1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Hundebekleidung,die keine sein sollte...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Entenwackele, 16. Dezember 2017.

  1. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich bin seit gestern abend ein bisschen am surfen,weil ich evt.ein neues Mäntelchen/einen neuen Pulli für meine Fellnase kaufen möchte.
    Ich denke,wir sind und einig,dass funktionale,hundegerechte Bekleidung mit Sinn,eine echte Hilfe ist,sofern der Hund diese wirklich benötigt...aber was es da alles gibt,Kleidchen mit Tutu,Anzüge für den "Gentleman"...Strampler,Schlafanzüge,da kräuseln sich mir die Zehennägel...

    ...mein absolutes Hassobjekt:
    https://www.amazon.de/dp/B076D79G8W...bc40-8170ec624b3e&ie=UTF8&qid=1513407270&sr=3
    ...die Körpersprache und der Blick des Hundes sagt eigentlich schon alles...:(

    ...hoffentlich kauft niemand sowas,und kommt auch noch auf die Idee,seinen armen Hund da rein zu stopfen

    Was sind Eure "Hassobjekte",wenn es um Hundebekleidung geht?Bitte mit Link/Bild posten-wir wollen alle den Kopf schütteln können ...:rolleyes:
     
  2. Yacco

    Yacco Stammuser

    Beiträge:
    12.378
    Erster Hund:
    Asco 1.eigener
    Zweiter Hund:
    Carlo
    Dritter Hund:
    Yacco
    So ein Elch Blinki hab ich auch.
    Ich hasse das Teil.

    Eigentlich für Yacco.
    Er hätte das gern getragen.

    Nur Frauchen war nicht einverstanden.
    Seitdem geh ich nicht mehr vor die Tür

    So ein ganzes Kostüm für einen Hund. Sorry ich halte das für affig.
    Und wenn man ihn noch zwingen muß. grenzt das an Tierquälerei.
    Muß nicht sein. Eine Kleinigkeit vlt.
     
    Entenwackele gefällt das.
  3. foxymaus

    foxymaus Stammuser

    Beiträge:
    2.079
    Ort:
    BB
    Als Kinder hatten wir unseren Hunden zu Weihnachten immer eine Schleife um den Hals gebunden. Ging es Gassi, wurde das Ding abgemacht. War uns dann doch zu albern. Heute tue ich mich noch schwer, meinen Hunden mal ein Mäntelchen anzuziehen. Aber, was solls? Alte Hunde frieren nun mal, also, bei großer Kälte Mäntelchen! Mein altes Mädchen ist ja nun auch schon 10, aber fit wie ein Turnschuh.
     
    Entenwackele gefällt das.
  4. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    3.017
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Hassobjekte hab ich schon ne ganze Menge im Netz gefunden. Als ich für Rosie ein praktisches Mäntelchen gesucht habe. Grauslig, was da angeboten wird. Vor allem für Kleinhunde.
     
    Entenwackele gefällt das.
  5. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    weiblich
    Der Hund auf dem Bild guckt echt sehr unglücklich, dem hätte ich das so nicht angetan. Ansonsten: Klar, über Geschmack und so... Für mich ist der wichtige Punkt bei solchen Aktionen: Ist das ein kurzer Fotogag, oder soll der Hund damit tatsächlich rumlaufen?

    Wenn ein Hund das nur mal ein paar Minuten für ein Foto an bekommt, und das mit viel Belohnung noch schmackhaft gemacht wird, finde ich es nicht schlimm. (Höchstens für mein persönliches Kitschempfinden, aber das steht auf einem anderen Blatt. ;)) Schlimm finde ich es, wenn ein Hund in egal was einfach reingestopft wird, auch wenn er es grässlich findet. Und richtig schlimm, wenn der Hund mit so was dann auch tatsächlich rumlaufen soll, obwohl es ihn stört.

    Von daher, wem ein albernes Kostüm gefällt und er damit mal eben ein paar Bilder knipsen will, wieso nicht. So lange es für den Hund ok ist, versteht sich. Dann ist das ein Trick wie andere auch. Wenn jemand es lustig findet, dem Hund eine Schleife ans Halsband zu machen, und es stört den Hund nicht - bitte sehr. Wird der Hund aber in irgendwas gesteckt, was ihn in seinen normalen Aktionen behindert, dann hat das im "normalen Leben" nix zu suchen. Was für mich übrigens schon mit schlecht sitzenden Geschirren anfängt!
     
    Manfred007, Lesko, Hermelin und 6 anderen gefällt das.
  6. Sanshu

    Sanshu Stammuser

    Beiträge:
    16.898
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Alzey-Worms
    Erster Hund:
    Alcantha/Aussie
    Zweiter Hund:
    Aiden im Herzen
    Dritter Hund:
    Baasies/Border
    Vierter Hund:
    Jaano/Border
    Entenwackele gefällt das.
  7. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    7.713
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Charly, Boxer
    Zweiter Hund:
    Hans, Boxer
    Dritter Hund:
    Paul, Boxer

    Besser kann man es nicht sagen.:)

    Ich kenne viele Fotos von Hunden in einem "normalen" Wintermäntelchen, die wirklich richtig unglücklich gucken und sich sichtlich nicht wohl fühlen. Darauf wird aber keine Rücksicht genommen, wenn der Halter der Meinung ist, das müsste so sein.

    Damit das jetzt nicht falsch verstanden wird: Letzteres ist in Ordnung, wenn der Hundehalter es so haben will.

    Nur sollte man dann wegen einem Kostüm für einen Fotogag keinen Aufriss machen, denn dem Hund, der sich mit einer Bekleidung nicht wohl fühlt, ist es egal, ob er einen schwarzen Mantel trägt oder ein doofes Nikolauskostüm - ihm ist beides gleich unangenehm.
     
    Lesko, Wautzi, DieterI und 3 anderen gefällt das.
  8. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Um das kurz richtig zu stellen,wenn ein Hund mal ein Kostüm oder sonstige Accessoires zum fotografiert werden anbekommt,habe ich damit auch überhaupt kein Problem...das Problem fängt für mich da an,wie Silkies treffend beschreibt,wenn der Hund tatsächlich so rumlaufen muss,obwohl es ihn stört...und das sieht man gerade bei Kleinhunden leider viel zu oft :(

    Stimt,viele Hunde fühlen sich auch mit "normalen "Mäntelchen nicht wohl,und werden trotzdem rein gestopft.
    Und ich finde es dann ehrlich gesagt auch nicht in Ordnung,wenn die Hunde die Mäntel dann trotzdem tragen müssen,nur weil der Halter es so will.
    Ausnahme natürlich,wenn der Hund aus gesundheitlichen Gründen eine Schutzbekleidung benötigt.
    Ich persönlich habe "das Glück"dass mein Hund seine Mäntelchen und Pullis wirklich gerne mag,er liebt sowieso alles,in das man sich reinkuscheln kann-und er braucht auch wirklich einen Kälteschutz,weil er ansonsten friert,und das auch deutlich durch zittern,Bauch einziehen und steifes gehen zeigt.
    Würde er sich in Bekleidung nun unwohl fühlen,wäre ich wirklich in einem Zwispalt... o_O...frieren lassen wäre keine Option,ihn in etwas stopfen,indem er sich unwohl fühlt,aber auch nicht...

    Furchtbar!:rolleyes:
    Ich tu mich ehrlich gesagt mit dem "gleich"etwas schwer.
    Ich gebe Dir natürlich recht,dass sich ein Hund,der sich in Bekleidung allgemein unwohl fühlt,in jeder Bekleidung unwohl fühlt...aber ich denke schon,dass z.B.eine leichte Fliesdecke als Kälteschutz leichter toleriert werden kann,als ein z.B.ein Overall... .
     
  9. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    weiblich
    Was das angeht finde ich es vor allem wichtig, den Hund ordentlich an die jeweilige Kleidung zu gewöhnen. Was interessanterweise viele Hobbyknipser, die ich kenne, sehr sorgfältig tun wenn es um Accesoires für ein Shooting geht - während ich viel zu viele Hundehalter erlebe, die ihren Hund einfach ohne jede Vorbereitung in einen Mantel reinstopfen und meinen, der müsse das einfach so akzeptieren...
     
    Hanca und Entenwackele gefällt das.
  10. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Meine Hündin braucht gegen die Kälte auch einen Schutz, je nach Witterung muss es tatsächlich ein Overall sein und nicht bloß ein einfacher Mantel. Sie mag es wirklich nicht und würde am liebsten fliehen, wenn sie den Mantel bzw Overall sieht. Da muss ich sie jedes Mal aufs neue überreden und mit liebevoller Konsequenz anziehen. Nach ein paar Minuten ist der Anzug aber wieder vergessen und sie fühlt sich rundum wohl.
    Das heißt, das Anziehen selbst ist immer ein kleiner Akt. Natürlich arbeite ich auch mit Leckerli etc. aber Chumani hat nicht mit dem Anzug selbst ein Problem, sondern gruselt sich vor allem, was neu und komisch ist und sie berührt. Primär ist es also die Angst bzw Unsicherheit, nicht der Mantel an sich, der sie stört. Im Endeffekt ist sie sicherlich froh, nicht frieren zu müssen...
    Jedenfalls, wenn man so einen Hund dann auch noch in solche Anzüge stopft, ist das definitiv ein No Go. Wenn der Hund sich im wärmenden Mantel unwohl fühlt, ihn aber braucht, dann ist das in meinen Augen ein notwendiges Übel. Und wenn der Hund kein Problem mit irgendwelchen albernen Kostümen hat, soll es mir auch recht sein. Bloß muss man da wirklich immer je nach Hund und Situation entscheiden. Zu oft bekommen zitternde Hunde keinen Mantel, weil die sich nicht so anstellen sollen, und andere bekommen irgendwas unnötig angezogen... Beides nicht so doll.

    Ich hab mal ein Hai-Kostüm gesehen, das war ja irgendwie süß. Aber an jedem Hund will ich sowas auch nicht sehen :D
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com