1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Gurt,Seil,Nylon,Leder ,farblich passend oder alles bunt gemixt ?

Dieses Thema im Forum "Hundezubehör" wurde erstellt von Entenwackele, 21. Februar 2018.

  1. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    4.076
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Ich bin relativ minimalistisch.

    Jeder Hund hat ein verziertes Lederhalsband, zum angeben, für Stadtgänge.:D An kurzhaarigen Hunden sieht man die ja auch gut.

    Für Alltag Nylon-HB. Gern auch bunt, aber nicht in Schockfarben. Die sind leicht, trocknen schnell nach dem schwimmen und man kann sie waschen. Bei Dreckbären wichtig.
    Ein Lederhalsband mit Zierkette nach einem Ausflug auf einen Gülleacker wieder "salonfähig" zu bekommen ist nicht so einfach.:eek:

    Bei Leinen bin ich jetzt auf einfache glatte Nylonleinen umgestiegen. Liegen gut in der Hand, nehmen nicht viel Platz weg, wenn man sie in Tasche oder Rucksack steckt und sind auch naß nicht unangenehm. Vorher hatte ich Nylon, geflochten, fand ich aber im Handling nicht so gut.

    Bei den früheren Hunden hatte ich teure weiche Lederleinen. Fast unkaputtbar. Da konnte ich mir die auch noch leisten.
    Irgendwann waren die dann aber doch mehr oder weniger hinüber und jetzt stecke ich das Geld lieber in andere Dinge für die Hunde.

    Mäntel müssen funktional sein und nicht in grellen Farben. Kein bling bling und kein Schnickschnack. Auch für Rosie nicht. Was manche ihren Kleinhunden anziehen find ich furchtbar.

    Geschirr hat jeder Hund eins in schwarz. Selten getragen, sie mögen die nicht wirklich.

    Ob alles genau zusammen paßt, ist mir ziemlich egal. Die Farben sind kombinierbar, weil ich keine grellen Farben wähle.
     
    Entenwackele gefällt das.
  2. lina27

    lina27 Stammuser

    Beiträge:
    6.553
    Ort:
    Österreich
    Erster Hund:
    Rex / Chihuahua
    Zweiter Hund:
    Jasmin/Yorkiemix
    Hmm, allzu viel Zeugs hat Rex eigentlich nicht.

    2 Hundemäntel, die wir derzeit nutzen (zwei andere haben wir aussortiert), 2 Pullis, einen Regenmantel? 3 farbenfrohe Halsbänder, wobei ich das maßgeschneiderte, gepolsterte leider küezlich verlegt haben dürfte, 2 Geschirre (1x Curli, einmal maßgeschneidert mit Polsterung).

    Bei den Leinen ärgert es mich, dass ee für Kleinhunde so wenige leichte dünne 3-Meter-Leinen gibt. Ich habe meine 2 Biothane-Führleinen mit 3 Meter Länge geliebt, aber gerade ist mir bei der zweiten, gekauft vor wenigen Monaten, auch die Verschraubung am Handgriff locker geworden und das ist bei dem Preis meiner Meinung nach eigentlich ein No-Go.

    Darum habe ich derzeit bloß 3 Stoffleinen, mit je 1 Meter, 1,50 Meter und 2 Meter. Sowie eine 3-Meter-Flexi und eine 5 Meter Biothane Schleppleine (DIE ist übrigens echt super).

    Das war's aber eigentlich auch schon. Es werden sicher noch ein paar Sachen dazukommen, andere werde ich vermutlich mal aussortieren oder auch verlegen/verlieren.
     
    Entenwackele gefällt das.
  3. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.920
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Ich mag es, wenn die Farben zum Hund als auch zum übrigen Zubehör passen. Es ist aber nicht so, dass die Farbe ausschlaggebend ist für den Kauf, sondern Qualität und Funktion.

    Normalerweise habe ich immer nur ein maßgeschneidertes, gepolstertes Geschirr und ein Halsband im Einsatz, beides in blau. Hatte dazu auch eine passende Leine, die habe ich aber leider verloren, nun nutze ich eine andere blaue Leine die ich (Beruf sei Dank) da hatte, sind aber alles verschiedene Blautöne und Designs. Bin aber schon lange drauf und dran, ein zweites Geschirr zu kaufen, wenn das eine mal wieder dreckig ist. Sie hat zwar noch ein zweites Geschirr, das ist jedoch zu groß (früher war sie dick) und das kann ich sie jetzt nur noch über Mäntel tragen. Ansonsten ist es aber überall zu weit und sitzt nirgends mehr richtig.
    Sie hatte auch früher mal ein selbstgemachtes Halstuch, passend zum alten Geschirr, so etwas in der Art würde ich ihr eigentlich ganz gerne wieder machen, nur eben zum neuen Geschirr passend. Eilt aber nicht ;)

    Sie hat vier Mäntel, weil ich zwei mitbekommen habe, und zwei habe ich dazu gekauft, weil die vorhandenen mir von der Funktion her nicht so richtig gefallen haben. Nun sind wir aber für alle Wetterlagen gerüstet und ich kann auch mal was waschen, ohne dass das Hundetier frieren muss.

    Schleppleinen & Co. hab ich in vielfacher Ausführung da, aus Nylon sowie "Biothane-Fake", aber primär für andere Hunde, für sie selbst brauche ich das praktisch nie.
    Für Leine, Geschirr und Halsband bevorzuge ich Nylon sowie Airmesh, Leder geht gar nicht.
     
    Entenwackele gefällt das.
  4. Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    5.462
    Geschlecht:
    weiblich
    Doch, täglich.
    Oft bleiben sie auch mal über Nacht auf der nassen Weide liegen.
    Die Halsbänder und Leinen sind unverwüstlich.
    Waren aber auch schweineteuer für meine Vorstellung.

    Mini möchte am liebsten 24 Stunden täglich eine Aufgabe haben.
    Das kann ich ihm nicht erfüllen.
    Wenn er dann die Packtaschen umbekommt wächst er direkt mehrere Zentimeter und ist stölz wie Oskar :D
    Viel rein tu ich nicht. Tempos, manchmal Leckerchen, ersatz Akku für die Camera. Da ich rauche auch schon mal Zigaretten und Feuerzeug.
    Manchmal wenn Zaun repariert werden muß kommen Krampen, Nägel und Schrauben rein.
     
  5. Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    8.808
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (6)
    Zweiter Hund:
    Keks (4)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Das ist ein AnnyX-Geschirr, schau mal hier: https://annyx-shop.de/Brustgeschirr-Fun Lohnt sich aber auch, wenn man eine bestimmte Farbe möchte und ein bisschen stöbert, manche Shops haben die etwas günstiger.


    Ich mag es, wenn die Sachen farblich zueinander passen, wichtiger ist aber, dass es am Hund passt und das Material hält. Halsbänder nutze ich im Alltag gerne Zugstopp, entweder aus Gurtband mit Neopren gepolstert, aus rundem Nylon oder aus Tau. Kritzel hat noch zwei normale HBs aus Leder mit Dornenschnalle in braun und petrol, da wechsel ich immer durch.
    Wenn sie nur kurze Strecken an der Leine laufen, habe ich zwei Fettlederleinen in 1 Meter Länge dabei, Kritzel ist dann eh offline und Keks, je nachdem, auch oder an der Schlepp. Ansonsten hab ich zwei verstellbare Tauleinen (mit passenden Zugstopphalsbändern) für unsere Stadtgänge, eine verstellbare runde Nylonleine für Keks und eine Biothane- und eine Paracordleine für Kritzel.
    Schleppleinen habe ich drei. 5 Meter schwarze Betabiothane, 8 Meter rote Flexbiothane, 12 Meter rote Rundbiothane.
    Für die Morgenrunden und Wanderungen hab ich für Keks eine 8 Meter Gurtbandflexi in Neongelb.
    Geschirre hat Kritzel zwei maßgeschneiderte, werden aber eigentlich gar nicht mehr genutzt. Keks hat zwei von AnnyX und eins von Ruffwear mit Packtaschen.
    Kritzel hat noch verschiedene Mäntel, je nach Wetterlage. Drei in Lila, einer in blauweiß gestreift und einen schwarzbraunen.

    Beim täglichen Gassi habe ich momentan bei Kritzel meistens das Nylonzugstopphalsband im Gebrauch und die Fettlederleine in der Tasche, falls nötig. Keks trägt auf der Morgenrunde und im wildreichen Gebiet ein Geschirr und ein Zugstopphalsband mit Tassomarke, die Fettlederleine für die Strecken an Straßen usw. und sonst wird auf Flexi oder Schlepp umgeleint. Kann sie großteils offline laufen, trägt sie nur das HB mit Marke und ich hab die verstellbare Nylonleine dabei.

    Ich mag Gurtleinen nicht, ich brauch das knautschige Gefühl von Leder oder Tau und ich kann die auch besser halten. Bei Schleppleinen mag ich Biothane, die aus Gurt oder die gummierten gehen gar nicht.
     
    Entenwackele gefällt das.
  6. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    3.312
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
  7. PatPat

    PatPat Stammuser

    Beiträge:
    8.499
    Ort:
    Pirmasens
    Erster Hund:
    Patty Hütehundmix
    Zweiter Hund:
    Diego Kleiner Spanier
    Also ich hab alles bunt gemischt :D
    Ich wollte ja mal ein Shooting machen mit den Dingen die wir haben, aber da bin ich wohl ewig beschäftigt :rolleyes:

    Es zog immer ein, was mir gerade gefiel, von Gurt, Tau, Seil über Biothane, hier ist irgendwie alles vertreten. Zum Teil auch selbst gemacht, geschenkt bekommen oder gekauft.

    Ständig ist mir was anderes am liebsten, zur Zeit die Retrieverleinen von Doggyboxx :D Eine zeitlang war es bei Patty auch ihre geflochtene Halsbandleine, Diegos Zugstop mit seinem Namen in Neongrün mit Orange. Vor 2 Jahren noch lief der Herr öfter an der Schleppleine und somit am Geschirr, die kommen fast nur noch zum Mantrailing mal raus, selten mal noch wann anders.

    Das schlimme ist, mir würde das ein oder andere Set ja auch noch gefallen, aber wir haben so viel, da kauf ich nichts mehr zu (fest vorgenommen und schon lange eingehalten :D)
     
  8. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.335
    Geschlecht:
    weiblich
    Allerdings...:eek:

    Einen Fan hättest Du schonmal :D

    @Rumpelwicht Was ist denn eine Dinoleine?
     
    PatPat gefällt das.
  9. PatPat

    PatPat Stammuser

    Beiträge:
    8.499
    Ort:
    Pirmasens
    Erster Hund:
    Patty Hütehundmix
    Zweiter Hund:
    Diego Kleiner Spanier
    Am einfachsten tragen sie nun jeden Tag was anderes und ich mach ein Bild davon :D
     
  10. Rumpelwicht

    Rumpelwicht Stammuser

    Beiträge:
    4.315
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    LK Hameln
    Erster Hund:
    Fiona (10), Mix
    Eine stufenlos verstellbare Leine. Ist halt dann nicht so, dass man sie nur z.B. auf drei verschiedene Längen Stellen kann. Ich nutze die auch für die Bodenarbeit fürs Pony z.B., weil ich die total praktisch und sehr leicht finde. Schau mal- glaub der Link müsste richtig sein: www.dinoleine.de
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com