1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Entwurmung - wie haltet ihr es?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von lina27, 11. Juli 2016.

?

Entwurmt ihr euren Hund und wenn ja wann?

  1. Ja, regelmäßig

    6 Stimme(n)
    24,0%
  2. Ja, aber nur bei akutem Befall (sichtbar oder durch Kotprobe nachgewiesen)

    19 Stimme(n)
    76,0%
  3. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. DieterI

    DieterI Stammuser

    Beiträge:
    5.883
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Erster Hund:
    Willi, Dackel (10)
    Zweiter Hund:
    Milan, Bretone (5)
    Ich auch :)
     
    Hanca gefällt das.
  2. Maeusele

    Maeusele Newbie

    Beiträge:
    150
    Geschlecht:
    weiblich
    Wer ist Blues?
     
  3. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    1.256
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, 15.02.11
    Zweiter Hund:
    Amy, Flat, 04.07.17
    Eine ehemalige Userin, die auch eine Vorliebe für Dobermänner und Hundesport hatte.
     
  4. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    1.256
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, 15.02.11
    Zweiter Hund:
    Amy, Flat, 04.07.17
    Davon abgesehen entwurme ich alle Tiere (Hunde und Katzen) in der Regel 3 mal pro Jahr.
    In den letzten zwei Jahrzehnten gab es damit nie Probleme, deshalb behalte ich es bei, auch wenn es "uncool" ist.:D
     
  5. Maeusele

    Maeusele Newbie

    Beiträge:
    150
    Geschlecht:
    weiblich
    Das wurde mir inzwischen in „netten“ Nachrichten schon mitgeteilt...
     
  6. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    1.256
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, 15.02.11
    Zweiter Hund:
    Amy, Flat, 04.07.17
    An deiner Stelle würde ich nicht weiter darauf eingehen, sondern über das schreiben, was dich interessiert.;)
     
  7. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.029
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    @All

    Ich bitte um Beachtung der Netiquette:

    # Alle Nutzer sind berechtigt nach bestem Wissen und Gewissen ihre Meinung frei zu äußern, sofern diese Andere nicht beleidigen oder anderweitig verletzten.

    # Jeder Nutzer verpflichtet sich die Umgangsformen zu beachten und die Meinungen anderer zu respektieren. Seid nett zueinander und die Diskussionen können auf einem guten Niveau am Laufen gehalten werden.

    https://www.hundeforum.com/threads/netiquette.3/
    https://www.hundeforum.com/threads/toleranz-und-respekt-vs-meinungsfreiheit-im-forum.35736/
    https://www.hundeforum.com/threads/probleme-im-umgang-miteinander-kleines-regelwerk.25502/

    Vielen Dank für euer Verständnis.

    Torsten
     
  8. Dalila

    Dalila Newbie

    Beiträge:
    459
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich entwurme mindestens 2x im Jahr ohne vorherige Kotprobe.
    Hier wimmelt es von Füchsen, Madern und dem Iltis. Die Hunde sind täglich mit bei den Ziegen, Pferden, Enten, Eselchen.
    Sonst waren sie auch noch mehrmals im Jahr auf Ausstellungen, Hüteveranstaltungen.
    Wenn ich Würfe erwartete/hatte entwurmte ich noch öfter.
    Hab das mein ganzes Leben mit allen Hunden so gehalten ohne das Hundis ein Problem bekamen.
     
    Maeusele und marita gefällt das.
  9. kingbangkaew

    kingbangkaew Newbie

    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pattaya Süd / Ost Thailand
    Erster Hund:
    Thai Bangkaew
    Zweiter Hund:
    Thai Bangkaew
    Dritter Hund:
    Thai Bangkaew
    Vierter Hund:
    Thai Bangkaew
    @Dalila,

    schon klar Du verteilst die Chemie auf zweimal im Jahr und da bist der Meinung, das wäre ok ich will's mal so Ausdrücken du hast bisher nur immer Glück mit deinen Hunden gehabt, das die das Vertragen haben.

    Es gibt aber auch Hunde die sehr Empfindliche gerade bei Wurmkuren Reagieren, meine z.B. die das gar nicht kennen, da möchte ich nicht wissen wie die Reagieren würden wenn ich mit der Chemie keule kommen würde.

    Und einfach so auf Verdacht seinem Hund mal so eben zweimal im Jahr gift zu geben, das finde ich schon gleich gar nicht Lustig, aber so kann man auch seine Tierliebe zeigen, zu Dumm das ich das nicht immer gleich Erkenne.

    Aber jeder so wie Er mag, das ist heute meine Devise, zu früheren Forums - Zeiten da hätte ich mit dir aber vom aller feinsten Gestritten, aber die Zeiten sind vorbei heute tragen Div. Beiträge nur noch zu meiner Belustigung bei und gerade hier in dem Forum habe ich viel Geschrieben, denn ich war schon mal hier und da ging es bei mir immer gleich Richtig zur Sache, es sind ja noch alt Usere hier die können dir das Bestätigen.

    Aber mach weiter so Du machst das schon Richtig!
     
  10. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    1.256
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, 15.02.11
    Zweiter Hund:
    Amy, Flat, 04.07.17
    Ich entwurme seit etwa 25 Jahren alle meine Tiere 3 Mal im Jahr.
    Das waren viele Katzen und bisher ein Hund. Ich hatte kein einziges Mal ein Problem hinterher.

    Die Katzen fressen Mäuse, die übertragen Würmer.
    Kira buddelt wo immer sie kann, sie trinkt aus allen Tümpeln unterwegs und frisst insbesondere im Frühjahr leidenschaftlich gern Gras.
    Unser Garten grenzt direkt an den Wald, nachts haben wir unterschiedliche "Gäste" hier.

    Und Amy frisst alles, was nicht niet und nagelfest ist, leidenschaftlich gern Erdklumpen, Gras mitsamt Wurzeln, Moos usw.

    Für mich genug Gründe regelmäßig zu entwurmen, denn meine Tiere teilen die Couch und die Katzen auch das Bett mit mir.
    Und Kotproben sind gern mal falsch negativ, gerade in Bezug auf Würmer, wenn der Befall noch nicht massiv ist.

    Und einen massiven Befall brauche ich nicht, denn dann muss ich mehrmals hintereinander in kurzen Abständen entwurmen.
    Zusätzlich ist der Darm schon von dem massiven Befall angegriffen.
    Dass es dann nach einer Entwurmung zu größeren Problemen kommt, ist relativ klar. Zumal die Würmer beim Absterben auch Toxine produzieren, die den Darm noch mal zusätzlich schädigen.

    Entwurme ich alle 4 Monate, kann es sein, dass ich zwischenzeitlich ebenfalls einen geringen Befall habe. Aber es wird mit großer Wahrscheinlichkeit kein massiver Befall werden.
    Kann jeder halten wie er will, aber ich werde mich von diesen "Giftbeschwörungen" nicht beeindrucken lassen.
     
    Maeusele gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com