Hundebetreuung in Frankfurt am Main

Hallo,
ich bin zurzeit auf der Suche nach einer Betreuung für Mira.
Zwei mal unter der Woche für ca. 6 Stunden.

Mira wird allerdings 3x in zwei Jahren läufig. Da muss ich mir dann noch überlegen ob sie alleine bleibt oder zum Betreuer geht :)
 
Erster Hund
Leo/ Magyar Vizsla 28.05.14
Hallo,

ist das noch aktuell?

Wenn ja ich kenne eine Trainierin die auch Hunde betreut, ist allerdings bei Hattersheim... wäre das ok?

Kann aber leider nicht sagen, ob das nur Tage- oder auch Stundenweise möglich ist :denken24:

Kannst mir ja bei Bedarf mal ne PN schreiben :zwinkern2:
 
Danke. Meine Trainerin betreut auch nur werde ich mir die 20€ auf dauer nicht leisten können.

Hi,

der Preis ist eigentlich Standard. Im Monat bezahlt man schnell 400 € für die Betreuung von Hunden.
Vielleicht solltest du eine Anzeige in der Tageszeitung inserieren. Einige Frührentner freuen sich über die Gesellschaft.

Liebe Grüße
Isabell
 
Hi,

der Preis ist eigentlich Standard. Im Monat bezahlt man schnell 400 € für die Betreuung von Hunden.
Vielleicht solltest du eine Anzeige in der Tageszeitung inserieren. Einige Frührentner freuen sich über die Gesellschaft.

Liebe Grüße
Isabell

Ich suche eine Kompetente Person und Rentner sehe ich als solche nicht.
Der preis ist dennoch zu teuer. Habe damals in Offenbach für 50% weniger Betreuungen Angeboten :)
 
Erster Hund
Aiko/ Flatdoodle (*30.4.14)
Ich würde Rentner nicht als unkompetent per se abtun. Es gibt einige die durchaus sehr kompetent sind.
 
Ich suche eine Kompetente Person und Rentner sehe ich als solche nicht.
Der preis ist dennoch zu teuer. Habe damals in Offenbach für 50% weniger Betreuungen Angeboten :)

jetzt muß ich aber man kurz lachen.

es gibt rentner die haben oft mehr ahnung als manch ein junger mensch.
und wenn man bedenkt das ein renter mit kurz über 60 jahren noch lange nicht zum alten eisen gehört, was auch das fit angeht, finde ich schon deine aussage ein wenig respektlos.

und was den preis angeht den deine trainerin nimmt der ist voll kommen ok.
denn du würdest dich auch nicht für weniger deine arbeitskraft verkaufen.
eine gute dienstleistung unddas ist nun mal auch hundebetreueng hat ihren preis.
und wenn man sich so was nicht leisten kann dann frage ich micht wirklich wie man dann einen zweithund sich dann noch zulegen möchte. denn das würde im fall einer betreung ja noch mal mehr kosten.
 
Ich habe nie gesagt das ich es mir nicht leisten kann nur ist es mir zu teuer!

Mira geht dennoch vorübergehend dort hin.
evtl muss sie zu gegebener Zeit lernen länger alleine zu bleiben


wie gesagt ich habe damals auch Hunde betreut und kenne die Preise ;)
 
wie gesagt ich habe damals auch Hunde betreut und kenne die Preise ;)

Es ist aber ein Unterschied, ob eine Einzelperson bisschen nebenbei schwarz Hunde sittet ohne Gewerbeschein, Versicherung, Anmeldung, Qualifikationen.. oder ob man das eben, entsprechend auch der gesetzlichen Vorlagen, professionell aufzieht. Das merkt man eben auch im Preis :zwinkern2:
 
Es ist aber ein Unterschied, ob eine Einzelperson bisschen nebenbei schwarz Hunde sittet ohne Gewerbeschein, Versicherung, Anmeldung, Qualifikationen.. oder ob man das eben, entsprechend auch der gesetzlichen Vorlagen, professionell aufzieht. Das merkt man eben auch im Preis :zwinkern2:

Wo man wieder bei den 400 € in Monat wären :zwinkern2:
So lange ich nur einmal die Woche während des Studiums arbeite, kann ich Kiara einen Tag vor der Arbeit zu meiner Mutter bringen und nach der Arbeit abholen. Nach dem Studium wird die Hundehaltung teuer. Aber dafür gebe ich meinen Hund nicht ab.
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben