• Aktuelle News & Hinweise zu Haustieren in Verbindung mit dem Coronavirus findet ihr hier.

Hunde aus Versuchslabor suchen Zuhause!!

Bullerina

Stammuser
Erster Hund
Casha, OEB (4)
Zweiter Hund
Hermann, MiniPin (3)
Google mal Übungskatzen.

I. d. R. werden diese so überaus gequälten, dauerhaft in Käfigen gehaltenen Tieren nach drei Jahren euthanisiert.
Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich das möchte... ehrlich gesagt ☹
Ich glaube, ich halte mich da lieber an meine TÄ. Eine Frage.. eine Antwort. Kurz knackig... ohne Ausschmückungen. Das verkrafte ich wahrscheinlich besser...
 

Torsten

Administrator
Teammitglied
Google mal Übungskatzen.

I. d. R. werden diese so überaus gequälten, dauerhaft in Käfigen gehaltenen Tieren nach drei Jahren euthanisiert.
Habe jetzt nicht danach gegooglt und kann auch zu den Katzen nicht viel sagen, ABER das googlen in diesem Bereich ist nicht ganz ohne. Da gibt es leider viele Bilder zu sehen, die die meisten von uns wohl eher nicht sehen wollen. Ist mir leider gerade heute erst wieder passiert. So habe ich z.B. auch noch heute irgendwie ein Bild von einem Versuchsaffen genau vor Augen, welcher vor mittlerweile schon 25-30 Jahren glaube ich mal in einer BRAVO oder so abgebildet war. Also Vorsicht!

Torsten
 

Tiffany

Stammuser
Fraglich ist, ob die TÄ bereit sind, die Wahrheit über ihre Ausbildungszeiten zu berichten.
Möglicherweise nicht unbedingt.

Der von mir gezeigte Link ist wirklich harmlos, den könnt Ihr guten Gewissens anklicken und auch Kindern zeigen.
Bloß halt den Text nicht unbedingt lesen lassen.
 

Sanshu

Stammuser
Erster Hund
Alcantha/Aussie
Zweiter Hund
Aiden im Herzen
Dritter Hund
Baasies/Border
Vierter Hund
Jaano/Border
Dann wäre die Konsequenz nicht mehr zum Tierarzt zu gehen
 

Bullerina

Stammuser
Erster Hund
Casha, OEB (4)
Zweiter Hund
Hermann, MiniPin (3)
Fraglich ist, ob die TÄ bereit sind, die Wahrheit über ihre Ausbildungszeiten zu berichten.
Also.. ich hab da keine Zweifel an meine TÄ des Vertrauens...
Meine TÄ ist mehr als offen, wir pflegen ein eher professionell-freundschaftliches Verhältnis. Soll heißen: wir bauen gemeinsam keine Sandburgen am Strand, aber wir besprechen durchaus auch mal unangenehmere Tehmen.
Als ehemalige Züchterin mit besten Absichten ist das nicht immer schön für mich, glaub mir.

Und würde der zweite TA meiner Wahl von mir diese Frage gestellt bekommen (er hat mich Jahre in der Zucht begleitet und so manches Gespräch ist tatsächlich auf Augenhöhe ohne viel Chichi) , würde er nicht so antworten können, als dass ich eine Lüge nicht also solche erkennen würde.
Von daher glaube ich auch hier ans Gute im Menschen/Tierarzt.

Jedenfalls vertraue ich diesen beiden Veterinären mehr als dem www.
Wäre ja auch traurig, wenn es anders wäre.
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben