1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Hund ist gestresst - Keinen Einfluss auf Besitzer

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von grhansolo, 2. Februar 2018.

  1. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Ein guter Neu Anfang
    Viel Glück
     
  2. Rumpelwicht

    Rumpelwicht Stammuser

    Beiträge:
    5.012
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    LK Hameln
    Erster Hund:
    Fiona (10), Mix
    Finde ich rein logisch betrachtet das einzig sinnvolle.

    Allerdings stellt sich mir dabei durchaus die Frage, wie ihr denn die Besitzer Frage überhaupt geklärt habt. Denn so einfach zu sagen "jo haben den Hund mitgebracht, aber sie hat sich gekümmert, jetzt passts uns nicht und wir nehmen ihn ihr wieder weg" ist auch nicht gerade die feine Art. Wenn sie das gut fudder findet ok. Ansonsten würde ich ihr halt ganz klar sagen, dass du ihr so viele Möglichkeiten aufgezeigt hast, was sie tun kann und wenn sie es nicht tut, soll sie sich gefälligst nicht beschweren, wie es läuft, denn da kannst du nichts zu und nichts dran ändern. DANN würde ich mich da aber auch komplett rausziehen.
     
    grhansolo und Angua gefällt das.
  3. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    @Rumpelwicht
    Du vergisst eins, bedingt durch die Wohnsituation, können , sie sich nie, voll rausziehen!
    TE den ersten Schritt ( Ursachenforschung )/habt ihr schon gemacht. Den zweiten , Fehlerbehebung , müśt ihr zusammen mit der Schwester tun.
     
    grhansolo gefällt das.
  4. Rumpelwicht

    Rumpelwicht Stammuser

    Beiträge:
    5.012
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    LK Hameln
    Erster Hund:
    Fiona (10), Mix
    Natürlich können Sie das. Sie wohnen ja in verschiedenen Wohnungen. Wohne ich in einem Mehrfamilienhaus, kann ich auch sagen, dass mir egal ist, was die unter mir tun.
     
  5. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.948
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Ist deine Schwester mit den Übungen überfordert und kann/ will sie daher nicht richtig ausführen und mit dem Hund trainieren? Falls das so ist, könnte man eventuell auch noch mal da ansetzen und ihr aktiv helfen, statt ihr Vorwürfe zu machen.

    Wenn das aber nicht klappt oder sie einfach nicht so viel mit dem Hund arbeiten will, dann ist es vielleicht wirklich gut zu sagen "Okay, wir haben dir den Hund aufs Auge gedrückt, das war nicht richtig so, daher würden wir nun wieder die volle Verantwortung für ihn übernehmen". Damit muss sie aber natürlich einverstanden sein. Wenn deine Schwester trotz der Probleme den Hund so sehr liebt oder möglicherweise auch nur aus Stolz den Hund nicht zurück geben will, wird es schwierig. Ich glaube, ihr seid im Recht, da der Hund offiziell euch gehört, ihr viel mit ihm macht usw. Aber man muss sich ja nicht unbedingt mit seiner eigenen Schwester anlegen...
    Und wenn sie sich quer stellt, dann haltet euch raus. Entweder lenkt sie eines Tages doch ein oder eben nicht, aber das ist dann nicht euer Thema...
     
    grhansolo gefällt das.
  6. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    5.199
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
    Meine Schwester geht mit ihrem Hund auch anders um als ich. Da würde ich ihr niemals Vorschriften machen und sie mir auch nicht! Meine Schwester ist für mich dann aber diejenige, die im Notfall sehr gern meine Hunde hüten darf.
    Wir wohnen allerding nicht nebeneinander.
     
    grhansolo gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com