1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

GIFTKÖDER (Sammlung)

Dieses Thema im Forum "Gift Alarm" wurde erstellt von HaviDaddy, 12. August 2011.

  1. HaviDaddy

    HaviDaddy Stammuser

    Beiträge:
    543
    Ort:
    Neuburg am Rhein
    Erster Hund:
    LUCKY,Havaneser,#09.05.11
    Zweiter Hund:
    MAYA,Havaneser,#22.04.11
    Dritter Hund:
    LUCY,Havaneser,bis 09.05.11
    Hallo zusammen,

    angeregt durch die vielen Warnungen und die "Darreichungsformen" von GIFT habe ich mir mal gedacht eine Sammlung zu starten dahingehend in welcher Art und Form diese "Menschen (?)" ihre perverse Ader ausleben.

    Bedeutet:
    Wie, wo, was wird so alles ausgelegt um unsere Fellnasen zu quälen / töten ?
    Worauf muss ich achten da draussen (wie tarnen sie das Zeug) ?

    Da diese "Menschen (?)" immer kreativer werden in der Ausübung ihrer krankhaften Taten denke ich dass es eine gute Idee ist wenn wir uns hier über Erfahrungen, Erlebtes austauschen um stets "vorgewarnt" und mit offenem Auge durch die Landschaft zu ziehen.

    PS: Vielleicht können die MODs es hier "oben anheften" damit man so eine Sammlung gleich am Anfang des "Gift-Themas" hat.
     
    Hundebetten gefällt das.
  2. Benutzer526

    Benutzer526 Gast

    Beiträge:
    15.130
    Bei uns lagen bis vor ein paar Wochen Fleischbällchen herum mit Gift darin eingerollt.
    Dann hab ich noch davon gehört das jemand einen Stacheldraht so ins Gras gedrückt hat das er nicht zu sehen war, bis ein Hund reintrat.
    Von grünen Frolicringen habe ich auch schon gehört, die waren dann mit Rattengift getränkt.
     
  3. T S
    HaviDaddy

    HaviDaddy Stammuser

    Beiträge:
    543
    Ort:
    Neuburg am Rhein
    Erster Hund:
    LUCKY,Havaneser,#09.05.11
    Zweiter Hund:
    MAYA,Havaneser,#22.04.11
    Dritter Hund:
    LUCY,Havaneser,bis 09.05.11
    Also ich hatte mit dem Thema (zum Glück) noch nicht viel Berührungspunkte, allerdings in letzter Zeit ein Gespräch mit einer TA die mir folgendes erzählt hat:

    Es gibt Menschen die lösen Rattengift in Wasser auf (starke Konzentration) und giessen damit Teile ihres Grundstücks. Wenn Hunde da durchmarschieren und sich anschliessend die Pfoten lecken haben sie es in einer ausreichenden, schädigenden Dosis aufgenommen.

    Eine andere Info habe ich von einer Züchterin im Ort bekommen:

    Es ist wohl passiert dass die Gemeinde- (Stadt-) arbeiter Rattengift in die Kanalisation einbringen (wenn notwendig). Wenn sie dabei unvorsichtig vorgehen kommt das Gift auch auf die Gullideckel und -umrandung und kann dann so aufgenommen werden. Normal sind die wohl angehalten die Gullis und Peripherie nach der Gifteinbringung zu spülen.

    Beides wurde mir erzählt. Gesehen oder erlebt hab ich es nicht.
     
  4. Benutzer526

    Benutzer526 Gast

    Beiträge:
    15.130
    Das mit dem Grundstückgießen ist ja auch fies. Aber man sollte sowieso drauf achten das der eigene Hund nicht durch fremder Leute Eigentum marschiert. Find ich. Ich würde das als Nichthundehalter auch nicht wollen denke ich.
     
  5. bernadettelevis

    bernadettelevis Stammuser

    Beiträge:
    829
    Ort:
    Linz/Österreich
    Erster Hund:
    Levis / Weimaraner (3,5)
    Also bei uns waren bis vor kurzem Knackerstücke mit Angelhaken drinnen ausgelegt....echt traurig, Gott sei Dank hat ein Hundebesitzer es entdeckt und dann wurde die gegeng abgesucht und alles was gefunden wurde weggeräumt!

    Echt traurig so etwas
     
  6. Initcha

    Initcha Stammuser

    Beiträge:
    3.104
    Ort:
    27374 Visselhövede
    Erster Hund:
    Teddy,Mix-Hovi,Schä18.05.09
    Zweiter Hund:
    ich hatte schon immer Hunde
    Dritter Hund:
    Schäferhund, Neufundländer,
    Du kannst Deinen Hund nur schützen in dem er lernt draußen nichts aufzunehmen.

    Ich übe immer wieder dran, hoffe sehr das ich meinen Hund damit mal das Leben retten werde und er somit nichts frießt was er draußen findet.
     
  7. lavinia

    lavinia Stammuser

    Beiträge:
    2.211
    Solange kein vergiftetes Huhn rumrennt habe ich mit Fly Glück.:happy33:
    Die ist sehr mäkelig was das fressen angeht und draussen frisst sie auch nichts.

    Aber kann sich ja alles noch ändern :verlegen1:
     
  8. Benutzer425

    Benutzer425 Gast

    Beiträge:
    9.553
    In bestimmten Gegenden/Städten in Österreich wird vermehrt Kontaktgift "ausgelegt" - da ist es egal, ob der Hund etwas vom Boden aufnimmt oder nicht ...

    Liebe Grüße
    Birgit
     
  9. Sugarbabe

    Sugarbabe Stammuser

    Beiträge:
    917
    Ort:
    RLP
    Erster Hund:
    Dogge Smirnoff (+12.07.11)
    Zweiter Hund:
    Chihuahua Barny (17.07.10)
    Dritter Hund:
    Chihuahua Chewy (05.06.11)
    Finde die Idee gut verschiedene "Methoden" aufzuführen....Nur kann das von außen gelesen werden? Dann hat ein potentieller Täter ne schöne Sammlung "wie es geht".....War nur so ein Gedanke.
     
  10. bernadettelevis

    bernadettelevis Stammuser

    Beiträge:
    829
    Ort:
    Linz/Österreich
    Erster Hund:
    Levis / Weimaraner (3,5)
    was wirklich?? Hab ich noch gar nicht gehört! Da muss er nur drüber laufenoder riechen oder wie?
    Weißt du ob in Linz-Gegend auch?
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | Tierfreund.com