1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Giftige Raupen !

Dieses Thema im Forum "Gift Alarm" wurde erstellt von Yacco, 31. Mai 2018.

  1. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
  2. Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Die Eichenprozessionspinner sind bei uns leider stark verteten,sobald ihre Zeit da ist.
    Es wird auch immer wieder im Dorfblatt vor den Raupen gewarnt.Die Raupen selbst sind (zumindest bei mir und meiner Fellnase)nicht wirklich das Problem,ich trage ohnehin lange Hosen und Socken(und natürlich Schuhe;)) der Zecken wegen,und die Fellnase habe ich im Auge(die Raupen und ihre Nester sind bei Sichtkontakt sehr gut zu erkennen)dass er nicht an die Raupen geht,wobei er zu wissen scheint,dass das schmerzhaft werden kann,er meidet sie von selbst.
    Ein Problem sind da wirklich schon eher die Raupenhaare.Fünfzig Meter Abstand halten bringt gar nichts,weil die Haare bei ausreichendem Wind viel weiter getragen werden...und davon abgesehen,woher will man wissen,ob in fünfzig Meter Entfernung grad eine Raupe sitzt ;).
    Das Einzige was man letztendlich machen kann,ist Gebiete meiden,in denen offensichtlich Nester zu sehen sind,die Haare bei Hautkontakt sofort zu entfernen,sowie Wasser mit sich zu führen,um die irritierten Hautstellen zu reinigen/zu kühlen und um die Augen mit Wasser ausspülen zu können,falls es zu Kontakt kommt.
    Ich und die Fellnase haben wohl Glück,und scheinen auf die Raupenhaare nicht gross zu reagieren,zumindest hätte ich bei der Fellnase nie etwas festgestellt,und ich selbst hatte nur mal eine grössere Hautreizung,die zwar angfangs schon schmerzhaft war und juckte,aber (mit Cortisonsalbe)schnell abgeheilt ist.
     
    Amica und Yacco gefällt das.
  3. T S
    Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Gefâllt mir zwar nicht.
    Aber interessant zu wissen.
    Da sind mir ja fast Zecken lieber.
     
  4. Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Naja,ich müsste Beides nicht haben :-/
     
    Yacco gefällt das.
  5. GroberWestfale

    GroberWestfale Stammuser

    Beiträge:
    869
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Paderborn
    Erster Hund:
    Rosi Mix(4)
  6. T S
    Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
  7. Amica

    Amica Stammuser

    Beiträge:
    2.085
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Ronja, Kl.M. (+2016)
    Zweiter Hund:
    Lucy, Aussie (*2015)
    Dritter Hund:
    Rico, Kooiker(*2016)
    Auf einer meiner Stamm-Spaziergehstrecken habe ich gestern auch ein Schild entdeckt, auf dem vor den Eichenprozessionsspinnern gewarnt wurde.:confused: Werde die Strecke wohl erst einmal meiden müssen. Auf mich allein könnte ich ja noch aufpassen, aber mit den Hunden ist mir das zu heikel:(
     
  8. Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.500
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (6,5)
    Zweiter Hund:
    Keks (4)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Bei uns ist der Befall momentan so stark, dass das Stadtgartenamt (oder wer genau dafür zuständig ist) kaum hinterherkommt.
     
  9. Gregorn

    Gregorn Newbie

    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Das macht neugierig, was macht das Stadtgartenamt dagegen?
     
  10. Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.500
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (6,5)
    Zweiter Hund:
    Keks (4)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Die nebeln die Nester mit irgendeinem Mittel ein und entfernen sie dann. Oder sperren wenigstens die Bereiche ab und stellen Warnschilder auf.
     
    Gregorn gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com