Hund und Igel

Erster Hund
Spitz (1950-1966)
Zweiter Hund
Boy DSH (1972-1983)
Dritter Hund
Jack DSH (1981-1994)
Vierter Hund
4 Hunde (1995-2019)
Hallo,
Gestern abend (dunkel und ohne Taschenlampe) beim letzten Gassigehen schnappt sich Aramis plötzlich einen ziemlich dicken Brocken. Ich hatte "das Ding" am Wegrand gar nicht bemerkt, erst als der Hund zuschnappte: ein ziemlich dicker Igel, zusammengerollt schätzungsweise 12-15 Zentimeter.
Mein Hund hatte das Maul weit offen und bekam es ohne HIlfe nicht noch weiter auf, um den Igel loslassen zu können.
Schließlich konnte ich ihm Ober. und Unterkiefer noch ein bisschen öffnen und den Igel mit dem Fuß befreien und in das Gestrüpp rollen. Nachdem Aramis vor Aufregung ausgiebig gepinkelt hatte, gingen wir (entgegen sein Sträuben) wieder rein und ich untersuchte ihm die Lefzen: nur leichtes bluten, ein paar Stichstellen im Zahnfleisch. Nach ausgiebigem Saufen von kaltem Wasser hatte das Bluten aufgehört. Ohne Probleme konnte ich sein Maul mit einem Wundspray desinfizieren.
Heute morgen waren die Stichstellen schon geschlossen und dunkel. Merkliche Schmerzen scheint er keine zu haben und gefressen hat er auch normal. Die wichtigen Impfungen hat er.
Ich werde vorsorglich mal beim TA reinschauen.
 
Erster Hund
Boomer - *08.2009
Zweiter Hund
Hicks DSH *15.03.21
Solange es ordentlich abheilt, würde ich mir den TA sparen.
Vorsorglich AB oder anderes ist da nicht nötig.
Erst wenn es sich entzündet o.a. und man das selber nicht in den Griff bekommt, würde ich zum TA.

Bei Igeln mach ich mir am meisten Gedanken wegen Flöhen, aber da hab ich immer nen Spray zuhause und kann vorsorgen.
 
Erster Hund
Rudi, Labi (5.8.15)
Heute morgen waren die Stichstellen schon geschlossen und dunkel. Merkliche Schmerzen scheint er keine zu haben und gefressen hat er auch normal. Die wichtigen Impfungen hat er.
Unter diesen Bedingungen sehe ich es wie @Beni. Würdest Du selber zum Arzt gehen, wenn Du z. B. beim Laub beseitigen im Garten in einen Igel gefasst hättest und sich die oberflächlichen Verletzungen bei Dir ähnlich verhalten, wie bei Deinem Hund?
Aber schaden wird es dem Tier ja nicht, wenn da ein TA draufschaut.
 
Erster Hund
Spitz (1950-1966)
Zweiter Hund
Boy DSH (1972-1983)
Dritter Hund
Jack DSH (1981-1994)
Vierter Hund
4 Hunde (1995-2019)
Danke! 🙂
Dem Hund geht's gut. (problemlos duchgeschlafen)

Nachtrag: der Igel scheint wohlauf, denn er ist von dort wo ich ihn hin gerollt hatte, offenbar weitergewandert.
 
Erster Hund
Rübe 2001-2014
Zweiter Hund
Reykah 2007-2019
Dritter Hund
Rabe 2020
Gibt leider auch Hunde, die lassen sich von ein paar Stacheln nicht abschrecken, kannte mal einen Schäfer, der hat einfach reingebissen und das war´s für den Igel und meine Reykah hat die Kugel einfach hin und her gerollt und dann von unten zugebissen. Hat damals leider zwei Igeln das Leben gekostet, bis ich das im Dunkeln geschnallt habe. Von da ab bin ich abends immer erst mit Taschenlampe kontrollieren gegangen, bevor ich sie in den Garten ließ. 2-3 mal ist auch dann noch ein Igel aufgetaucht, als wir schon ne Weile draußen waren, aber das habe ich immer bemerkt und konnte ihn retten.
Reykah hat die Igel auch nicht einfach so getötet, sondern sie hat sie gefressen, schön aus der "Decke" geschält, die Stacheln blieben liegen.
 
Erster Hund
Jolly:Pointer (3)
Zweiter Hund
Pierrot,Pointer (6)
Gibt leider auch Hunde, die lassen sich von ein paar Stacheln nicht abschrecken, kannte mal einen Schäfer, der hat einfach reingebissen und das war´s für den Igel und meine Reykah hat die Kugel einfach hin und her gerollt und dann von unten zugebissen. Hat damals leider zwei Igeln das Leben gekostet, bis ich das im Dunkeln geschnallt habe. Von da ab bin ich abends immer erst mit Taschenlampe kontrollieren gegangen, bevor ich sie in den Garten ließ. 2-3 mal ist auch dann noch ein Igel aufgetaucht, als wir schon ne Weile draußen waren, aber das habe ich immer bemerkt und konnte ihn retten.
Reykah hat die Igel auch nicht einfach so getötet, sondern sie hat sie gefressen, schön aus der "Decke" geschält, die Stacheln blieben liegen.
Die Schäferhündin meiner Eltern fand die Stachelbälle immer ganz toll. Das sie hinterher aus dem Maul geblutet hat-geschenkt...
Meine Flecki war auch so ein Kaliber,das Igel zum Fressen gern hatte.Die hat die u.U. blitzschnell aus der Heck gezogen und dann ping pong gespielt.Nach dem zweiten Mal haben wir dieses "Spielchen" aber unterbunden.
Jolly tritt in der Hinsicht wohl in ihre Fußstapfen. Hat er sie früher nur lautstark verbellt,ist er jetzt dazu übergangen auch reinzubeißen.😡
 
Erster Hund
Spitz (1950-1966)
Zweiter Hund
Boy DSH (1972-1983)
Dritter Hund
Jack DSH (1981-1994)
Vierter Hund
4 Hunde (1995-2019)
Ich glaube - was das Maul anbelangt - sind unsere Hunde doch härter im Nehmen als wir 😆
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Herrchen-sucht-Frauchen.de

Hundeforum.com ⇒ Das freie & unabhängige Hundeforum unterstützen:

Oben