1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Entwurmung - wie haltet ihr es?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von lina27, 11. Juli 2016.

?

Entwurmt ihr euren Hund und wenn ja wann?

  1. Ja, regelmäßig

    9 Stimme(n)
    25,7%
  2. Ja, aber nur bei akutem Befall (sichtbar oder durch Kotprobe nachgewiesen)

    26 Stimme(n)
    74,3%
  3. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Maeusele

    Maeusele Gast

    Beiträge:
    439
    Was ich immer sage, dass was eine Rasse am zuverlässigsten in den gesundheitlichen Ruin stürzt ist der Wegfall der Leistungsselektion.
    Sobald eine Rasse aufs Sofa und in die Ausstellungsringe zieht, geht sie kaputt.
     
    Dalila gefällt das.
  2. Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    6.709
    Geschlecht:
    weiblich
    Oh, Ausgestellt habe ich und meine Welpenbesitzer, ja fast alle Züchter dieser Rasse seeeeeehr viel :)
     
  3. Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.208
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (6,5)
    Zweiter Hund:
    Keks (4)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Ich hol das Thema mal hoch, weil ich gerade in einer fb-Gruppe auf den Tipp von MSM-Pulver als Wurmkur gestoßen bin. Hat hier jemand Erfahrungen dazu?
     
  4. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.571
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Ehrlich gesagt leuchtet mir nicht wirklich ein, warum MSM als Wurmkur taugen sollte. Als Schmerzmittel und bei Gelenkproblemen ist meiner Ansicht nach MSM eines der besten Mittel überhaupt, aber als Wurmkur? Da gibt es weitaus bessere denke ich.

    Kann es sein, dass du es vielleicht mit MMS verwechselst?

    Torsten
     
  5. Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.208
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (6,5)
    Zweiter Hund:
    Keks (4)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Nein, ich meine schon MSM. Bei z.B. Swanie Simon ist es ein Bestandteil der Giardienbehandlung:

    https://www.drei-hunde-nacht.de/gesundheit/entwurmung/giardien/

    Und hier noch ein Link zu einer weiteren Erklärung: http://jewelsofthai.com/infoMSM.htm
     
  6. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.571
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Danke für die Infos. War mir so nicht bekannt.

    "Es wirkt aber auch intern bei Giardia (Darmflagellat), bei Trichinen und Darmwürmern (Nematodes, Enterobius etc.). Die Forscher glauben, dass MSM die Parasiten daran hindern kann, die Schleimhautoberflächenrezeptoren zu erreichen. Bei Versuchsreihen wurde an 90 - 120 Tagen 750 - 1500 mg / Tag MSM verwendet, bis die Parasiten entfernt waren. "

    In Anbetracht dieser Zahlen würde ich andere Mittel bevorzugen. Kolloidales Silber, Chlordioxid, Kräuter, Kokos, etc.

    MSM alleine wird vermutlich nicht viel bringen. Und auch in dem oben verlinkten Artikel wird es ja in Verbindung mit Kolloidalem Silber gegeben, was schon eher Sinn macht.

    Torsten
     
  7. Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.208
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (6,5)
    Zweiter Hund:
    Keks (4)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Der Post wurde leider gelöscht, es ging um einen Spulwurmbefall (Hund hatte sie ausgespeit) und u.a. eine Ernährungsberaterin haben zu der Gabe von MSM, ohne weitere Mittel, geraten. Ich selber hätte da tatsächlich zur Chemiekeule gegriffen, wenn mein Hund die schon im Knäuel nach außen befördert. Mich hätte da noch interessiert, ob man es auch für ein wurmwidriges Milieu zufüttern kann, so wie geraspelte Möhren, Kokos... weiß nur nicht mehr, wie die gute Frau heißt.

    Chlordioxid kommt mir nicht in die Hunde.
     
  8. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    9.989
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Hans, Boxer
    Zweiter Hund:
    Paul, Boxer

    Ja - ich auch.
    Ich entwurme nicht vorsorglich und gebe auch keine Kotproben ab, wenn es keinen sichtbaren Anlaß dafür gibt.

    Aber wenn ich sehe, dass mein Hund Würmer hat, experimentiere ich nicht rum, sondern gebe einmal Chemie - und kümmere mich dann um das Immunsystem, das in diesem Fall ganz offensichtlich angeschlagen ist.
     
    Wirbelwind, Chiwi, Karojaro und 3 anderen gefällt das.
  9. Emchen

    Emchen Newbie

    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe auf regelmäßig gestimmt da ich regelmäßig in unbestimmten kurzen Abstände geraspelte Karotten oder gemahlene Kürbiskerne oder Kokosflocken gebe. Die Hunde hatten noch nie Würmer gehabt.
     
  10. Betty

    Betty Stammuser

    Beiträge:
    3.273
    Ort:
    Niedersachsen
    Erster Hund:
    Großpudel *12.07.2011
    Zweiter Hund:
    Terrier (11 Jahre) R.I.P
    Dritter Hund:
    Dackel (13 Jahre) R.I.P.
    Lässt Du Kot untersuchen - oder mit bloßem Auge: ich seh keine Würmer, also haben die Hunde auch keine?
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com