Fam. Schrage in Hellingst - Wer kennt diesen Züchter/Verkäufer

darki679

Newbie
Erster Hund
Miro-GoldenRetr 15
Zweiter Hund
Benny Malteser 9
Ich danke ersteinmal für die Infos. Ja da stimm ich zu... mehr sieht man ja auch nicht. Wie soll man denn sich sonst ein Bild machen. Ich bin froh nochmal recheriert zu haben und werde mich dagegen entscheiden nach den ganzen Informationen.
Nee, eben nicht.
Der ahnungslose Käufer, nämlich der, der einen Hund zu einem für ihn "normalen" Preis kaufen will, schaut nur,
ob es da "sauber" ist.
 

Bullerina

Stammuser
Erster Hund
Casha, OEB (3)
Zweiter Hund
Hermann, MiniPin (3)
Von so einem Vermehrer/Händler haben Bekannte von mir ihre "OEB".
Ohne Papiere versteht sich, braucht ja keiner.

Die waren ganz angetan, weil es da so sauber ist, man durch eine Desinfektionsschleuse (fürs Gartenhaus) musste, die Hände desinfizierte.. Das wurde mir ganz stolz erzählt, als wir uns kennenlernten, da wohnte Casha 4 Wochen bei uns.

Abgesehen davon, dass dieser Hund tatsächlich ein Problem mit dunkelhäutigen Menschen hat (super praktisch, wenn Du einen Laden mit Laufkundschaft hast) haben sie alleine im ersten Jahr an die 800 Flocken beim Tierarzt gelassen.
Mittlerweile ist der Hund fast 3 und ich glaube, sie führen kein Buch mehr darüber :rolleyes:

Ach ja: Es ging nicht um ein Schnäppchen, sie wollten einfach eine OEB und habe nur 200 € weniger als ich bezahlt.
Sie haben sich schlicht zu wenig informiert und obwohl sie selbstverständlich ihren Hund lieben und weder Kosten noch Mühe scheuen, beißen sie sich nach eigener Angabe regelmäßig in den Hintern, darauf reingefallen zu sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

Torsten

Administrator
Teammitglied
Ich danke ersteinmal für die Infos. Ja da stimm ich zu... mehr sieht man ja auch nicht. Wie soll man denn sich sonst ein Bild machen. Ich bin froh nochmal recheriert zu haben und werde mich dagegen entscheiden nach den ganzen Informationen.
Ich an deiner Stelle würde mich in den umliegenden Tierheimen umschauen oder alternativ hier suchen: https://www.vdh.de/welpen/ Da es dort allerdings auch viele schwarze Schafe gibt, kann ich dir nur empfehlen, dir vorab möglichst viele direkte Eindrücke von Tierheimen bzw. Züchtern zu machen.

Torsten
 

Hanca

Stammuser
Erster Hund
Hans, Boxer
Zweiter Hund
Paul, Boxer
Es ist aber auch sehr schwierig für "normale" Menschen, sich einen guten Züchter auszusuchen.

Mit "normal" meine ich die Leute, die nicht verstärkt im Internet und in Hundeforen vertreten sind.
Viele kennen sowieso nicht den Unterschied zwischen den einzelnen Zuchtverbänden.
Und wenn sie sich für den VDH entscheiden, dann wissen sie auch noch nicht, welcher Züchter dort wirklich gut ist. Denn natürlich gibt es auch beim VDH schwarze Schafe - wie überall.

Ich bin absolut pro-VDH.
Es gibt aber auch Rassen, die ICH grundsätzlich nicht beim VDH kaufen würde....allerdings auch nirgends anders.
Doggen beispielsweise, wegen der geringen Lebenserwartung. Dobermänner...die beiden fallen mir auf die Schnelle so ein. Für mich gilt keineswegs: VHD = automatisch toller Hund.

Wir hatten mal überlegt, statt einem Boxer als Zweithund eine französische Bulldogge zu nehmen.
Ich kannte mich mit der Rasse null aus, also habe ich erstmal bissel danach gegoogelt und erforscht, welche Probleme bei Bullys auftreten können.
Dann hab` ich beim VDH nach einem Züchterverzeichnis gefahndet und mir einige Züchter in meiner Umgebung notiert und mir schon mal deren Internetseiten angesehen.

Als nächstes habe ich mich in einem einschlägigen Forum angemeldet und schon versucht, rauszufinden, ob jemand Hunde von diesen Züchtern hat/hatte und welche Erfahrungen die Leute gemacht haben.

Meine Suche brach dann jäh ab, weil ganz unerwartet ein Boxer verstorben ist und ich schnell wieder einen Zweithund haben wollte. Da musste ich dann wieder auf bekannte Gefilde zurückgreifen :D, weil mir meine Infos über die Bullys zu diesem Zeitpunkt nicht ausreichend genug waren, um schnell irgendwo was zu kaufen.

Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich mit den Leuten, die Bullys von einem der Züchter auf meiner Liste hatten, per pn Kontakt aufgenommen. "Hintenrum" erfährt man meistens noch andere Sachen als das, was im Forum geschrieben wird.

Wenn ich mir jetzt einen Boxer kaufe, mach` ich natürlich kein Gewese mehr drum. Ich kenne seit 40 Jahren die Szene und weiß, wo man einen Hund kaufen kann und wo nicht.

Aber wie soll ein Hundeneuling ohne große Internetambitionen eine Entscheidung teffen?
Die sind es dann häufig, die auf Vermehrer hereinfallen. :(
 

Wautzi

Stammuser
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Ich glaube es ist für Ersthundehalter bzw. Hundehalter die zum ersten Mal einen Welpen aufnehmen möchten sehr, sehr schwierig einen guten Züchter zu finden bei dem alles passt. Übertriebene Hygiene sollte natürlich misstrauisch machen aber wie findet man heraus wie oft Rüde X bereits welche Hündinnen gedeckt hat und ob es nur um Profit oder Verbesserung der Rasse geht?
 

Chiwi

Stammuser
Erster Hund
Django/DSH *86-00
Zweiter Hund
Chihuahuas
Dritter Hund
Bolonka Zwetnas
Es wird sicher dort gekauft weil alles gut durchgeplant ist... sieht wirklich nicht so aus wie das beschrieben ist. Die Welpen waren in einem schönen großen Raum (gefliest, mit viel Spielzeug und mit der Mutter zusammen) Es tut weh sowas zu lesen und ich bin echt dankbar für die Infos. Warum legt niemand denen das Handwerk?
Wenn ich so etwas lese fällt mir immer ein kleines Filmchen ein das bei FB gepostet war (ich habe es schon oft gesucht aber nie mehr gefunden)

Das Filmchen zeigte wie eine Terrassentür aufgemacht wurde und um die 30 (evtl. auch mehr) Pomeraniens in ein Zimmer liefen. Jedes hatte sein "Zimmerchen" mit einem Puppenbett, Bettwäsche einem kleinen Teppich davor und ein Bild an der Wand. Jeder in einer anderen Farbe

Ohhhhhhhh wie süüüüßßßßß (100erte von likes)

Ich sah da nix anderes als Schweinebuchten.
Wenn anstatt der niedlichen Puppenbettchen und dem Bildchen ein Plastikkorb darin gestanden hätte (Boden war gefliest) wäre ein Aufschrei durch die Massen gegangen

Der Mensch ist so leicht beeinflußbar :(
 
Es wird sicher dort gekauft weil alles gut durchgeplant ist... sieht wirklich nicht so aus wie das beschrieben ist. Die Welpen waren in einem schönen großen Raum (gefliest, mit viel Spielzeug und mit der Mutter zusammen) Es tut weh sowas zu lesen und ich bin echt dankbar für die Infos. Warum legt niemand denen das Handwerk?
Solange keiner nachweisen kann, dass es den Hunden wirklich schlecht geht verstößt sie nun mal gegen kein Gesetz. Hier bei uns bekommt man solche Menschen (die das kleiner betrieben haben) eher übers Finanzamt dran, als dass man da vom TS aus etwas bewegen kann.

Bei solchen Menschen hilft es leider nur, aufzuklären und dort auf keinen Fall Hunde/Welpen zu kaufen. Aber selbst wenn, dann wird umgezogen und das ganze unter einem anderen Namen gemacht. Solange noch einer zum Kaufen kommt geht es da munter weiter.
 

Shnarph

Stammuser
Erster Hund
Kritzel(7) & Keks(5)
Zweiter Hund
Paul(1,5)
Dritter Hund
Schorsch ♱ / Sepp ♱
Vierter Hund
Henry ♱ / Fritz ♱
Weiß man eigentlich, was mit den Hunden passiert, wenn sie aus dem Welpen-/ Junghundehalter raus sind?
 
Du meinst die verkaufen?

Das lässt sich ja leider vermuten:(gerade bei den anfangs aufgezählten Verpaarungen)
- wenige werden das Glück haben, das die HH das Geld und den Willen für HS und TA haben/ausgeben
- die meisten werden wohl als Junghund wegen Verhalten und/oder Gesundheit im TS landen oder zum Kleinanzeigen-Wanderpokal

Ein geringer Teil wird einfach Glück haben und sowohl gesundheitlich in Ordnung sein als auch charakterlich...
 

Shnarph

Stammuser
Erster Hund
Kritzel(7) & Keks(5)
Zweiter Hund
Paul(1,5)
Dritter Hund
Schorsch ♱ / Sepp ♱
Vierter Hund
Henry ♱ / Fritz ♱
Nein, ich meine die, die sie nicht verkauft bekommen. Oder fallen so viele auf die Masche rein, dass sie immer alle Hunde loswerden?
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben