1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Hunde beim Spielen - nackig oder mit HB/Geschirr?

Dieses Thema im Forum "Hundehaltung" wurde erstellt von lina27, 14. Februar 2018.

  1. lina27

    lina27 Stammuser

    Beiträge:
    6.736
    Ort:
    Österreich
    Erster Hund:
    Rex / Chihuahua
    Zweiter Hund:
    Jasmin/Yorkiemix
    Nachdem es im Welpenkurs-Thread ja auch Thema war, würde mich mal interessieren, wie ihr das so handhabt, wenn euer Hund mit Artgenossen spielt. Zieht ihr ihm dafür HB/Geschirr aus? Macht ihr es von der jeweiligen Situation abhängig? Oder bleibt einfach alles am Hund?

    Bei Rex ist es eigentlich so, dass er draußen immer HB oder (meist) Geschirr trägt. Dies nehme ich ihm auch dann nicht ab, wenn er mit Artgenossen spielt. Gut, solche Spielsituationen kommen jetzt weniger häufig vor als in seiner Junghundezeit, aber auch da habe ich immer das Geschirr drangelassen. Grund war und isteigentlich hauptsächlich, dass ich in "Notsituationen" in der Lage sein möchte, meinen Hund möglichst schnell anzuleinen bzw am HB/Geschirr notfalls aus der Situation holen zu können.

    Allerdings ist mir schon bewusst, dass beim Spielen mit HB/Geschirr ein gewisses Verletzungsrisiko der Hunde besteht. Dennoch würde ich mich nicht so recht trauen, Rex draußen völlig nackig rumlaufen zu lassen, wenn er spielt...

    Wie macht ihr das also so?
     
  2. Maeusele

    Maeusele Gast

    Beiträge:
    439
    Meine tragen immer und grundsätzlich etwas um den Hals. Ausführung variiert nach Hund.

    Meine Hunde lassen sich ohne Diskussion ranrufen. Das klappt immer. Aber es gibt diverse Situationen da muss ich direkt ins Halsband greifen können.

    Abgehauene Hunde z.B. Da muss ich zumindest die Hündin direkt vorne hochnehmen können. Ohne Halsband schwierig.

    Meine spielen eh nur untereinander. Fremde Hunde sind überflüssig. Wenn sie sich mal verhaken, nun, das ist ein Risiko. Aber ich schätze es (bei meinen aktuellen) als größeres Risiko ein sie nackig laufen zu lassen.

    Ich hatte es aber auch schon anders. Welpen laufen bei mir z.B. auch viel nackig.
     
    lina27 gefällt das.
  3. sxo

    sxo Stammuser

    Beiträge:
    240
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Erster Hund:
    Eleni/Mischl./*9.17
    Zuhause ist Eleni immer nackig, draußen, da sie noch nicht wirklich abrufbar ist immer mit Geschirr und Leine/Schlepp. Da besteht im Spiel schon mal Verhädderungsgefahr, aber ich bin ja dabei um im Notfall zu entwirren. Ich denke auch wenn sie irgendwann abrufbar ist würde ich ihr draußen das Geschirr nicht abnehmen, da dort ihre Tasso- und Namensmarke angebracht ist und ich genau so wie du auch gerne die Möglichkeit haben möchte anzuleinen, wenn es denn nötig wäre. In eingezäuntem, sicherem Gelände ist das natürlich noch mal anders.
     
    lina27 gefällt das.
  4. Hermelin

    Hermelin Stammuser

    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    Franken
    Erster Hund:
    Hermes / Whippet
    Zweiter Hund:
    En-Lil / Whippet
    Hermes läuft abgeleint immer nackt (außer er hat einen Mantel an ^^ aber auch den ziehen wir in der Regel aus, wenn er spielt)

    Durch das Zugstopp-Halsband ist er auch genauso schnell angeleint, als hätte er bereits was an. Festgehalten wird er am Halsband/Geschirr eh nie.
     
    lina27 gefällt das.
  5. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    4.227
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 7 Jahre)
    Da Andy nur Geschirr trägt, bleibt es unterwegs die ganze Zeit dran. Ich möchte immer die Möglichkeit haben, ihn schnell anleinen zu können, wenn z.B. ein fremder Hund auftaucht. Zuhause und auf dem Grundstück ist er prinzipiell nackig. Er spielt aber auch nie Raufspiele, rennen und gemeinsam schnüffeln reicht ihm. Ich denke, dass da die Gefahr des Verhedderns nicht so groß ist.
     
    lina27 gefällt das.
  6. Zufallsprodukt

    Zufallsprodukt Stammuser

    Beiträge:
    6.663
    Ort:
    Lohmar
    Erster Hund:
    Linda (verstorben)
    Zweiter Hund:
    Daisy / Amstaff / 17.4.2004
    Meine Hündin spielt ja nur selten. Wenn, dann trägt sie immer Geschirr, damit ich sie zur Not sofort mit Geschirrgriff rausholen kann, wenn die Stimmung kippt, was schon mal des öfteren vorkommt. Nackig wäre grob fahrlässig bei Madame.
     
    lina27 gefällt das.
  7. 19Kenia98

    19Kenia98 Stammuser

    Beiträge:
    1.695
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberbayern
    Erster Hund:
    Nanouk - B.C - 12/17
    Wenn Nanouk draußen auf dem Feld mit seinem Kumpel spielt, hat er immer sein Geschirr an. Im Garten oder im Welpenkurs ist er nackig, da das Gelände komplett eingezäunt ist und so die Verletzungsgefahr minimiert wird.
     
    lina27 gefällt das.
  8. Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    18.116
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Luke spielte eigentlich immer mit. Einmal gabs, noch zu Geschirrzeiten, eine kleinere Verhedderung.

    Halsband ist ja erst seit Epi und seit Epi wird auch nicht mehr so ausgelassen gespielt als das ich das nochmal hinterfragt hätte.


    Auf der Wiese haben sich mal 2 Harzer Fuchs Hündinnen, die sich zwar so vom sehen her kennen aber nicht weiter, gegenseitig im Geschirr verheddert. Das war nicht ganz so harmlos. Harzer Füchse sind ja auch relativ schnell, relativ hoch und können auch ganz schön biestig sein (Hündinnen im ganz besonderen ja sowieso).

    Ging aber wohl nochmal glimpflicher aus als man zu befürchten hatte. Seither ziehen glaub beide beim toben das Geschirr aus, insbesondere wenn sie miteinander zugangen sind.
     
    lina27 gefällt das.
  9. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.948
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Ich lasse alles dran, wenn es ein offenes Gebiet ist, da ich sonst ein größeres Risiko darin sehe, in bestimmten Situationen nicht schnell genug einschreiten (festhalten, anleinen) zu können. Außerdem ist ja meist Pflicht, eine Hundemarke am Hund zu tragen. Die Tassomarke (okay, die braucht es nicht zwingend, ist aber nützlich) lasse ich ebenfalls gerne am Hund. Somit muss ja wenigstens ein Halsband dran bleiben.

    Bislang hatte ich damit nie Probleme, trotz gröberem Spiel. Ich glaube aber, dass es je nach Hund und Spiel ratsam ist, wenigstens nur ein Halsband dran zu haben und kein Geschirr.
     
    lina27 gefällt das.
  10. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    21.219
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Meine Hunden tragen unterwegs immer ihr Geschirr. Sie spielen selten bis nie körperlich mit Fremdhunden. Wenn sie spielen dann Rennspiele. Ich möchte auch durch das Geschirr schnell Zugriff auf die Hunde haben.

    Auch in der Hundeschule in der das Gelände eingezäunt ist zieht niemand seinen Hund aus. Ich war mit Hermann beim Zukunftstag mal in der Welpengruppe und auch die Welpen trugen beim spielen ihr Geschirr. Auch in der vorherigen Huschu, in der ich auch mit meinen beiden Welpen war wurde nie ein Hund für das Spiel ausgezogen und es gab nie einen Vorfall bei dem sich die Hunde mit den Geschirren/Halsbändern ineinander verhakt haben.

    Es kommt vielleicht darauf an wie der eigene Hund spielt. Wenn man einen Hund hat der seinen Spielkumpel am Fell festhält und/oder sehr körperbetont spielt dann sieht man vermutlich eher ein Risiko, dass die Hunde sich durch Geschirr/Halsband verheddern. Das machen meine nicht und von daher sehe ich für mich kein Risiko.

    Mogli und Hermann laufen nur beim Agility/Rally Obedience nackig aber da sollen sie sich ja auch auf den Parcours konzentrieren und die anderen Hunde ignorieren.

    Zuhause sind meine Hunde immer nackig. Mein Grundstück ist ausbruchssicher eingezäunt.
     
    lina27 und Mestchen gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com