1. ►►► The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ►►►
  2. ►►► Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ►►►

Felltypen - Vor- und Nachteile

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von LueLa, 24. Februar 2017.

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht
  1. LueLa

    LueLa Stammuser

    Beiträge:
    7.056
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    LM
    Erster Hund:
    Wes/ Dalmatiner (4)
    Zweiter Hund:
    Fehna/ DSH-Mix (11)
    Nun hat es in der jüngeren Vergangenheit diverse Threads rund um das Thema gegeben und ich dachte, ich mache hier mal ein allg. Thema auf.
    Es gibt ja immer Vor- und Nachteile bei den Felltypen.

    Wie sind Eure persönlichen Vorlieben?

    Wir hatten ja schon so gut wie alle Felltypen und haben festgestellt, dass es das immer praktische kaum gibt.:denken24:
     
  2. Blumenfee2017

    Blumenfee2017 Stammuser

    Beiträge:
    2.920
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederösterreich
    Erster Hund:
    Cira - Sib. Husky 2009
    Zweiter Hund:
    Cotya - Sib. Husky 2009
    Dritter Hund:
    Mia - KH Collie 2011
    Vierter Hund:
    Loomie - Pitbull 2013
    Ich oute mich als Kurzhaarhunde-Fan... alles, was verfilzt, wenn man es nicht regelmäßig ausbürstet, ist nicht meins. Ab und an bürsten stört mich nicht, aber je weniger desto besser :happy33:
     
  3. T S
    LueLa

    LueLa Stammuser

    Beiträge:
    7.056
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    LM
    Erster Hund:
    Wes/ Dalmatiner (4)
    Zweiter Hund:
    Fehna/ DSH-Mix (11)
    Geht mir ähnlich.

    Ich kam zudem neulich zum Nachdenken, als während eines gemeinsamen Ausritts ich Wes und seinen Golden Doodle ansah.
    Lag Schnee, hat der Doodle diese Schneeverklumpungen an den Beinen. War es getaut, sah er zusehends wie ein Zweifarbhund aus und war vollkommen vollgesogen.
    Wes wurde angerubbelt und war "wie neu". Sein Kumpel muss bei so einem Wetter einmal unter die lauwarme Dusche.....
     
  4. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    11.013
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Hans, Boxer
    Zweiter Hund:
    Paul, Boxer
    So ist es bei mir auch. :jawoll:
     
  5. Sanshu

    Sanshu Stammuser

    Beiträge:
    20.611
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Alzey-Worms
    Erster Hund:
    Alcantha/Aussie
    Zweiter Hund:
    Aiden im Herzen
    Dritter Hund:
    Baasies/Border
    Vierter Hund:
    Jaano/Border
    Kurz mag ich gar nicht...
    Bisschen Fell ist schon ein "muss".
    Schon zum kuscheln.

    Jaanos Fell ist zb. bisher sehr pflegeleicht.
    Alcanthas eigentlich auch.
    Baasies geht.
     
  6. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    5.234
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Kurzhaar. Evtl. noch Rauh- oder Drahthaar. Alles andere zieht hier nicht ein.

    Ich hasse den Gedanken, einen Hund täglich kämmen/bürsten zu müssen, damit er gepflegt aussieht und nicht verfilzt.

    Kurzhaar - drüberwischen und gut ist, wenn sie dreckig sind. Ansonsten, mal mit dem Gummistriegel, muß aber nicht täglich sein.

    Dafür nehme ich auch die sehr anhänglichen kurzen Haare in Kauf, die solche Hunde ganzjährig verlieren.
     
  7. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    23.515
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ich mag Fell, dass möglichst pflegeleicht ist. Also kurzes, das gar keine Pflege braucht oder rauhaar, das ich selber trimmen kann. Meine drei Hunde haben das optimale Fell für mich: Balous ist ganz kurz, für Moglis und Hermanns reicht ein Trimmstriegel.
    Außerdem ist das Fell super selbstreinigend. Gebadet werden meine Hunde nur wenn sie sich in etwas stinkendem gewälzt haben.

    Hermann bürste ich ab und zu aber er sieht auch gepflegt aus wenn ich es mal vergesse.

    Jack Russell mag ich aber lieber als rauhaarige Variante als mit glattem Fell. Der Nachteil an Moglis Fell ist dass er ganzjährig Fell abwirft. Die weißen Terrierhaare sind überall und sogar an Kleidung die ich gewaschen aus dem Schrank hole. Wie heißt es so schön: Das sind keine Hundehaare, das ist Jack Russell Glitzer. :zwinkern2:

    Langes Fell mag ich wegen dem Pflegeaufwand nicht.
     
  8. Jeannymaus

    Jeannymaus Stammuser

    Beiträge:
    366
    Erster Hund:
    Jeanny Papillon/Chi *2013
    Ich liebe Fell!
    Allerdings hat der Papillon für mich das perfekte Fell- nur an Ohren, Hals, Schweif und Hosen längeres- alle 2 Tage durchkämmen- fertig.
    Kein scheren- ich finde es toll so.
     
  9. lina27

    lina27 Stammuser

    Beiträge:
    7.633
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Erster Hund:
    Rex / Chihuahua
    Zweiter Hund:
    Jasmin/Yorkiemix
    Ich finde weiches Hundefell toll :girllove:

    Für mich hat Rex das perfekte Fell, angenehme Länge, sehr weich und noch dazu pflegeleicht. Ich mach' da eigentlich gar nix dran :denken24:
     
  10. delchen

    delchen Stammuser

    Beiträge:
    15.893
    Ort:
    Berlin
    Erster Hund:
    Luna/ Aussiemix (14.07.06)
    Zweiter Hund:
    Erna/Terroristin (15.08.13)
    Dritter Hund:
    Gipsy 18.11.1995-10.5.2013
    Vierter Hund:
    Polly/Pudel Tageshund
    kurzhaar muss nicht sein !
    obwohl ich immer mecker das die ganze wohnung voller fell liegt
    liebe ich meinen fellball und die schrubberbürste (obwohl sie weiches fell hat) :girllove:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2017
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com