1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Hund ist nie im selben Raum wie ich

Dieses Thema im Forum "Hundeverhalten & Erziehung" wurde erstellt von HellerHengel, 4. März 2018.

  1. HellerHengel

    HellerHengel Stammuser

    Beiträge:
    593
    Ort:
    Peine
    Hi,
    ich habe 2 Hunde und insbesondere der Rüde hält sich eigentlich nie im selben Raum auf wie ich. Einzige Ausnahme ist die Küche.

    Aber wenn ich im Wohnzimmer bin sind die Hunde fast immer in der Küche oder im Schlafzimmer. Bin ich im Schlafzimmer sind die Hunde im Wohnzimmer.

    Beim Rüden ist es ganz krass. Sobald ich das Wohnzimmer betrete steht er auf und geht ins Schlafzimmer. Gehe ich ins Schlafzimmer verlässt er ebenfalls seinen Schlafplatz und "flüchtet" ins Wohnzimmer.

    Ich dachte ja nun eigentlich, dass Hunde gerne mit ihren Menschen zusammen sind. Offenbar ist das bei meinen anders? Legen meine Hunde keinen Wert auf Kontakt zu mir? Oder was genau ist ihr Problem? Mir kommt das immer so vor als würde ich stören/nerven.

    LG
     
  2. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    4.749
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Vielleicht mögen Deine Hunde Dich nicht? Oder gehen aufgrund Deines Verhaltens ihrerseits ins Meideverhalten?

    Beim überfliegen Deiner älteren Beiträge habe zumindest ich den Eindruck, Du bist oft ziemlich genervt von Deinen Hunden. Sie von Dir vlt. auch.
     
  3. foxymaus

    foxymaus Stammuser

    Beiträge:
    2.684
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    BB
    Ich würde mich da eher fragen, was genau ist das Problem bei MIR? Was mache ICH falsch, dass meine Hunde zu mir keine Bindung aufbauen können.Was sind eigentlich meine Hunde für mich?Warum halte ich Hunde und wie gehe ich mit ihnen um? Was und wieviel mache ich mit ihnen gemeinsam und was trage ich zur Bindung bei? Lasse ich meine Launen an ihnen aus oder lasse ich sie links liegen?
    Zwei Hunde und beide zeigen dieses Verhalten. Da glaube ich nicht, dass es an den Hunden liegt.
     
  4. kingbangkaew

    kingbangkaew Stammuser

    Beiträge:
    607
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pattaya Süd / Ost Thailand
    Erster Hund:
    Thai Bangkaew
    Zweiter Hund:
    Thai Bangkaew
    Dritter Hund:
    Thai Bangkaew
    Vierter Hund:
    Thai Bangkaew
    @HellerHengel ,

    zwischen dir und deinen Hunden ist mal was vorgefallen was dir gar nicht so Bewusst war, aber deine Hunde Reagieren jetzt genau so.

    So was kommt schon mal vor da Reicht eben ein falsches Wort, oder sonst eine falsche Bewegung schon aus, ich habe einen Rüden bei mir im Rudel sind wir Unterwegs da Hört der Super gut, sind wir zu Hause und ich Rufe den, keine Chance das der da zu mir kommt, der kommt zu mir wenn Er das für Richtig findet, aber nicht wenn ich das will.

    Also mit anderen Worten der geht mir auch Teilweiße aus dem Weg, wieso keine Ahnung das einzige was es vielleicht sein könnte, ich habe den mal im Junghunde alter etwas Geschüttelt weil Er ständig am rum Zetern mit einen älteren Rüden war, ich musste das machen um so eine Beißerei zwischen den Alt und den Junghund zu Vermeiden und da ich meine Hunde genau kenne der ältere hätte den jungen wäre ich nicht dazwischen, dann schon die Richtung gezeigt.

    Und dieses Eingreifen hat der junge Rüde bist heute nicht Vergessen und genau so war es mal mit einer jungen Hündin, die hat ständig ihrer Futterschüssel wenn wir Gefüttert haben nach 2 / 3 min Umgedreht und ihr Futter dann vom Boden gefressen.

    Das ist mir so auf die Nerven gegangen das ich mit der Richtig laut Geschimpft habe, darauf hin hat die mich nicht mehr Angeguckt geschweige das die zu mir Gekommen ist wenn ich Gerufen habe, das hat die ein halbes Jahr mit mir so gemacht.

    Draußen war auch alles in Ordnung da hat die auch Super gehört nur nicht im Grundstück, heute ist die 4 Jahre und alles ist in Ordnung ich hatte das damals einfach so hin genommen, die hatte mich so gar auch einmal Angeknurrt weil ich sie Festgehalten hatte, die wollte einfach mit mir nichts zutun haben.

    Die ist dann von ganz alleine wieder zu mir gekommen und ich Vermute nach dem Verhalten deiner Hunde, das da eben auch mal was Vorgefallen ist das Sie jetzt so dir gegenüber Reagieren.
     
  5. Skadi

    Skadi Stammuser

    Beiträge:
    5.781
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Skadi-Boxer *07/15
    Zweiter Hund:
    Aris-Boxemix *03/09
    Wie sehr muss ich mich für den Hund völlig unlogisch und übertrieben verhalten haben, wenn der danach in völliges Meidungsverhalten geht?! Und das über Wochen / Monate ... :rolleyes:
     
  6. Luva

    Luva Stammuser

    Beiträge:
    2.773
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Erster Hund:
    Portos...Run free
    Zweiter Hund:
    Emil...Run free
    Meine Impulskontrolle verbietet mir weitere Kommentare...
     
    sxo, Hundkatz, Lichterflug und 6 anderen gefällt das.
  7. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Da braucht es gar nicht mal viel!
    Darum ist es schwierig dies nach zu vollziehen.
    Hier sind offensichtlich beide Hunde betroffen.
    Der Rüde hat wahrscheinlich dasselbe Erlebniss nicht so gut " verdaut "
    TE müßte mal weit in die Vergangenheit gehen.
    Ein gemeinsames Erlebnis, mag dem TE noch nicht mal selber als SO Schlimm bewußt sein!
     
  8. Skadi

    Skadi Stammuser

    Beiträge:
    5.781
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Skadi-Boxer *07/15
    Zweiter Hund:
    Aris-Boxemix *03/09
    Und ich habe schon ein Schleudertrauma vom Augen verdrehen und Kopf schütteln. Aber ich denke bei den stetigen provokanten Themen und Beiträgen eh an einen Troll. Auch wenn ich traurigerweise weiß, dass solch mittelalterliches Denken noch immer bei manchen in den Köpfen verankert zu sein scheint.
     
  9. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Ob Troll oder nicht.
    DIESES Thema braucht noch nicht einmal sus " der Luft gegriffen " zu sein.
    Es kann jeden HH aber auch KH treffen.

    Eigentlich jeden Tierhalter.
     
  10. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    5.190
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com