1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Hund reißt Reh neben einer Skipiste

Dieses Thema im Forum "Hunde News" wurde erstellt von Shnarph, 11. Februar 2019.

  1. Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.716
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (7)
    Zweiter Hund:
    Keks (4,5)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Für Aufregung sorgt derzeit ein Video, das seit dem Wochenende im Netz kursiert: Es zeigt einen Hund, der neben einer Piste in einem Kärtner Skigebiet ein Reh angreift.

    Geteilt hat das Video Walter Urabl, selbst Jäger. Zu sehen ist ein Reh, das in in Panik aus einem Waldstück auf eine Skipiste auf der Turracher Höhe flüchtet. Ein weißer Schweizer Schäferhund hat sich in seine Hinterläufe verbissen, eine große Wunde ist zu sehen. Der Hund trägt ein Halsband, wurde aber offensichtlich von seinen Besitzern frei laufen gelassen.

    Nach einiger Zeit lässt der Hund von dem Wildtier ab, bleibt aber mit blutverschmiertem Maul neben seiner Beute stehen. Einige Skifahrer halten an, versuchen den Hund zu verscheuchen. Niemand aber greift ein. Das schwer verletzte Reh rappelt sich noch auf und versucht in Richtung Wald zu fliehen. Doch der Hund folgt ihm. Dann endet die Videoaufnahme.

    Hundehalterin angezeigt

    Wie sich später herausstellte, überlebte das Tier den Angriff nicht. Es war so schwer verletzt, dass ein Jäger es von seinen Qualen erlösen musste. Ermittlungen ergaben, dass der Hund einer tschechischen Urlauberin gehörte. Laut österreichischen Medienberichten wird die Frau bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

    Quelle: https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Kaernten-Hund-reisst-Reh-neben-Skipiste
     
  2. T S
    Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.716
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (7)
    Zweiter Hund:
    Keks (4,5)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Das Video dazu geistert momentan quer durch fb, ich habe es aus Rücksicht nicht hier eingestellt und in der Quelle sieht man ein Bild aus dem Video. Ich frage mich ja, warum der Jäger nicht dazwischen gegangen ist, sondern über 1,5 Minuten filmt.
     
  3. Bullerina

    Bullerina Stammuser

    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Niederbayern
    Erster Hund:
    Casha, OEB
    Vielleicht ist der Jäger nur EIN Jäger...? Privat unterwegs oder so... nur so ein Gedanke. Oder weiß man da was anderes?
     
  4. T S
    Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.716
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (7)
    Zweiter Hund:
    Keks (4,5)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Ich gehe ziemlich davon aus, dass er privat dort war. Meine Frage zielte eher in die Richtung ab, ob nicht gerade ein Jäger den Schneid (das Wissen?) haben sollte, bei sowas dazwischen zu gehen.
     
  5. Hermelin

    Hermelin Stammuser

    Beiträge:
    1.809
    Ort:
    Franken
    Erster Hund:
    Hermes / Whippet
    Zweiter Hund:
    En-Lil / Whippet
    Vielleicht wollte er den Leuten, die ihre Hunde wildern lassen (Ich meine damit diejenigen, denen das wirklich egal ist) auch mal in aller Grausamkeit zeigen, was ihre netten Hunde dann alleine im Wald so treiben.
     
    weltbesde und Zufallsprodukt gefällt das.
  6. 19Kenia98

    19Kenia98 Stammuser

    Beiträge:
    2.138
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberbayern
    Erster Hund:
    Nanouk - B.C - 12/17
    Auf Facebook ist dazu eine ziemliche Diskussion entstanden, wieso keiner dazwischen geht. Ganz ehrlich, ich würde da auch nicht dazwischen gehen.
     
  7. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    22.795
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ich denke man sollte schon irgendwas machen. Auf dem Bild sieht der Hund ja auch nicht so aus als wäre er im Jagdrausch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Hundehalter deren Hunde Jagdtrieb haben (und auch ab zu mal "verschwunden" sind) sich davon beeindrucken lassen was dieser Hund mit dem Reh macht. Die denken sich vermutlich "Mein Hund ist zu langsam, der würde ein Reh nicht erwischen".
     
    Hanca und Shnarph gefällt das.
  8. TinaH

    TinaH Stammuser

    Beiträge:
    6.560
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Erster Hund:
    Neo/PdAE (2009)
    Zweiter Hund:
    Willow/PdAE (2011)
    Dritter Hund:
    Smilla/´PdAE (2015)
    Ich habe hin und her überlegt, ob ich dazwischen gegangen wäre und muss sagen, wäre ich einer der Skifahrer gewesen, dann auf jeden Fall - schon rein instinktiv. da hat man ja zumindest 2 Skistöcke als Waffe dabei und ich denke, wenn einer schreiend auf den Hund zugelaufen wäre, hätten andere vielleicht mitgezogen.
    Ich fand es grausam, dass da minutenlang gefilmt wurde.
     
    Shnarph, marita, Wautzi und 2 anderen gefällt das.
  9. Lichterflug

    Lichterflug Stammuser

    Beiträge:
    9.413
    Ich habe auch überhaupt nicht verstanden, wieso keiner dazwischen geht. Absolut grausam :(

    Aber vielleicht ist das Berechnung? Wenn jemand sich den Hund packt und das Reh flüchtet, dann steht wie so oft Aussage gegen Aussage. Und Jägern die sagen "Der Hund hat gewildert!" glaubt man nunmal nicht. Aber eine ausreichend lange Filmaufnahme davon, wie der Hund das Reh beißt bzw. tötet, kann einer Anzeige den nötigen Nachdruck verleihen.
    Aber wie gesagt: Ich hätte in dem Moment nicht filmen können und auch gar nicht so klar denken können, mir da um irgendwelche Beweissicherungen Gedanken zu machen. Aber das ist die einzige Erklärung, die ich habe.
     
  10. Zufallsprodukt

    Zufallsprodukt Stammuser

    Beiträge:
    7.332
    Ort:
    Lohmar
    Erster Hund:
    Linda (verstorben)
    Zweiter Hund:
    Daisy (verstorben)
    Seit wann haben weiße Schäferhunde blaue Augen?
    Ist eher ein Husky, oder?
    Hab das Video nur angeschnitten, wirkt aber für mich nicht wie ein Hund im absoluten Jagdrausch, eher überfordert. Da wäre ich definitiv dazwischen gegangen, besonders, wenn man, wie Tina schreibt, mit Skistöcken bewaffnet war.
     
    marita gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com