Forbid - Erfahrungswerte?

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

TinaH

Stammuser
Erster Hund
Neo/PdAE (2009)
Zweiter Hund
Willow/PdAE (2011)
Dritter Hund
Smilla/´PdAE (2015)
Ich schreib das hier mal in Hundeverhalten, einfach weil es eine Unart von Neo ist:
Der Gute frisst leidenschaftlich gern Willows Hinterlassenschaften. :eek:

Gerade auf unserem riesigen Grundstück bekomme ich das nicht immer schnell genug mit oder abends im Dunkeln. Manchmal erwische ich ihn, wie er schon hinten bei Willow "ansteht", bis sie fertig ist.
Vorab, er ist komplett durchgecheckt und es ist alles in Ordnung (bei Willow auch). Er hat diese Macke schon seit Jahren, seit Willow erwachsen ist.
An Smillas Kot oder den anderer Hunde geht er übrigens nicht dran, solange es nicht lecker Durchfall und/oder vom Menschen ist.
Aber so langsam stinkt es mir, den er stinkt ja auch aus dem Hals.
Nun wurde mir Forbid empfohlen - unter Willows Futter gemischt soll es ihren Kot geschmacklich eklig gestalten.
Hat jemand Erfahrung damit?
 

Solanacee

Stammuser
Erster Hund
Casimir / NSDTR
Zweiter Hund
Darwin / NSDTR
Ich hab zwar keine Erfahrung mit Forbid, aber ich hatte selber einen Kotfresser-Hund. Ich habe auch jahrelang versucht ihm das irgendwie abzugewöhnen. Eine Hundetrainerin hat mich dann darauf hin gewiesen, dass es an einer Magelernährung liegen könnte, obwohl ich wirklich hochwertiges Futter gefüttert habe. Sie hat mir Carnello Hundecocktail empfohlen. Ich habe dann einen EL übers Futter gegeben und seit dem war Ruhe. Diese Erfahrung habe ich später von weiteren Hundehaltern gehört. Leider ist dieses Zeug nicht mehr leicht zu bekommen.
 

kingbangkaew

Stammuser
Erster Hund
Thai Bangkaew
Zweiter Hund
Thai Bangkaew
Dritter Hund
Thai Bangkaew
Vierter Hund
Thai Bangkaew
@TinaH, Neo weis das dich das Ärgert, aus dem Grund macht Er das auch;)

Nein ich würde da schon Sagen das ihm was an Vitaminen fehlt, ich hatte so was noch bei keinen Hund, von daher ist das eben auch nur eine Vermutung von mir.
 

TinaH

Stammuser
Erster Hund
Neo/PdAE (2009)
Zweiter Hund
Willow/PdAE (2011)
Dritter Hund
Smilla/´PdAE (2015)
Mängel sind eindeutig ausgeschlossen - bei beiden Hunden.
Und er macht das auch nur bei Willow.
Würde ein Mangel vorliegen, würde er auch an andere Sch..e gehen.
 

Lesko

Stammuser
Erster Hund
Andy/Mix ( 7 Jahre)
Vielleicht duftet Willows Output einfach besonders gut? Oder schmeckt einfach.
Ich glaube, dass es bei manchen Hunden zwar am Anfang einen Grund dafür gibt, sich das aber dann verselbstständigt, quasi zur Angewohnheit wird. Dass sie es dann eben auch dann noch machen, wenn der Mangel oder Auslöser nicht mehr gegeben ist.
 

Impertinence

Stammuser
Erster Hund
Westi 15J. verstorb.
Zweiter Hund
Rémy/Barbet (Welpe)
Hatte es ja schon mal in einem anderen Post erwähnt,aber meine damalige Hündin hat auch Kacke gefressen. Das hörte allerdings auf wenn sie von mir regelmäßig Pansen zu fressen bekam. Warum auch immer,vielleicht doch eine Art Mangel gewesen und irgendwas in den Pansen was es ausgleicht. Immerhin stinken die Dinger ebenfalls nach Sche*** :rolleyes:
 

Kati88

Stammuser
Erster Hund
Marla (Labrador, 7)
Wenn dieses Forbid was bringt, mögen das bitte alle Hundehalter hier in der Gegend ihren Hunden füttern :rolleyes:
Marla frisst fast jeden Kot, wenn ich den Haufen nicht rechtzeitig vor ihr sehe. Ich habe alles versucht das zu unterbinden, es bringt nichts. Wobei es inzwischen auf ihren Gesundheitszustand ankommt, ob sie zuerst dran schnüffelt und sich dann abrufen lässt, oder einfach alles unkontrolliert in sich rein schaufelt.
 

Wautzi

Stammuser
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Das Fressen von Hundekot scheint wohl gar nicht so selten zu sein und nicht ganz einfach abzustellen denn ich habe einige Hausmittel gefunden:

F. HAUSMITTEL
  • vor jedem Gassiegehen etwas besonders stinkigen Käse füttern, z.B. Harzer Käse, Harzer Roller, Romadur oder Limburger Käse
  • gegen das Fressen des eigenen Kotes: ein Stück Annanas zum Futter geben (wegen der in der Ananas enthaltenen Enzyme)
  • gegen das Fressen des eigenen Kotes: Apfelessig oder Ananassaft über das Futter geben
  • getrockneten Pansen zum Futter geben
  • frischen grünen Pansen verfüttern
  • frischen ungewaschenen Blättermagen geben
  • Banane zum Futter geben
  • immer ein kleines Stück Hefe zum Futter geben
  • Biotin-Nahrungsergänzung
  • Vitamin-B-Nahrungsergänzung
  • Harzer Roller Käse zum Megastinker veredeln (siehe Rezept), vor jeder Gassirunde ein Stück geben
  • Mischung aus Harzer Käse und Heilerde (Mineralien), vor jeder Gassirunde etwas davon geben
  • Hefeflocken
  • Bierhefe
  • Backhefe: die Hefe vierteln und ein Viertel zum Futter täglich in die erste Mahlzeit geben
  • Trockenpansen
  • Trockenfisch, zum Beispiel eine getrocknete Sprotte geben
  • Heilerde zur mineralischen Nahrungsergänzung unter das Futter mischen
  • Heilerde separat geben, z.B. Heilerde mit Dosenmilch anmischen
  • Beispiel für ein Anti-Kotfress-Tagesprogramm: morgens einen Becher Joghurt zum Futter dazu geben, mittags ein Stück Harzer Käse, abends einen Würfel Hefe.
  • Futterumstellung auf BARF
und
  • Nahrungsergänzungsmittel:
  • MicroMineral (cdVet)
  • Befedo Kautabletten mit Vitaminen und Mineralien
  • DarmAktiv zur Unterstützung der Darmflora
  • Heilerde
  • Moortrunk
http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/kot-fressen

Ich würde mich bei den Sachen die man einfach mal ausprobieren kann wie Stinkekäse, Banane und Pansen durchprobieren. Vielleicht funktioniert auch wenn du Willow Ananas zu fressen gibst, Hunde sollen wohl die Enzyme der verdauten Ananas nicht mögen.
 

Crime

Stammuser
Erster Hund
Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
Zweiter Hund
Jack/Schnauzer † 01.07.2015
Zum Forbid kann ich leider nichts sagen
Luke frisst ja beispielweise Kacke die beim uns im Park liegt. Ich dachte zuerst auch an Mangelerscheinung oder dergleichen aber wieso dann nur im Park?
Luke war schon immer und ist nach wie vor recht territorial. Das vergisst man bei ihm weil Besucher bei uns völlig problemlos aus- und eingehen dürfen (früher, als das mal noch vorkam, waren auch Besuchshunde nie ein Thema). Aber da steckte in jungen Jahren schon auch einiges an Arbeit drin. Das er das dann irgendwann auf den Park anwendet hätte ich nicht gedacht.

Ich denke bei Neo ist das ähnlich. Willow ist sein Rudel. Er war im besten Mannesalter als sie ins entsprechende Alter kam. Smilla da war er vielleicht schon "drüber" (oder einfach auch reifer).

Oder es ist wie @Lesko sagt. Es gab mal einen Auslöser (egal ob Mangel, ne sexuelle Komponente oder einfach so eine Phase die er halt hatte) und das hat sich eben zu einem Tick manifestiert.
 

marita

Stammuser
Erster Hund
Kira, Mix (8)
Hat Neo das auch zu BARF Zeiten schon gemacht oder erst seit du das Futter gewechselt hast?

Ich kann leider nichts Sinnvolles beitragen, lese aber interessiert mit.
Kira geht an gar nichts, weder an Kot noch an Aas oder Ähnliches. Die einzige Sauerei, die sie mal veranstaltet hat, war, aufgebrochene Innereien vom Wildschwein zu fressen, woran wir etwa 2 Wochen lang unsere Freude hatten.:rolleyes:

Aber Amy war mega extrem. Sie hat alles verschlungen, was auch nur ansatzweise nach Kot aussah.
Überall. Im Garten, auf allen Gassiwegen. Kot jeglicher Herkunft.
In den 6 Monaten, in denen sie bei mir war, wurde das allenfalls schlimmer, keinesfalls besser.

Gassigehen war dadurch extrem anstrengend. Selbst an der Leine konnte ich nicht schnell genug verhindern, dass sie Kacke fraß.
Im Gebüsch, am Wegrand, sie sah es in Bruchteilen von Sekunden und hatte es im Maul.
Andere Dinge ließ sie wieder fallen, wenn ich das Kommando gab, bei Kacke war es aussichtslos.

Das hat mich tatsächlich nachhaltig verstört, denn das möchte ich niemals wieder erleben.
Wenn es also irgendeine Möglichkeit gibt, vorher zu erkennen, ob ein Hund dazu neigt bzw. eine wirksame Möglichkeit, um das abzustellen, wäre ich froh, das zu wissen.

Ich hatte vor kurzem wieder Kontakt zu Amys Züchterin, sie macht es heute noch, mit knapp 2 Jahren, wenn auch nicht mehr ganz so exzessiv.
Allein aus dem Grund wird hier kein Retriever mehr einziehen, aber, wie ich lese, machen es viele andere Hunde(rassen) auch.

Ganz ehrlich, das ist eines der wenigen Dinge, mit denen ich auf Dauer, ohne Besserung, nicht leben könnte.
 


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben