1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Hund vegeratisch / vegan ernähren & veganes Hundefutter Erfahrungen & Tipps

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von myrsky, 4. Mai 2015.

  1. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.049
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Welche genau habt ihr denn probiert ?

    Torsten
     
  2. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.049
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Wir füttern weiterhin das oben genannte Futter. Es wird nach wie vor gerne gefressen. Das GreenPetfood Veggie ist in meinen Augen vom Preis-/Leistungsverhältnis derzeit nahezu unschlagbar.

    Leider gibt es immer noch keine bezahlbare getreidefreie Alternative (und ohne Soja) in Bioqualität, welche ich persönlich favorisieren würde.

    Hier ein weiterer aktueller Erfahrungsbericht zu diesem Futter & veganer Hundeernährung allgemein:

    https://www.achtsame-ernaehrung.com/single-post/2017/05/11/Hunde-müssen-Fleisch-essen---Schnell-gesagt-aber-stimmt-das

    Demnächst steht dann die Blutuntersuchung an - bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse.

    Torsten
     
  3. Lichterflug

    Lichterflug Stammuser

    Beiträge:
    7.677
    Erster Hund:
    Terry / Yorkshire Terrier †
    Zweiter Hund:
    Lotti / Russell Terrier †
    Dritter Hund:
    Abby / American Stafford.
    Abby liebt das Trockenfutter von VeggieDog. Sie bekommt es manchmal als Leckerlis.
     
  4. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.087
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Ich habe immer ein paar Trockenfuttersorten zuhause, die ich gelegentlich verfüttere. Das VeggieDog ist auch darunter und Chumanis Lieblingsfutter. Sogar mein Hundeopa hat VeggieDog gern gefressen, andere Trockenfutter eher nicht. Es scheint also geschmacklich für (fast) alle Hunde top zu sein. Ausschließlich füttern würde ich es nicht (würde ich aber überhaupt kein Trockenfutter), es wird aber auch gut vertragen, und es gibt definitiv schlechtere vegane/ vegetarische Futtersorten.
     
  5. Chiwi

    Chiwi Stammuser

    Beiträge:
    1.771
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Django/DSH *86-00
    Zweiter Hund:
    Chihuahuas
    Dritter Hund:
    Bolonka Zwetnas
    Ich hab jetzt nicht alle Seiten durchgelesen, für mich war das neu: Futter mit INSEKTEN

    Warum Insekten? Insekten…

    • bieten die ideale Grundlage für ein hypoallergenes Futter, da sie bislang eine selten verwendete und hochwertige Proteinquelle in Hundefutter darstellen
    • sind im Vergleich zu vielen anderen tierischen Proteinquellen eine sehr nachhaltige Alternative, da ihre Aufzucht wesentlich weniger CO2-Emissionen verursacht
    • liefern dem Hund nicht nur hochwertiges Protein, sondern auch wertvolle Fettsäuren
    Du möchtest deinen Hund mit Futter in bester Premium-Qualität versorgen und gleichzeitig einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten? Dann ist Green Petfood genau das Richtige für euch!

    Erster Gedanke: Bähhhhh
    Zweiter Gedanke: Warum zur Hölle?

    Was sagt ihr dazu?
     
  6. DieterI

    DieterI Stammuser

    Beiträge:
    6.084
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Erster Hund:
    Willi, Dackel (10)
    Zweiter Hund:
    Milan, Bretone (5)
    Na ja, mit dem "bääh" ist das so eine Sache. Wenn mancher wüsste, welche Teile eines Schlachttieres sich im Hundefutter befinden....:)

    Hätte ich einen schweren Allergiker, wäre das doch eine gute Möglichkeit.
    Einen Schutz für die Umwelt würde ich bei dem Insektenkram aber nicht leisten, denn das Futtertier - egal ob Trockenfutter, Nassfutter oder Barf - für die herkömmliche Fütterung stirbt nicht für das Hundefutter sondern für die menschliche Ernährung.
     
  7. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    1.290
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 6 Jahre)
    Insekten sind ja wohl das Nahrungsmittel der Zukunft. Viel Proteine und das Mitleid hält sich in Grenzen.
     
  8. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    1.433
    Geschlecht:
    weiblich
    Das hatte mir auch eine befreundete Tierärztin mal als Tipp gegeben. Was mich allerdings etwas irritiert hat: Natürlich ist das eine seltene Proteinquelle - aber ausgerechnet TroFu für Allergiker??
     
  9. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.087
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
  10. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.049
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Für alle die ihre Hunde vegan ernähren (bzw. mit dem Gedanken spielen), sei das folgende neue vegane Hundefutter "Lukullus Veggie (kaltgepresst)" wärmstens empfohlen.

    Meiner Ansicht nach vom Preis-/ Leistungsverhältnis her das beste (mir bekannte) vegane Hundefutter auf dem Markt.

    Torsten
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com