1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Hund scheren JA oder NEIN?

Dieses Thema im Forum "Hundepflege" wurde erstellt von Sukisch, 22. Februar 2017.

  1. Sukisch

    Sukisch Stammuser

    Beiträge:
    468
    Wir stehen jetzt dann in einigen Wochen vor der Entscheidung, ob wir unseren Hund für den Sommer scheren lassen sollen oder nicht.
    Mal ganz abgesehen davon, dass er nicht begeistert sein wird, höre ich nun von verschiedenen Seiten verschiedene Meinungen.

    Der Hund hat extrem viel und langes Fell (dicht) und derzeit ist es schon so, dass er leidet, wenn er mal in einem Raum sein muss, in dem es mehr als 22 Grad hat (hecheln, herumgehen, sich den kühlsten Platz suchen).

    Die einen sagen JA natürlich - scheren.
    Die anderen sagen NEIN - man bewirkt damit oftmals das Gegenteil (?), Gefahr von Sonnenbrand etc ....

    Woran kann ich erkennen, ob eine Schur für meinen Hund Sinn macht?
     
  2. Benutzer585

    Benutzer585 Gast

    Beiträge:
    18.100
    Eben wegen der Gefahr vom Sonnenbrand bin ich für Nein. Klar man braucht auch nicht das Fell so kurz zu schneiden das die Haut sichtbar ist, dann ergibt sich die Problematic nicht.
     
  3. Baileybub

    Baileybub Stammuser

    Beiträge:
    959
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Bailey/ Labrador (6)
    Mein Rico wird immer geschoren und je nach Jahreszeit werden unterschiedliche Scherköpfe genutzt. Es gibt doch verschiedene Längenschnitte. Im Winter lassen wir mehr mm dran als im Sommer. Ich werde es immer so machen. Dem Hund geht es damit viel besser, er fühlt sich deutlich wohler. Rico ist ein Pekingesen- Mischling.
     
  4. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    21.492
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
  5. T S
    Sukisch

    Sukisch Stammuser

    Beiträge:
    468
    Danke Wautzi, den Artikel hab ich vorher grad gelesen.

    Ich bürste ihn eh mind. 3 mal die Woche.
    Klar geht da was weg, aber das ist nur ein minikleiner Bruchteil. Nicht der Rede wert.
     
  6. Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    18.207
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Ich persönlich bin gegen das schneiden außer es hat gesundheitliche Gründen.

    2 Schilderungen von mir.

    Luke hat Epi. Vor Jahren hatte ich im Sommer beschlossen ihn zu scheren um ihm etwas Ballast zu nehmen. Kurzfristig war das eine wirklich gute Idee. Wie gesagt deshalb auch meine Meinung das es bei gesundheitlichen Gründen Sinn machen kann.

    Jetzt das aber.

    Im Jahr darauf hab ich ihn wieder geschoren. Aber irgendwie gab es diesen positiven Effekt vom Vorjahr überhaupt nicht mehr. Im Jahr darauf hab ich es bleiben lassen und komischerweise kam er jetzt mit Matte besser mit den heißen Tagen klar als vorher ohne.

    Wieso? Ich hab wirklich keine Ahnung. Dieses Jahr werd ich es wieder erstmal ohne zu scheren probieren.


    Das zweite sind 2 Hunde auf der Hundewiese. Die traf ich im Sommer als es mal richtig richtig heiß war. Das eine ist ein Neufundländerrüde, das zweite eine Labradorhündin. Beide in Schokobraun.

    Es war wirklich heiß und irgendwann meinte ich zum Neufi das es für ihn mit seiner mächtigen Wolle sicher eine Qual sein muss. Sein Herrchen verneinte aber und meinte das Gegenteil ist der Fall. Die Labradorhündin, mit ihrem kurzen Fell, ist wenn es heiß ist viel schlapper als der Neufundländer, sie möchte dann eigentlich gar nicht mehr raus während der Neufi ununterbrochen toben möchte.
    Und, meinte er, das erstaunlichste ist erst wenn man die beiden streichelt. Das Fell der Hündin ist richtig heiß. Fast meint man, man könne ein Spiegelei auf ihr braten. Das Fell vom Neufi aber ist kalt. Aber nicht nur Oberflächlich sondern je tiefer man sich ins Fell wuschelt, umso kühler wird es.


    Wieso das so ist? Ich hab wiederum keine Ahnung.

    Was ich aber schon mehrfach gehört hab. Wenn man das Fell schneidet das die Unterwolle dann nur noch dichter wird.
     
  7. Sanshu

    Sanshu Stammuser

    Beiträge:
    19.199
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Alzey-Worms
    Erster Hund:
    Alcantha/Aussie
    Zweiter Hund:
    Aiden im Herzen
    Dritter Hund:
    Baasies/Border
    Vierter Hund:
    Jaano/Border
    Scheren ist aber nicht natürlich....


    Ich würde es wahrscheinlich nicht machen.
    Kann sein, dass das Fell danach schlechter ist.

    Ich würde weder gute Bürste besorgen oder sogar zum Hundefriseur.
     
  8. Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    18.207
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Achja das noch. Luke sein Fell ist danach anders. Grad im ersten Jahr wo ich nicht geschoren habe sah das fies aus. Jetzt im zweiten Jahr find ich hat sich vieles gefangen aber an seinen Hinterbeinen ist das immer noch gut sichtbar. Kein Vergleich zu vorher. Wenn das jetzt bei jedem Fellwechsel von Sommer auf Winter und zurück besser wird, wär das richtig gut dauert aber wohl noch mindestens mal 1 Jahr.
     
  9. TinaH

    TinaH Stammuser

    Beiträge:
    6.429
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Erster Hund:
    Neo/PdAE (2009)
    Zweiter Hund:
    Willow/PdAE (2011)
    Dritter Hund:
    Smilla/´PdAE (2015)
    Genau diesen Artikel hätte ich jetzt auch raus gesucht.
    Ich bin absolut gegen das Scheren von Hunden, die einen natürlichen Fellwechsel haben.
    Eine Bekannte hat ihren Hund damals auch jeden Sommer scheren lassen.
    Ergebnis: Das Fell wurde immer dichter und war schlechter zu pflegen.
    Außerdem hab ich schon mal einen Hund mit Clipper Alopezie gesehen. Das ist nicht schön.
     
  10. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    16.694
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Minden-Lübbecke
    Erster Hund:
    Kiara, 13 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7 J.
    Du kannst Barney beim Friseur auch ordentlich ausbürsten lassen.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. via
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.503
  2. Chicox3
    Antworten:
    51
    Aufrufe:
    4.927
  3. Taaelke
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    627
  4. Rounieee
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.602
  5. Polente
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.490


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com