Hund hat merkwürdigen Kot

Hallo!

Mein Hund hat nun seit ein paar Monaten schon einen merkwürdigen Kot. So als ob er mais ausgeschieden hätte. Was aber nicht möglich ist. Er hat im Kot so gelbe Art "koerner". Manchmal auch ovalfoermig, am Ende des kots ist auch immer etwas orangener-gelblicher Schleim. Der Kot ist ansonsten braun . Ich war schon beim TA. Da bekam ich ein wurmmittel. Das angeblich alle wurmarten abtötet. Leider hat mein Hund aber weiterhin diese art von kot. Weiss jemand was das sein könnte? Ebenso juckt meinem Hund sein Hinterteil. Daraufhin hat der TA ihm zweimal schon die Analbeutel ausgepresst, und er macht es aber weiterhin. vom futter kann das ganze eher nicht kommen.. Ich gehe zwar am Montag wieder zum TA, aber wollte hier schon mal um Rat fragen, ob jemand vielleicht was weiss.
Lieben dank!
 
Hmm...wurde mal eine Kotprobe beim Tierarzt richtig untersucht?

Nanouk hat manchmal so "Körner" im Kot, wenn er viel Reis frisst, aber das ist bei deinem Hund ja nicht der Fall.
 
Hmm...wurde mal eine Kotprobe beim Tierarzt richtig untersucht?

Nanouk hat manchmal so "Körner" im Kot, wenn er viel Reis frisst, aber das ist bei deinem Hund ja nicht der Fall.
Leider nein... der Ta wollte keine machen, fand es unnötig wegen dem Wurmmittel, das würde ja eh alles abtöten, da brauche er nix mehr zu untersuchen... Aber Montag möchte ich eine machen lassen sowieso...

Ja, genau, mein Hund frisst keinen reis...

Und lieben dank natürlich !
 
Erster Hund
Freddy TibetT. +2016
Zweiter Hund
Chumani Mix *2013
Ich halte auch Würmer bzw Giardien für wahrscheinlich. Ich würde mal Kot sammeln, am besten über 3 Tage, und ein großes Kotprofil anfertigen lassen.

Oder besteht die Möglichkeit dass er Maiskörner frisst oder ähnliches?

Edit: ich würde mich nicht darauf verlassen, dass ein wurmmittel alles abtötet und gut ist, zumal er sich ja jederzeit neue holen kann. Daher würde ich unbedingt checken lassen ob da nicht doch (wieder oder noch) was ist.
 
Ich würde auf einen Gurkenbandwurm tippen. Zumindest war es bei uns damals so, als mein Mops beim Einzug so kleine komische Platten im Kot hatte. Eingesammelt, untersuchen lassen und es waren Gurkenbandwürmer.
Denk daran, dass nach einer Entwurmung nach einen gewissen Zeitraum (einen guten (!) TA fragen) erneut entwurmt werden muss, da die Eier durch eine Wurmkur nicht getötet werden und die geschlüpften Larven entsprechend getötet werden müssen, sonst geht alles wieder von vorne los.
 
Meiner hatte das gelbe Zeugs das Du beschreibst,als er als Welpe/Junghund Giardienbefall hatte.
Bei Giardien reicht eine normale Wurmbehandlung nicht aus... .
Such Dir ,wie hier schon geraten wurde,einen gescheiten Tierarzt,lass ein Kotprobe machen(wenn das nicht ausreicht ein Kotprofil),dann weisst Du genau,ob und gegen was Dein Hund behandelt werden muss,bzw.ob Du die Fütterung umstellen solltest.
 

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben