Hund auf der A7 - ungewöhnliche Rettungsaktion

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

Linou

Newbie
Es gibt noch Helden im Alltag und Leute, die auch auf ungewöhnlichen Wegen helfen ! :)

Ein dickes, dickes Lob an diesen Autofahrer und drei weitere LKW-Fahrer auf der A7 vor Kassel ! Sicherlich konnte durch dieses beherzte Rettungsmanöver viel Unheil vermieden werden.
Es gibt auch noch schöne Nachrichten !

Polizei lobt spontane Aktion Lkw blockieren A7, um entlaufenen Hund zu retten
Veröffentlicht am 16.11.18 um 16:56 Uhr

[GELÖSCHT]

Quelle: hessenschau.de/kim
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wautzi

Stammuser
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Da hat der Hund unfassbar viel Glück gehabt. Wobei ich mich frage wie es mir passieren kann, dass mir mein Hund auf dem Autobahnparkplatz wegläuft?
 

carlos96

Stammuser
Erster Hund
Julie/ Labbimix (7)
Zweiter Hund
Dobby/ Mix 04/17
Naja, wenn ein lauter Lkw an dem Hund vorbeifährt und vielleicht noch hupt, kann (!)das passieren, sollte es aber natürlich nicht. Der Hund hat sich vielleicht aus dem Halsband befreit. Oder die Leine ist gerissen.

Es kann aber natürlich auch sein, dass der Halter den Hund leichtsinnig abgeleint hat:eek:
 

Linou

Newbie
[GELÖSCHT]

Gegen 22 Uhr war dann der Einsatz schließlich beendet und der Verkehr konnte in Richtung Norden wieder freigegeben werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.* (mz/ibo)

https://www.mz-web.de/panorama/nach-fuenfstuendiger-jagd-polizei-erschiesst-hund-auf-autobahn-27903508

Die Polizei hatte damals die Fahrbahn nur einspurig gesperrt. Jetzt haben dieser Autofahrer und die 3 LKW-Fahrer dafür gesorgt, dass die AB komplett gesperrt wurde:D und wurden dafür von der Polizei gelobt !

*- Verletzt wurde dabei niemand ! :mad:....Neeee.....nur erschossen......:mad:

Ich kann mir vorstellen, dass der hund evtl. beim Öffnen des Kofferraumes, sollte er denn darin gewesen sein, schneller rausgehüpft ist, als es den HH lieb gewesen ist :eek:. Hunde sind aber auch schon mit Leine ausgebüchst an Autobahnparkplätzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kingbangkaew

Stammuser
Erster Hund
Thai Bangkaew
Zweiter Hund
Thai Bangkaew
Dritter Hund
Thai Bangkaew
Vierter Hund
Thai Bangkaew
Das sind eben die Nachteile wenn Hunde immer an der Leine laufen müssen.

Nicht gleich Schreien, ich kenne auch die Gesetze in Deutschland mit anlein Pflicht, ich meine nur wenn Hunde mehr Freilaufen könnten würden die gar nicht auf die Idee kommen einfach nur so weg zu Laufen, das machen meine ja auch nicht und da auch Kofferraum hier Erwähnt wurde, meine bleiben so gar auf der Ladefläche von unseren Pickup ohne Leine und Halsband sitzen und da ist es egal ob wir Fahren, oder zum Einkaufen gehen, die Springen nur dann Raus wenn einer von uns ihnen das Kommando dazu gibt und selbst da Laufen sie nicht weg, die bleiben dann einfach da Sitzen wo sie gerade am Auto stehen.

Da kann auch passieren was will, die kennen Menschenaufläufe und alle anderen Verkehrsgeräusche und was auch fast immer beim Einkaufen vor kommt, da werden Sie von fremd Hunden angemacht z.B. da sind jetzt 2 / 3 Hunde mit zum Einkaufen die Warten dann ganz Ordentlich auf dem Auto bis wir zurück sind, für die wäre es ja ein Leichtes da Runder zu Springen und sich mit den Fremden zu Beißen, das macht aber keiner von unseren die Bellen und Giften die fremden zwar auch an aber gehen von selber nicht vom Auto und das habe ich ihnen als Welpen schon Gelernt.

Ich habe ja an meinem Moped einen Beiwagen, der kam auch nur wegen der Hunde dran, da haben zwei Hunde ganz Locker darin Platz da ist eine Klappe dran wenn ich die Aufmachen, wissen Sie das sie Mitfahren können und das ist ja bestimmt für Sie keine Höhe da Rein und Raus zu Springen und selbst da wenn die Klappe zu ist bleiben Sie da Sitzen und wenn da z.B. ein fremder Hund sie Anmacht da Springen sie nicht Raus im Gegenteil, das ist schon einpaar Jahre her da hatte sich mal ein Straßenhund sich mit einem, den ich damals mit hatte Angelegt, meiner war im Beiwagen und hatte den Straßenhund so Gepackt das Er ihn zu sich Reinziehen wollte das konnte ich aber weil ich dazu kam dann doch noch Verhindern, meiner hätte den nämlich sonst Getötet denn der Blutete da auch ganz schön und wen ein Bangkaew erst mal Schmerzen empfindet dann hat Er nur einen Gedanken seinen Gegner zu Töten und das konnte ich bei dem Straßenhund durch ein einfaches Aus verhindern.

Das ich das mit meinen Hunden Richtig mache das Beweißt mir dieser Artikel wieder ganz klar die können immer frei Laufen und haben da durch keinen trank Wegzulaufen wenn Sie mal nicht den Leinen druck spüren.

Aber um das alles seinem Hund bei zubringen dazu Bedarf es schon mehr Zeitaufwand als nur 10 / 20 min zweimal am Tag um den Block zu Laufen und für schwachsinnige Kommandos ist da z.B. auch keine Zeit so was einem Hund bei zubringen Bedarf viel Geduld und viel Zeit, das es auch mit älteren Hunden geht das Beweißt mir mein Straßenhund, der kannte ja außer Fressen, Angst und Bellen nichts anderes heute hat der keine Angst mehr und Bellt auch nicht jeden und alles an im Gegenteil der Läuft im Ruden ganz Normal mit und beim Auto oder Moped fahren Springt er heute auch nicht mehr Runder oder Raus denn auch der hat keine Leine oder ein Halsband an wenn wir zusammen gehen oder Fahren und der war Schätzungsweise als der zu uns kam 3 / 4 Jahre auch schon, bei uns ist Er jetzt 5 Jahre also 8 - 9 müsste Er also sein und dem konnte ich das auch alles noch Lernen was meine Hund im Welpen alter spielend Gelernt haben, bei dem brauchte ich eben mehr Geduld und Zeit und bei meiner Straßenhündin die leider ja schon Verstorben ist , bei der war es das gleiche und die war Schätzungsweise 3 Jahre älter als der Rüde und selbst der konnte ich das noch Lernen und die war 4 Jahre bei uns, also war sie ca. zwischen 6 und 7 alt, als ich mit ihr Angefangen hatte das Sie nicht aus dem Moped oder vom Auto zu Springen hat und die hat das auch Gelernt, also es geht auch mit älteren Hunden.
 

Hermelin

Stammuser
Erster Hund
Hermes / Whippet (5)
Zweiter Hund
En-Lil / Whippet (1)
Wobei ich mich frage wie es mir passieren kann, dass mir mein Hund auf dem Autobahnparkplatz wegläuft?
Ich glaube es gibt 1000 Möglichkeiten, wie sowas passieren kann. Ich für meinen Teil hab auch immer ein ungutes Gefühl, wenn ich die Hunde auf einem Autobahnrastplatz aus dem Auto hole. Auch wenn noch nie was passiert ist. Toi toi toi
 

Julia1

Stammuser
Erster Hund
Chihiro/GrPudel 9.17
Zweiter Hund
Heavy/ Hound 5.16
Dritter Hund
Toshi/Greysther 7.17
Ich glaube es gibt 1000 Möglichkeiten, wie sowas passieren kann. Ich für meinen Teil hab auch immer ein ungutes Gefühl, wenn ich die Hunde auf einem Autobahnrastplatz aus dem Auto hole. Auch wenn noch nie was passiert ist. Toi toi toi
Geht mir da immer genau so. Als @19Kenia98 und ich von Holland nach Hause gefahren sind, war bei einer Raststätte auch ein Hund, denn die Besitzer einfach ohne Leine laufen ließen. Chihiro hört ja mittlerweile echt gut, aber das würde ich NIEMALS tun.
 

kingbangkaew

Stammuser
Erster Hund
Thai Bangkaew
Zweiter Hund
Thai Bangkaew
Dritter Hund
Thai Bangkaew
Vierter Hund
Thai Bangkaew
@Julia1 wenn dein Chihiro doch so gut hört, dann kannst Du ihn doch auch ohne Leine laufen lassen es sei denn das Du doch nicht so ein großes Vertrauen zu ihm hast das er nicht weg läuft!

Mein letzter Hund in Deutschland war ein Mini Pekinese der nicht mal ein kg auf die Waage gestellt hat der ist auch immer frei Gelaufen und das so gar an Internationalen Flughäfen wo Sie nichts gekannt hat.

Leider ist Sie nur 8 Jahre alt geworden weil ein Thailändischer Straßenhund sie direkt neben mir Tot gebissen hat, das wäre also auch passiert wenn sie an der Leine gewesen wäre denn die ist auch nicht weiter als vielleicht einen Meter vor oder hinter mir gelaufen.

Ich mache Normal keinen Hund was, aber wenn ich damals den Straßenhund erwischt hätte den hätte ich mit meinen beiden Händen erwürgt und da wäre mir egal gewesen was ich dabei ab Bekommen hätte, die hatte auch mein volles Vertrauen.

Ich bin ja von allen Arten von Motorrädern begeistert auch heute noch und bin fast 30 Jahre auch immer selber schwere Maschinen gefahren und meine Pekinesen Hündin von der hier die Rede ist, hatte ihren Platz bei mir auf dem Tank das war eine Tasche aus Leder die konnte da nie Abrutschen da war Sie bei schönem Wetter, hat es Geregnet dann kam Sie in eine meiner Packtaschen die war dann aber auch nicht zu eben nur so damit Sie nicht Nass wurde und da hatte ich auch nie Angst das Sie da Rausgesprungen wäre aber wie ich schon Sagte sie hat klar Gehört und ich habe ihr Vertraut das war auch einer von meinen Hunden die in ihrem Leben bestimmt mehr Flugmeilen hinter sich gebracht hatte wie mancher Mensch das Normal nie schaffen würde, Sie ist immer in der Reisetasche als Handgepäck mit Geflogen und bei keinem Flug hat Sie je was in die Tasche gemacht oder hat darin rum Gekaspert und das bei mehr als nur 3 / 4 Stunden Flugzeit 11 - 13 Stunden sind z.B. bei Deutschland / Thailand angesagt.

Und bei meiner jetzigen Rasse ist es eben genau das gleiche Sie vertrauen mir und ich Ihnen das sie nicht einfach so Weglaufen.
 

Crime

Stammuser
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Auch nicht schlecht. Ob ich mich das auf der Autobahn getraut hätte einfach quasi stehen zu bleiben.
Immerhin wusste er ja nicht das die 3 LKW ihm quasi Rückendeckung geben.

Hätte auch ganz anders laufen können. Gut das es aber mit einem Happy End ausgegangen ist.
 
@Julia1 wenn dein Chihiro doch so gut hört, dann kannst Du ihn doch auch ohne Leine laufen lassen es sei denn das Du doch nicht so ein großes Vertrauen zu ihm hast das er nicht weg läuft!
Es ist ein Unterschied ob ich meinem Hund vertraue oder ihn leichtsinnig einer unnötigen Gefahr aussetze... Daher hat @Julia1 vollkommen Recht, wenn sie ihren Hund an AB-Raststätten anleint.
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben