1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Fastentag?

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von JuCo, 2. Dezember 2017.

  1. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    5.400
    Geschlecht:
    weiblich
    Aber jetzt muss ich doch mal ganz blöd nachfragen,wenn sie vorher auf der Strasse lebten,wie konnten sie dann überhaupt so stark übergewichtig werden?
    Normalerweise sind diese Hunde eher schlecht als recht ernährt...
     
  2. T S
    JuCo

    JuCo Stammuser

    Beiträge:
    291
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Judy, Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Coco, Podengo-Mix
    Macht ein Fastentag Sinn, oder nicht?
    Pro - Kontra
    Macht es Sinn wie ich es angedacht hatte? ....
     
  3. T S
    JuCo

    JuCo Stammuser

    Beiträge:
    291
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Judy, Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Coco, Podengo-Mix
    Du hast Recht, die Aussagen einiger weniger, die hier entsprechend ankommen, sollten nicht auf alle bezogen. Tut mir Leid.


    Die Prio war, dass sie ankommen, nachdem sie 5 Jahre in einem Raum in einem Tierheim eingesperrt waren. Wie sie es geschafft haben dort so dick zu werden, weiß ich nicht.
     
  4. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    5.400
    Geschlecht:
    weiblich
    Da wirst Du verschiedene Meinunge dazu bekommen...der eine sieht es für sinnvoll an,der andere nicht...ein kontra sehe ich persönlich bei Deinen Hunden jetzt eigentlich nicht,solange Du sie nicht komplett nüchtern lässt,sondern ihnen zumindest Fleischbrühe(mit Gemüse)gibst.
    Dass ein Fastentag in der Woche aber keine insgesamt(täglich)veränderte Fütterung ersetzt,muss Dir klar sein.
     
  5. T S
    JuCo

    JuCo Stammuser

    Beiträge:
    291
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Judy, Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Coco, Podengo-Mix
    Macht ein Fastentag Sinn?
    Pro-kontra
    Bringt es was, wie ich es mir gedacht habe?
    Macht ihr solche Tage? Nein weil / ja weil
    ...
     
  6. Blumenfee2017

    Blumenfee2017 Stammuser

    Beiträge:
    2.092
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederösterreich
    Erster Hund:
    Cira - Sib. Husky 2009
    Zweiter Hund:
    Cotya - Sib. Husky 2009
    Dritter Hund:
    Mia - KH Collie 2011
    Vierter Hund:
    Loomie - Pitbull 2013
    Ich denke es ist relativ egal, ob du einen regelmäßigen Fastentag die Woche einführst, kalorienarm kochst, generell die Futtermenge reduzierst, die Hunde mehr bewegst oder alles zusammen...

    Entscheidend ist, dass die Hunde mehr Energie verbrauchen, als sie zu sich nehmen und alle diese Dinge sind per se legitim ;)

    Ich persönlich füttere einfach weniger, wenn ich einen zu dicken Hund habe...
     
    Mestchen, Wautzi, Lesko und 2 anderen gefällt das.
  7. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    5.400
    Geschlecht:
    weiblich
    Von meiner Seite aus ist alles gut :)
    Habe nur bemerkt das Du Dich persönlich angegriffen fühlst,was nicht nötig ist.
    Jeder User hat hier einen "anderen Ton",mit der Zeit kannst Du das auch besser einschätzen :)
    Naja,wenn sie nach der Strasse fünf Jahre im Tierheim eingesperrt waren,erklärt das das Übergewicht schon,erst schlechte Ernährung auf der Strasse,dann höchstwahrscheinlich ausreichende,aber minderwertige Ernährung mit einer zu hoher Energiezufuhr(weil ohne ausreichende Bewegung...)im Tierheim,da sammelt es sich schnell auf den Rippen,und bei einem kleinen Hund ist eben schon ein Kilo Übergewicht viel,was bei einem grossen Hund gar nicht so dramatisch wäre.
    Dass Deine Priorität war,dass sie nach diesen Erfahrungen erstmal "ankommen",kann ich voll und ganz nachvollziehen.
     
  8. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    5.400
    Geschlecht:
    weiblich
    Was ich jetzt noch so in den Raum werfen möchte...prinzipiell wäre es natürlich das Beste,Du kochst weiter für Deine Hunde,weil es schon ein Rückschritt ist,die Fütterung von hochwertig selbstgekocht auf eine komplett fertige Fütterung umzustellen...aber wenn Dir das ganze ziemlich schwer fällt,vorallem wenn Du das Gefühl hast,dass die Hunde darunter"leiden",wie wäre es damit,die Fütterung auf ein energie-und fettarmes Nassfutter mit einem hohen Flüssigkeitsgehalt umzustellen?
    Von Nassfutter kann man im Vergleich zu Trockenfutter oder gekochtem Fleisch mengenmässig einiges mehr füttern,ohne eine höhere Energiezufuhr zu haben...
    ..mit "Light"-Nassfuttern kenne ich mich nicht wirklich aus...aber es gibt hier im Forum einige"Futterspezialisten"die sich da gut auskennen,die könnten Dir evt.,wenn es für Dich in Frage kommt,weiterhelfen,welches Nassfutter gut wäre und auf was genau Du achten musst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2017
  9. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    5.400
    Geschlecht:
    weiblich
    Schau mal,solches Nassfutter meine ich:
    http://www.zooplus.de/shop/futter_veterinary/hundefutter_veterinary/lightfutter/437167
    http://www.zooplus.de/shop/futter_veterinary/hundefutter_veterinary/lightfutter/282385
    http://www.zooplus.de/shop/futter_veterinary/hundefutter_veterinary/lightfutter/592456
    http://www.zooplus.de/shop/futter_veterinary/hundefutter_veterinary/lightfutter/450348
    http://www.zooplus.de/shop/futter_veterinary/hundefutter_veterinary/lightfutter/458681

    Das sind nun alles Nassfutter zur direkten Gewichtsreduktion.

    Es gibt auch noch welche,von anderen Herstellern,für Hunde die nur zu Übergewicht neigen,aber noch keines haben-aber das bringt Dir relativ wenig,da Du ja eine Fütterung brauchst,bei der die Hunde nicht nur das Gewicht halten,sondern auch wirklich Gewicht reduzieren.
     
  10. Schnaufnase

    Schnaufnase Stammuser

    Beiträge:
    1.645
    Erster Hund:
    Motte 2000-2017
    Zur ersten Frage: ich finde einen Fastentag nicht sinnvoll. Aber das was du vorhast ist kein Fastentag.

    Zur zweiten Frage: ich finde, ja. Wären es meine Hunde, würden sie insgesamt weniger Futter bekommen und mindestens die Hälfte der Mahlzeigen wäre das was du für einen "Fastentag" planst. Ob das dann auf ein-zwei reine Gemüsetage pro Woche verteilt wird oder auf jeden Tag, ist relativ egal.
     
    Silkies gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. mumpl
    Antworten:
    72
    Aufrufe:
    5.824


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | Tierfreund.com