Hund macht plötzlich wieder ins Haus

Guten Abend!
Ich bin total am verzweifeln mit meinem Hund... Er ist 3 Jahre alt, wohnt seit klein auf bei mir und war schnell stubenrein.
Jedoch macht er seit etwa 2-3 Monaten ab und zu wieder ins Haus... Innerhalb der letzten Woche war's ganz schlimm! Wir gehen lange spazieren, kommen nach Hause und er macht auf den Boden... Er ist ein Rüde und hebt normalerweise auch immer das Bein... Im Haus hockt er sich dann allerdings hin.
Könnte es damit zusammenhängen, dass wir im Oktober einen Kater bekommen haben? Er ist allerdings noch nicht geschlechtsreif... Ich weiss echt nicht weiter. Wie bekomme ich Floki wieder stubenrein?? Er macht sogar groß!😫
 
Erster Hund
Casha, OEB (4)
Zweiter Hund
Hermann, MiniPin (4)
Das ist aus der Entfernung schlecht zu beurteilen, finde ich.
Ist er gesundheitlich durchgecheckt?
Hunde "beschmutzen" normalerweise ihr Heim/Nest/Schlafstätte nicht.

Ansonsten würde ich zum Trainer/Verhaltenstrainer vor Ort raten. Sowas lässt sich über das www nur sehr schlecht lösen...
 
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Denke auch das hier eine gesundheitliche Überprüfung sinnvoll wäre. Gerade das er sich hinhockt fällt schon auf.
Und wie @Bullerina schreibt um eine Vor-Ort-Hilfe werdet ihr nicht rum kommen.
 
Hallo, dankeschön für eure Nachrichten!
Vor ein paar Wochen war beim Arzt alles in Ordnung... Mir ist heute aufgefallen, dass er mich immer etwas beschämt anschaut, wenn ich ihn rufe. Was kann das denn sein? Ich bin echt am verzweifeln...😔 Ich gehe immer sehr liebevoll mit ihm um und nie zu streng. Könnte ich mit meinem Verhalten etwas falsch machen? Was wäre da z.B. ein falsches Verhalten?
 
Erster Hund
Jolly:Pointer (3)
Zweiter Hund
Pierrot,Pointer (6)
Was wurde beim TA gemacht? Blutbild,Urinuntersuchung?Evtl.auch mal einer Tierphysio vorstellen.Es knnen ja auch Blockaden z.B. im Rücken vorliegen.Die sieht ein normaler TA nicht.
Aber ja auch deine Körpersprache kann das Verhalten auslösen.Ging meinem Großen mit unserem zweiten Pointer so.Er hatte sich vor Pierrot hingekniet um ihn zu streicheln,da hat Pierrot plötzlich gepieselt.Seit er sich neben Pierrot setzt ist nichts mehr passiert.Pierrot lebt allerdings erst seit letztem Jahr bei uns.
 
Erster Hund
Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
Zweiter Hund
Ali/AmStaff
Ich empfehle, da mal einen Fachmann drüber schauen zu lassen.

Hier aus der Ferne kann keiner einschätzen, ob -du vllt. körpersprachlich oder stimmlich was falsch machst.

Sehr sensible Hunde kann man bspw. schon mit falscher Körperhaltung einschüchtern.
 
Aber nicht plötzlich nach 3 Jahren, wenn nichts vorgefallen ist.
Bei meiner Großen schon. Eine falsche Bewegung, ein falscher oder lauter Ton oder etwas fällt runter und sie bekommt Panik oder Angst. Dann muß ich sie wieder aufbauen. Gut, sie macht zum Glück nicht hin. Es ist trotzdem traurig, wie tief ihre alten Erfahrungen nach 10 Jahren immer noch sitzen. Sie reagiert nicht immer so, aber es kommt eben immer noch vor.
"Jasmiin1325, post: 1069822, member: 20368"]

Jedoch macht er seit etwa 2-3 Monaten ab und zu wieder ins Haus... Innerhalb der letzten Woche war's ganz schlimm! Wir gehen lange spazieren, kommen nach Hause und er macht auf den Boden...
Möglicher Weise war es draußen auch zu spannend und er hatte dadurch keine Zeit zum lösen oder hat es einfach glatt vergessen. Oder aber irgend etwas hat ihn draußen verschreckt und er traut sich einfach nicht, sich richtig zu lösen. Hunde lösen sich normaler Weise nur, wenn sie sich sicher fühlen. Im Haus fühlt er sich dann sicher.
Er ist ein Rüde und hebt normalerweise auch immer das Bein... Im Haus hockt er sich dann allerdings hin.
Könnte es damit zusammenhängen, dass wir im Oktober einen Kater bekommen haben? Er ist allerdings noch nicht geschlechtsreif...
Wäre möglich. Eifersucht, Protest, Reviermarkierung. Würde er aber sein Revier markieren, müßte er eigentlich sein Bein dabei heben (denke ich zumindest). Auf jeden Fall würde ich noch mal zum TA gehen. Neben Blut,Organe u.s.w. würde ich auch mal den Rücken untersuchen lassen. Bringt alles nichts, müßte ein Trainer/Therapeut mit ins Boot.
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben