche Pansen, Blättermagen und Hühnerhälsen. :)

    Zum Thema kann ich nichts beitragen da es früher keine Hunde in meiner Familie gab.
     
  3. foxymaus

    foxymaus Stammuser

    Beiträge:
    2.497
    Ort:
    BB
    Kennt Ihr noch die Knochenmühlen? Damit hatte man früher die Knochen gemalen und erst dann verfüttert. Besonders die Züchter hatten die. Oder die Dosenpresse. Da wurde der Hausmüll erheblich verringert. Heute nehmen die Dosen ja einen großen Teil des Platzes in den Mülltonnen ein. Dann gabs die "Kotentsorger". Die wurden im Garten oder Hundeplatz eingegraben. Kot rein, Flüssigkeit drüber und der Kot wurde zu Feuchtigkeit verarbeitet und lief unten wieder raus. Keine Tonnen zur Entsorgung nötig.
     
  4. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    3.363
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 6 Jahre)
    Direkt verendete Tiere würde ich nicht verfüttern. Aber z.B. ein totgeborenes Kalb oder Lamm, dass nur zu lange gesteckt hat, könnte man sicher als Hundefutter nehmen.
    Übrigens müssen die Bauern auch die Nachgeburten über die Kadaververwertung entsorgen. Das würde erklären, warum das für dich so undefinirbar aussieht.
     
    Wautzi gefällt das.
  5. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Knochenmühlen kenne ich nicht mehr...
    -sag mal bei den Kotentsorgern,hat das nicht furchtbar gestunken,oder konnte man das wegen dem eingraben gar nicht riechen?
     
  6. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
  7. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Habe mir den Link grad durchgelesen...Schlachtabfälle in Seife und Leim?
    Aber doch wohl heute nicht mehr???
     
  8. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Entsprechende Firmen machen aus sog. Konfiskaten technische Fette.
    Ich bin nicht ganz sicher, ob solche Fette nicht auch zur industriellen Seifenherstellung verwendet werden. :)
     
  9. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.296
    Geschlecht:
    weiblich
    :eek::eek::eek:
     
  10. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Keine Panik. Die Gummibärchen, die man sich reinschiebt, waren ja auch mal Schweineschwarten :).

    Edit: Immer wieder passt das berühmte Zitat von Otto von Bismarck: „Je weniger die Leute wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie!“
     
    Lesko gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com